Mitglieder

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

ADKA Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e.V., vertreten durch Rudolf Bernard

Der Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker ADKA e.V. versteht sich als Fachgesellschaft für Klinische Pharmazie und Krankenhauspharmazie. Er vertritt zurzeit etwa 1.800 Apotheker in deutschen Krankenhäusern, von denen 1.700 als Mitglieder organisiert sind. Wesentliche Ziele der ADKA sind die Pflege und Weiterentwicklung der Krankenhauspharmazie auf hohem wissenschaftlichen und praktischen Niveau sowie die Förderung der beruflichen Interessen der Krankenhausapotheker.
www.adka.de

AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH, vertreten durch Alexander Dettmann

AGAPLESION ist ein bundesweiter Verbund von mehr als 80 christlichen Gesundheits- und Pflegedienstleistern. Die Bethanien Diakonie, seit über 125 Jahren in Berlin in der Kranken- und Altenpflege aktiv, ist Mitinitiatorin dieses Verbundes und betreibt in Berlin mehrere Einrichtungen für Senioren: Zwei Residenzen für Betreutes Wohnen, zwei Tagesstätten sowie drei vollstationäre Pflegeeinrichtungen. Zudem unterhält das gemeinnützige Unternehmen zwei Pflegeheime für chronisch psychisch kranke Menschen und ist an zwei Diakonie-Stationen für ambulante, häusliche Pflege beteiligt.
www.bethanien-diakonie.de

ajb GmbH, vertreten durch Karin Hirdina

Die ajb gmbh - Gemeinnützige  Gesellschaft für Jugendberatung und psychosoziale Rehabilitation - ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe, der gemeindepsychiatrischen Versorgung, der Berufsorientierung sowie der Beschäftigung und Qualifizierung. Menschen mit einem besonderen Förderbedarf, in Krisen, in besonderen Lebenssituationen oder mit psychischen Erkrankungen stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Die ajb GmbH bietet ein ganzheitliches Angebot von Beratung und Therapie, Wohnen und Arbeiten, Lernen und Begegnung. Dabei setzen wir an den vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen an und erarbeiten gemeinsam neue Perspektiven. Wichtig ist ein Klima gegenseitigen Respekts, aktiver Beteiligung und Akzeptanz kultureller, sozialer und persönlicher Individualität.
www.ajb-berlin.de

Albatros gemeinnützige Gesellschaft für soziale und gesundheitliche Dienstleistungen mbH, vertreten durch Friedrich Kiesinger

Die Albatros gGmbH bietet in Berlin ein breites Angebot zur sozialen und gesundheitlichen Förderung von psychisch- und suchtkranken Menschen, Pflegebedürftigen, Senioren und Wohnungslosen sowie in der beruflichen Bildung und Erziehung. Spezialisierte Beratungsstellen, darunter Frauen- und Mädchen Beratung, leisten Hilfe für Menschen in psychosozialen Krisen. Wohn-, Arbeits- und Integrationsprojekte gehören ebenso zur umfangreichen Projektliste der gemeinnützigen Gesellschaft.
www.albatrosggmbh.de  

Alexianer GmbH, vertreten durch Andreas Barthold und Alex Hoppe

Die Alexianer gehören zu den größten katholischen Trägern von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen in Deutschland. Bundesweit betreibt der Verbund insgesamt 50 Einrichtungen, vor allem Krankenhäuser sowie Pflege- und Wohnheime. 2009 ist die Alexianer GmbH als neue Dachgesellschaft aller Alexianer gegründet worden.
www.alexianer.de/home

Prof. Dr. Dietrich Andresen

Prof. Dr. med. Dietrich Andresen ist Experte für Herz-Kreislauferkrankungen. Er leitet die ambulant-stationäre Kardiologie an der Evangelischen Elisabeth-Klinik der Paul-Gerhard-Diakonie, Berlin-Mitte. Der Mediziner ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.
www.herzmedizin.berlin

AOK Bundesverband, vertreten durch Martin Litsch

Die AOK-Gemeinschaft besteht aus 15 selbstständigen AOKs und dem AOK-Bundesverband mit Sitz in Berlin. Kernaufgabe des Bundesverbands, der seit 1.1.2009 als Gesellschaft bürgerlichen Rechts agiert, ist die Interessenvertretung gegenüber der Bundespolitik, dem GKV-Spitzenverband und den Vertragspartnern der AOK auf Bundesebene.
www.aok-bv.de

Hermann-Josef Arentz

Hermann-Josef Arentz ist Gründer der Beratungsgesellschaft Arentz Consulting (AC). Seit 2005 analysiert der Berater politische Trends und versteht sich als Netzwerker zwischen Gesundheitswirtschaft und Politik. Bis 2005 war Arentz CDU-Landtagsabgeordneter in NRW und Vorsitzender des CDU-Bundesfachausschuss für Sozial- und Gesundheitspolitik.
www.arentz-consulting.de

Ulrich Arndt

Ulrich Arndt ist seit 2001 Inhaber eines Architekturbüros in Berlin und befasst sich vorwiegend mit kirchlichen und sozialen Aufgaben. Er hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, Veröffentlichungen herausgegeben und an unterschiedlichen Hochschulen Lehraufträge wahrgenommen, außerdem ist er Mitglied in der Künstlervereinigung „Das Rad“. Zuvor war Ulrich Arndt tätig für das Büro Feddersen und von Herder(Berlin), Aldington, Craig & Collinge (Oxford) sowie Calvert&Clark, Oslo (vormals Norman Foster Norway). Arndt hat an der TU Berlin und der TU München studiert.
www.ulricharndt.de

Ärztehaus Friedrichshain Immobilienfonds, vertreten durch Dr. Kai Treichel, MBA

Kompetenz – Qualität – Verbundenheit; unter diesem Leitmotiv integriert das Ärztehaus Friedrichshain in zwei Gebäuden mehr als 40 Fachärzte aus nahezu allen medizinischen Disziplinen, ein Medizinisches Versorgungszentrum, ein ambulantes OP-Zentrum, eine Gesundheitspraxis und eine Vielzahl von ergänzenden medizinischen, sozialen und gewerblichen Dienstleistern zu einem reichhaltigen Verbund der ambulanten medizinischen Versorgung in zentraler Lage Berlins.
www.aerztehaus-friedrichshain.de

AstraZeneca GmbH, vertreten durch Delia Strunz

In Deutschland zählt der britische Pharmakonzern AstraZeneca zu den fünf größten forschenden Arzneimittelherstellern. Die AstraZeneca-Forschung zielt auf die Behandlung von schwerwiegenden Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Krebs, Schizophrenie usw. Von den weltweit 12.000 Mitarbeitern arbeiten rund 1.300 in Deutschland.
www.astrazeneca.de

AVG - AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V., vertreten durch Thomas Meißner und Andreas Kröger

Der AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. ist seit seiner Gründung im Sommer 2001 eine starke Berufsstandvertretung privater ambulanter Pflegeeinrichtungen im Land Berlin. Die Mitglieder des AVG erarbeiten gemeinsam Formulierungen von Qualitätsnormen und tragen dazu bei, dass die Qualität in den Einrichtungen ausgebaut wird. So haben die Mitglieder durch den AVG ein Instrument entwickelt, mit dem Transparenz über die eigene Leistungsstruktur darstellbar und messbar wird. Außerdem sieht sich der Verband als kritischer und selbstbewusster Partner von Kostenträgern, Politik, Behörden und Öffentlichkeit, der die Interessen seiner Mitglieder konsequent vertritt. Der AVG verfolgt das Ziel, die Besonderheiten der ambulanten Pflege sowohl aus pflegerischer Sicht, struktureller Sicht genauso wie organisatorisch und in Zusammenarbeit mit anderen Partnern im Gesundheitssystem weiterzuentwickeln und auszubauen.
www.avg-ev.com

B

Nach oben

Nicole Bachor

Nicole Bachor ist seit vielen Jahren als Personalberaterin tätig. Sie koordiniert und verantwortet die eigenständige Leitung und Durchführung von Rekrutierungsprojekten mit dem Branchenfokus Health Care, Pharma und Life Sciences. Weiterhin berät sie im Rahmen des Executive NewPlacement Führungskräfte bei der beruflichen Um- und Neuorientierung. Nicole Bachor ist Diplom-Kauffrau (FH) mit den Schwerpunkten Personal und Organisation sowie ausgebildete Mediatorin. Seit sechs Jahren arbeitet sie bei Kienbaum in Berlin.
www.kienbaum.de

Bank für Sozialwirtschaft, vertreten durch Prof. Dr. Harald Schmitz, Enrico Meier und Matthias Ninke

Die Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS) konzentriert sich als Universalbank auf das Geschäft mit Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und anderen Organisationen, die in den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung tätig sind. Eine große Branchenkompetenz, weitgehend individualisierte Finanzierungslösungen und eine umfassende begleitende Beratung zeichnen sie aus. Das 1923 gegründete Kreditinstitut gehört mit einer Bilanzsumme von 9,3 Mrd. Euro (21.12.2014) zu den großen Mitgliedsbanken im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)
www.sozialbank.de

Barmherzige Brüder Trier gGmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Matthias Warmuth

Die BBT-Gruppe arbeitet mit Kompetenz und Nächstenliebe im Dienst für Menschen. Sie zählt mit ihren mehr als 50 Betriebsstätten und Einrichtungen für die medizinische Versorgung, Angeboten für alte Menschen und psychisch Kranke zu den großen christlichen Trägern auf dem deutschen Gesundheits- und Sozialmarkt. Mehr als 11.000 Mitarbeitende setzen sich in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland für jährlich rund 120.000 Patienten stationär, für 247.000 Patienten ambulant, für 700 Menschen in Seniorenzentren und für gut 1.200 Klienten in Sozialdiensten ein. Mit Kompetenz und viel persönlichem Einsatz führen sie fort, was Peter Friedhofen und andere Ordensleute im 19. Jahrhundert mit der Errichtung der ersten Krankenhäuser und Sozialdienste begonnen haben.
www.bbtgruppe.de

Bauerfeind AG, vertreten durch Jürgen Baden

DBauerfeind ist Hersteller hochwertiger Bandagen, Orthesen, medizinischer Kompressionsstrümpfe und orthopädischer Einlagen, die der Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit dienen. Vom ersten Entwurf über die Produktentwicklung bis hin zum Herstellungsprozess mit aufwendigen Kontrollen setzt Bauerfeind auf Qualität „Made in Germany“. „Bewegung erleben“ lautet das Unternehmensmotto. Bauerfeind engagiert sich aktiv für den Breiten- und Spitzensport und fördert über eine Stiftungsprofessur im Studienfach „Technische Orthopädie“ an der Fachhochschule Münster die engere Verzahnung von Wissenschaft und Berufspraxis. Darüber hinaus unterstützt Bauerfeind verschiedene Forschungsvorhaben und zahlreiche Studien.
www.bauerfeind.com

B. Braun Melsungen AG, vertreten durch Dr. Gabriela Soskuty

B. Braun versorgt den Gesundheitsmarkt mit Produkten für Anästhesie, Intensivmedizin, Kardiologie, Chirurgie und extrakorporale Blutbehandlung sowie mit Dienstleistungen für Kliniken, Ärzte und den Homecare-Bereich. Zum Unternehmen gehört auch die Aesculap Akademie. B. Braun beschäftigt weltweit gut 38.000 Mitarbeiter.
www.bbraun.de

Prof. Dr. med. Andreas Bechdolf

Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Am Urban und am Vivantes Klinikum am Friedrichshain. Zuvor war er Leitender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Uniklinik Köln und Professor am Centre for Youth Mental Health, University of Melbourne, Melbourne, Australien. Prof. Bechdolfs Anliegen ist es, besonders die Behandlung von jungen Erwachsenen mit beginnenden psychischen Erkrankungen zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde am Vivantes Klinikum Am Urban das Frühinterventions- und Therapiezentrum für junge Erwachsene mit beginnenden psychischen Krisen - FRITZ am Urban - gegründet.
www.vivantes.de

Becton Dickinson GmbH, vertreten durch Roland Pfleger

Als weltweit tätiges Medizintechnologie-Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Becton, Dickinson and Company (BD) medizinische Einmalartikel, Gerätesysteme und Reagenzien. BD wurde 1897 im US-Bundesstaat New Jersey gegründet und beschäftigt heute weltweit circa 28.000 Mitarbeiter in rund 50 Ländern.
www.bd.com

Behinderten-Sportverband Berlin e.V., vertreten durch Dr. Ehrhart Körting, Isko Steffan und Stefan Schenck

Der Behinderten-Sportverband Berlin e.V. (BSB) unterstützt und fördert bereits seit 1952 den Behindertensport in Berlin. Heute ist der BSB als Dachverband für über 200 Behindertensportvereine mit insgesamt 27.829 Mitgliedern eine feste Größe der Berliner Sportlandschaft. Dies spiegelt sich in der Ausrichtung zahlreicher internationaler Sportwettkämpfe wieder, wie der IDM Schwimmen und der IDM Leichtathletik. Der BSB bietet als Rehabilitationsträger über 3.500 Rehabilitations-, Präventions- und Funktionstrainingsangebote an und leistet so einen wertvollen Beitrag zum Gesundheitssport im Land Berlin. Mit seinen Mitgliedsvereinen verfügt der Behinderten-Sportverband Berlin über ein vielfältiges und oftmals inklusiv gestaltetes Breitensportangebot und unterstützt die Vereine durch das Projekt Inklusion im und durch den Sport. Unsere 1400 Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind speziell geschult und durchlaufen regelmäßige Aus- und Fortbildungen im Rehabilitations- und Behindertensport. Erklärtes Ziel des BSB ist es, jedem die Möglichkeit zu geben, im Verein Sport zu treiben.
www.bsberlin.de

Beiten Burkhardt Rechtanwaltsgesellschaft mbH, vertreten durch Dr. Thomas Puffe und Dr. Karl-Dieter Müller

Die Beiten Burkhardt Rechtanwaltsgesellschaft ist eine unabhängige, internationale Wirtschaftskanzlei mit einer breiten Expertise. Rund 300 Anwälte arbeiten in fünf deutschen und sieben ausländische Büros. Zu den Mandanten des Berliner Büros zählen Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, aus Retail und Logistik, den Medien und der Immobilienwirtschaft sowie die öffentliche Hand. Neben einer umfassenden Beratung übernimmt die Kanzlei sämtliche Konzeptionen zur Etablierung am Markt, erarbeitet Verträge und klärt alle Fragen zu Genehmigungen und sonstigen Verwaltungsvorschriften, zum Arbeitsrecht, zum gewerblichen Rechtsschutz und zur Informationstechnologie
www.bblaw.com

Dr. Christian Belgardt

Dr. Christian Belgardt ist seit Mai 2007 Präsident der Apothekerkammer Berlin, zuvor war er vier Jahre lang Vizepräsident. Außerdem ist er Mitglied der Delegiertenversammlung der Apothekenkammer und Teilhaber der Otavi Apotheke OHG, Berlin. Dr. Belgardt hat an der FU Berlin Pharmazie und Betriebswirtschaft studiert und 1999 an der HU Berlin promoviert.
www.akberlin.de

Dr. Magdalena Benemann

Nach langjähriger Tätigkeit als Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Marburger Bundes und Geschäftsführerin der Marburger Bund-Stiftung gründete Dr. Benemann 2013 MedSuccess - Erfolgreich im Arztberuf. MedSuccess berät Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Position im Gesundheitswesen anstreben - etwa als Chefarzt oder Krankenhaus-manager - und unterstützt diese bei ihren Bewerbungsaktivitäten. Zudem vermittelt Dr. Benemann als Personalberaterin qualifizierte Ärztinnen und Ärzte in entsprechende Positionen im In- und Ausland (Schweiz/Dubai/Abu Dhabi).
www.med-success.de

Berendsen GmbH, vertreten durch Götz Gessner

Berendsen ist das führende Textilservice-Unternehmen in Europa mit 136 Betrieben in 15 Ländern. Der Name steht seit vielen Jahren für Wirtschaftlichkeit, Hygiene, Systemlösung, Qualität, Zuverlässigkeit in der textilen Vollversorgung. Das Angebot richtet sich sowohl an Krankenhäuser als auch an Senioren- und Pflegeheime jeder Größe und umfasst die Bereitstellung und Bearbeitung von Stationswäsche, Berufskleidung, Waschraum-Hygiene, Steril-OP-Sortimenten, Patienten-Wärme-Management-Systemen, Inkontinenzartikeln und vielem mehr. In und um Berlin betreibt Berendsen vier Betriebsstätten.
www.berendsen.de

Berliner Institut für Gesundheitsforschung, vertreten durch Prof. Dr. Erwin Böttinger und Dr. Rolf Zettl

Im Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) bündeln die Charité - Universitätsmedizin Berlin und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) ihre Stärken. Leitidee ist die translationale Forschung, verschränkt mit dem fächerübergreifenden Ansatz der Systemmedizin. Damit schließen wir eine Lücke zwischen Grundlagenforschung und klinischer Anwendung. Wir wollen diese beiden Welten in einem gemeinsamen Forschungsraum zusammenbringen, denn ein enger Austausch zwischen Forschung und medizinischer Praxis ist zentral, wenn es darum geht, verbesserte diagnostische, therapeutische und präventive Verfahren für die Gesundheit der Menschen zu entwickeln. Unser Ziel ist es, Fortschritte in der lebenswissenschaftlichen Forschung für die Gesundheit der Menschen nutzbar zu machen.
www.bihealth.org

Berliner Sparkasse, vertreten durch Ralf Steinmann und Horst Michalsen

Das Geschäftsmodell der Berliner Sparkasse basiert auf den drei Säulen Privatkundengeschäft, Firmenkundengeschäft sowie dem Immobiliengeschäft. Im Firmenkundengeschäft ist ein Team von Firmenkundenbetreuern mit umfassender Branchenkompetenz ausschließlich auf die Begleitung von Unternehmen aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft spezialisiert. Zum Kundenkreis gehören Krankenhäuser und Reha-Kliniken, Alten- und Pflegeheime, Krankenkassen, Pharmaunternehmen sowie Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik.
www.berliner-sparkasse.de

Berliner Volksbank eG, vertreten durch Klaus-Martin Steinmüller

Die Berliner Volksbank gehört zu den größten Genossenschaftsbanken in Deutschland. Das Unternehmen ist mit einem Vertriebsnetz von zurzeit 171 Filialen und Beratungscentern in der Region Berlin/Brandenburg vertreten und betreut über 648.000 Privat- und Firmenkunden.
www.berliner-volksbank.de

Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V., vertreten durch Andreas Braatz und Dr. Reinald Faß

Mit seinem Beruflichen Trainingszentrum für Menschen mit psychischen Behinderungen in Berlin-Treptow und seinen Standorten in Berlin-Charlottenburg und Mühlenbeck (LK Oberhavel) ist das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V. das regionale Zentrum für berufliche Rehabilitation und Integration. Zu seinen Leistungsangeboten gehören Berufsfindung und Arbeitserprobung, Rehabilitationsvorbereitung und Berufliches Training sowie Qualifizierung. Dadurch werden Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen (körperlich und/oder psychisch) beruflich neu orientieren müssen, in die Lage versetzt, dauerhaft auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren. Dies geschieht im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit den Trägern der beruflichen Rehabilitation der Sozialversicherung.
www.bfw-berlin-brandenburg.de

BIG direkt gesund (KdöR), vertreten durch Norbert Fina und Dr. Elmar Waldschmitt

BIG direkt gesund ist Deutschlands erste gesetzliche Direktkrankenversicherung mit bundesweit über 380.000 Versicherten. 1996 in Dortmund durch die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker gegründet, hat BIG direkt gesund seit 2005 ihren Rechtssitz in Berlin. Hier in Berlin fungiert die BIG auch als Landesverband der Innungskrankenkassen, wirkt bei der für Gesundheit zuständigen Senatsverwaltung an den inhaltlichen und politischen Rahmenbedingungen der Gesundheitsversorgung in Berlin mit und schließt einzeln oder in Zusammenarbeit mit weiteren Krankenkassenverbänden Verträge mit Ärzten, Apothekern, Krankenhäusern und anderen Leistungserbringern.
www.big-direkt.de

Dr. Folker Boldt

Dr. med. Folker Boldt ist Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Sportmedizin. Er ist Vorstandsvorsitzender des Sport Gesundheitspark Berlin e.V. und seit 2003 ärztlicher Leiter des Zentrums für Sportmedizin - ein sportmedizinisches Untersuchungszentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landessportbundes Berlin.
www.sport-gesundheitspark.de

Brandenburg Klinik Bernau Waldfrieden GmbH BKB & Co. KG, vertreten durch Kai-Uwe Michels

Die Brandenburg Klinik in Bernau, nordöstlich von Berlin, verfügt über die Fachabteilungen Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik und Orthopädie mit Schwerpunkt rehabilitative Versorgung. Die Klinik gehört zu den Michels Kliniken und hat eine Aufnahmekapazität von 700 stationären Patienten.
www.brandenburgklinik.de

Maximilian Guido Broglie

Maximilian Guido Broglie leitet seit dem Jahr 2003 die Geschäfte der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM). Die Gesellschaft, gegründet 1882 in Wiesbaden, versteht es als ihren Auftrag, die Interessen der gesamten Inneren Medizin nach außen zu vertreten. Als medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft aller auf dem Gebiet der Inneren Medizin tätigen Wissenschaftler und Ärzte vereint sie sämtliche internistischen Schwerpunkte. Unter der Leitung von Maximilian Broglie konnte sich die Mitgliederzahl der DGIM mehr als verdoppeln. Neben dieser Tätigkeit ist Maximilian Broglie Seniorpartner der Anwaltskanzlei Broglie, Schade & Partner in Wiesbaden, Berlin, München und London . Zu seinen juristischen Tätigkeitsschwerpunkten zählen Vertragsarzt- und Gebührenrecht, Arzthaftungsrecht, Strafrecht, Standesrecht, Kooperationsverträge, Zivilrecht und Chefarztvertragsrecht. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Fachbücher und -zeitschriften in seinem Gebiet.
www.arztrecht.de

Hermann Buhlert

Hermann Buhlert ist Geschäftsführer der Klinik am See in Rüdersdorf. Im Jahr 1992 begann er mit Planung und Bau der Klinik, die sich seit ihrer Eröffnung im Jahr 1995 zu einer der maßgeblichen Rehabilitationseinrichtungen in der Region entwickelt hat. Buhlert begleitete viele Studienprojekte zur Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Rehabilitation.
www.klinikamsee.com

Bundesverband Managed Care e.V. (BMC), vertreten durch Prof. Dr. oec. Volker Amelung und Dr. Susanne Ozegowski

Der BMC ist ein bundesweiter Verein für innovative Systementwicklung im Gesundheitswesen. Er versteht sich als Forum für zukunftsfähige, qualitätsgesicherte und patientenorientierte Konzeptionen, die darauf zielen, die Gesundheitsversorgung in Deutschland zukunftsfähig zu gestalten. Der Verein fördert die Kontakte seiner Mitglieder untereinander sowie mit Partnern im deutschen und internationalen Gesundheitsmarkt. Seine Mitglieder repräsentieren nahezu die gesamte Bandbreite aller Akteure des Gesundheitswesens.
www.bmcev.de

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), vertreten durch Bernd Meurer und Bernd Tews

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) wurde 1964 gegründet und bildet heute mit mehr als 8.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Der Verband vertritt fast jede dritte Pflegeeinrichtung in Deutschland und darüber hinaus Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 245.000 Arbeitsplätze und rund 18.900 Ausbildungsplätze. Der bpa ist in 16 Landesgruppen organisiert, die alle Bundesländer abdecken. An der Spitze des 7-köpfigen Präsidiums steht seit 1997 Bernd Meurer.
www.bpa.de

Nikolai Burkart

Prof. Dr. Andreas Busch

Prof. Andreas Busch wurde am 1. Februar 2007 zum Vorstandsmitglied der Bayer Schering Pharma AG ernannt. Er ist verantwortlich für den Bereich Global Drug Discovery. Nach seinem Studium der Pharmakologie arbeitete Busch an verschiedenen Forschungsinstituten in Deutschland und den USA sowie bei Hoechst Marion Roussel und Sanofi Aventis.
www.bayerscheringpharma.de

Business School Potsdam, vertreten durch Ilona Renken-Olthoff

Die im Oktober 2010 gegründete Business School Potsdam (BSP) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule für Management und Gesundheit in Potsdam. Studien-Schwerpunkte sind neben Management und Wirtschaft Medizincontrolling, Medizinpädagogik, Wirtschaftspsychologie und angewandte Psychologie. Das Studienangebot zeichnet sich durch besondere Praxisnähe aus: Mehrere Projektstudienphasen im In- und Ausland sind fest in Ihren Studienverlauf integriert.
www.businessschool-potsdam.de

C

Nach oben

CGM – CompuGroup Medical AG, vertreten durch Oliver Bruzek

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Kunden in 43 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern.
www.cgm.com

Charité-Universitätsmedizin Berlin, vertreten durch Prof. Dr. Karl Max Einhäupl

Die Charité zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Der Campus verteilt sich auf vier Standorte, zu denen über 100 Kliniken und Institute, gebündelt in 17 Charité-Centren mit insgesamt mehr als 13.200 Mitarbeitern gehören. Jedes Jahr werden an der Charité rund 615.000 ambulante und mehr als 140.000 stationäre Fällen behandelt. Im Jahr 2010 wurde das Universitätsklinikum 300 Jahre alt.
www.charite.de

Peter Clausing

cleanpart healthcare gmbh, vertreten durch Klaus Sellinghoff

cleanpart healthcare gmbh ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen für die Aufbereitung wiederverwendbarer Medizinprodukte. Das Full-Service Angebot von SHS umfasst Beratung, Planung, Management und Betrieb, sowie Einrichtung und Finanzierung der Sterilgutversorgungsabteilungen von Kliniken, Arztpraxen und sonstigen Gesundheitsorganisationen. Sie ist Mitglied der internationalen Cleanpart Gruppe.
www.cphc.de

CONVEMA Versorgungsmanagement GmbH, vertreten durch Thomas Mohaupt

Die CONVEMA Versorgungsmanagement GmbH wurde 2007 gegründet, um den Bereich Selektivverträge der die BKK•VBU auf ein starkes Fundament zu stellen. Das Unternehmen nimmt sich den Managementaufgaben wie Vertragsgestaltung, Fallmanagement, Abrechnung und Controlling an und bietet darüber hinaus noch Back-Office Dienstleistungen im Rahmen eines Krankenkassenservices an. An dem 2002 geschlossen Selektivvertrag beteiligen sich inzwischen mehr als 90
Krankenkassen und 700 Ärzte in Berlin und Brandenburg.
www.convema.com

D

Nach oben

DEKRA SE, Bereich Gesundheit und Pflege, vertreten durch Elinor Lorenz-Ginschel

DEKRA SE ist ein international tätiger Prüfkonzern mit einer 80-jährigen Tradition. Der Bereich DEKRA Gesundheit und Pflege bündelt umfassend alle Dienstleistungen für die Klinik über die Arztpraxis bis zum Pflegeheim. Ob es um Gebäude, Technik, Weiterbildung des Personals oder Zertifizierungen von Systemen und Prozessen geht – DEKRA ist bundesweit für seine Kunden da.
www.dekra-gesundheit-pflege.de

Birgit Derwanz-Dahlmann

Frau Birgit Derwanz-Dahlmann ist Geschäftsführerin der Apoforma GmbH, welche sich auf Automatisierungen im Gesundheitswesen spezialisiert hat. Die Apoforma GmbH bietet Apotheken und Kliniken effiziente, vollautomatische Warenlagersysteme auf Basis neuester Technologien an. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und hat seinen Sitz in Saarmund bei Potsdam.
www.apoforma.com

Deutsche Apotheker- und Ärztebank, vertreten durch Mechthild Coordt und Martin Steinkühler

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) ist ein Finanzdienstleister speziell für die Angehörigen der Heilberufe. Die Produkte der Bank sind in ein betriebswirtschaftliches Beratungskonzept eingebettet. Die apoBank gehört den genossenschaftlichen Sicherungseinrichtungen an.
www.apobank.de

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN), vertreten durch Julie Holzhausen

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN e.V.) ist die größte medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Fragen der psychischen Erkrankungen in Deutschland. Sie macht sich für eine optimale Versorgung der Patienten stark, entwickelt wissenschaftliche Leitlinien, fördert die Aus-, Fort- und Weiterbildung und engagiert sich in der Erforschung psychischer Erkrankungen zur Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie. Im Zentrum steht dabei die ganzheitliche Sicht auf den Menschen mit allen individuellen psychischen, körperlichen und sozialen Aspekten.
www.dgppn.de

Deutsche Kreditbank AG, vertreten durch Jens Hübler

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Sitz in Berlin wurde 1990 gegründet und ist seit 1995 ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der BayernLB. Die Bank hat einen eigenen Firmenkunden-Bereich und betreut als Direktbank 1,6 Millionen Privatkunden. 2004 wurde die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement gegründet.
www.dkb.de

Deutsche Rentenversicherung Bund, vertreten durch Gundula Roßbach

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist der größte Träger der deutschen Rentenversicherung. 15.000 Mitarbeiter kümmern sich um die Rentenversicherungs-Angelegenheiten von rund 33 Millionen deutschen Bürgern. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin.
www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Deutsches Herzzentrum Berlin, vertreten durch Prof. Dr. Volkmar Falk, Ärztlicher Direktor, und Marcus Polle, Kaufmännischer Direktor

1986 gegründet, ist das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) eine Hochleistungsklinik für die Behandlung von Herz-, Thorax- und Gefäßerkrankungen, Kunstherz-Implantationen und Transplantationen von Herz und Lungen. Unter Leitung seines Ärztlichen Direktors, Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Hetzer, erreichte die Klinik schnell eine internationale Spitzenposition. Medizinische Schwerpunkte sind u.a. das weltweit größte Kunstherzprogramm; das Operationsprogramm bei komplexen angeborenen Herzfehlern jeder Altersstufe; eine hoch spezialisierte Herzklappen- und Aortenchirurgie und Behandlungsverfahren im Hybrid-OP.
www.dhzb.de

Deutsche Schmerzgesellschaft e. V., vertreten durch Prof. Dr. Michael Schäfer, Präsident, sowie Thomas Isenberg, Geschäftsführer

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. ist mit rund 3.400 persönlichen Mitgliedern die größte wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft im Bereich Schmerz in Europa. Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. ist Mitglied der IASP (International Association for the Study of Pain) sowie der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften). Sie ist zudem die interdisziplinäre Schmerzdachgesellschaft von derzeit 18 mitgliederstarken weiteren medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften im Bereich Schmerz. Diese Fachgesellschaften repräsentieren rund 100.000 Mitglieder.
Ihre Mitgliedschaft ist interdisziplinär und interprofessionell und besteht aus Schmerzexperten aus Praxis, Klinik, Psychologen, Pflege, Physiotherapie u. a. sowie wissenschaftlich ausgewiesenen Schmerzforschern aus Forschung, Hochschule und Lehre.
www.dgss.org

Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, vertreten durch Dr. Axel Wehmeier

Bei der Deutschen Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH werden alle Aktivitäten und Unternehmensbeteiligungen im Gesundheitsumfeld der Telekom zusammengefasst. Als Telekom Healthcare Solutions (THS) werden intelligente Lösungen für ein vernetztes Gesundheitswesen gefunden.
www.telekom-healthcare.com/de

Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL), vertreten durch Dr. Thomas Bonk

Die DGKL ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Laboratoriumsmedizin in Deutschland. Sie repräsentiert, fördert und entwickelt die Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Die DGKL setzt sich als gemeinnützige medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft seit ihrem Bestehen für die Qualitätssicherung in der Laboratoriumsmedizin ein. Sie begreift den von ihren Mitgliedern, den Fachärzten für Laboratoriumsmedizin und Klinischen Chemikern, vertretenen Qualitätsanspruch als einen zentralen Teil ihrer Verantwortung in der Heilkunde.
www.dgkl.de

die reha e.V., vertreten durch Birgit Angermann

die reha e.V. versteht sich als sozialer Dienstleister mit den Schwerpunkten Behindertenhilfe, Psychosoziale Dienste und Berufliche Integration. Zudem hält der Verein ein breites Angebot an Bildungsmöglichkeiten bereit und bietet Möglichkeiten und Stätten der Begegnung inkl. einer eigenen Seminaretage. Eine individuelle Beratung in der Zentralen Kundenberatung oder bei den Projektleitern vor Ort geht dem umfangreichen Leistungsangebot des sozialen Dienstleisters voraus.
www.diereha.de

Dierks & Bohle Rechtswanwälte Partnerschaft mbB, vertreten durch Prof. Dr. Dr. Christian Dierks

Dierks & Bohle ist eine Sozietät von Rechtsanwälten, gegründet 1997 in Berlin. Die Sozietät berät in allen Bereichen des Medizinrechts einschließlich der jeweils betroffenen öffentlichrechtlichen, gesellschafts- und wettbewerbsrechtlichen Aspekte. Dierks & Bohle ist bundesweit tätig.
www.db-law.de

DP Healthgroup GmbH, vertreten durch Pia Drauschke und Dr. Stefan Drauschke

Die Berliner DP Healthgroup GmbH ist eine mittelständische Holding, die mit verschiedenen Unternehmen im Gesundheitsbereich tätig ist. Dazu gehört die GÖK Consulting AG, ein auf Einrichtungen des Gesundheitswesens im deutschsprachigen Raum spezialisiertes Beratungsunternehmen, die Healthguards AG und die Sportme GmbH, die beide an fünf Standorten in Berlin Primär- und Sekundärprävention aktiv mit dem Fokus auf ambulanter Rehabilitation, Physiotherapie und betrieblichem Gesundheitsmanagement betreiben sowie - assoziiert - die NextHealth GmbH, die als Spezialist für Change-Management und Führung im gesamten deutschsprachigen Raum agiert.
www.dp-healthgroup.com
www.goek-ag.de
www.rehawestend.de
www.physionetz-berlin.de
www.nexthealth.de 

Dussmann Management- und Beteiligungsgesellschaft mbH (DBG), vertreten durch Michael Jasper und Oliver Oblonczek

Die Dussmann Management- und Beteiligungsgesellschaft mbH (DBG) ist ein Unternehmen der Dussmann Group und zeichnet dort für das Geschäftsmodell der umsatzsteuerlichen Organschaften für die Gesundheitswirtschaft verantwortlich. Mit 61.000 Mitarbeitern in 20 Ländern bietet die Group Dienstleistungen rund um den Menschen an. Sie gehört mit einem Gesamtumsatz von 1,84 Mrd. Euro (2013) zu den weltweit größten privaten Multidienstleistern. Der größte Geschäftsbereich Dussmann Service erbringt aus einer Hand Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienste, Gebäudereinigung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. 
www.dussmann.com

E

Nach oben

Thomas Eisenla

Verwaltungsdirektor, AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft mbH

Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, vertreten durch Peter Lennartz

Ernst & Young ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung sowie Risiko- und Managementberatung. Das weltweit tätige Beratungsunternehmen entwickelt Lösungsangebote, um das unternehmerische Potenzial seiner Mandanten zu entfalten. Allein in Deutschland ist E&Y an über 20 Standorten präsent.
www.ey.com

Evangelisches Johannesstift SbR, vertreten durch Pfarrer Martin von Essen

1858 gegründet gehört das Evangelische Johannesstift zu den ältesten Einrichtungen der Diakonie in Berlin. Das Johannesstift ist Träger diakonischer Angebote der Altenhilfe, der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe sowie der Ausbildung sozialer Berufe. Auf dem Gemeinwesen im Spandauer Forst unterhält die Stiftung wirtschaftliche Geschäftsbetriebe. Dazu zählen ein Tagungszentrum mit dem Hotel Christophorus, eine Buchhandlung und eine Gärtnerei.
www.evangelisches-johannesstift.de

Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, vertreten durch Michael Mielke

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH (KEH) liegt im Berliner Stadtteil Lichtenberg. Das akademische Lehrkrankenhaus der Charité verfügt über neun Fachabteilungen, darunter Behandlungszentren für Epilepsie und Urologie sowie ein Gefäßzentrum. 600 Behandlungsplätze stehen in dem sanierten historischen Gebäude bereit.
www.keh-berlin.de

Evangelisches Zentrum für Altersmedizin Potsdam, vertreten durch Dr. Christine Eichler und Michael Kögel

Das Evangelische Zentrum für Altersmedizin Potsdam bietet ein breites medizinisches Spektrum mit unterschiedlichen interdisziplinären Schwerpunkten, wie Gehstörungen, Knochenbrüche, Ernährungsstörungen, Depressionen, Schlaganfällen und chronische Schmerzen. Das Haus ist in der Region zudem führend in der Diagnostik und Behandlung von Demenzerkrankungen. Die ganzheitliche Arbeit des Hauses zeichnet sich durch die christliche Prägung und besondere menschliche Zuwendung aus. Zur Einrichtung gehören ein Fachkrankenhaus und eine Tagesklinik mit 120 Betten. Das Seniorenwohnheim "Potsdamer Bürgerstift" bietet mit Betreutem Wohnen, Tagespflege und stationärer Betreuung über 100 Senioren ein zu Hause. Die Beratungsstelle "Rund ums Alter" hilft alten Menschen und deren Angehörigen kompetent, unkompliziert und kostenlos. Ein umfassendes Fortbildungsprogramm für das multiprofessionelle Team aus Ärzten, Therapeuten, Pflegenden und Sozialarbeitern sichert den hohen Qualitätsanspruch des Hauses.
www.altersmedizin-potsdam.eu

F

Nach oben

Fliedner Klinik Berlin, vertreten durch PD Dr. Mazda Adli

Die Fliedner Klinik Berlin, eingebettet in das historische Ambiente des Gendarmenmarktes, ist als Tagesklinik und Ambulanz für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik seit 1999 auf die Behandlung und Prävention psychischer Störungen spezialisiert. Besondere Schwerpunktstationen gibt es für die Behandlung von Essstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Traumafolgestörungen, therapieresistenten Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen, komorbidem schädlichen Gebrauch psychoaktiver Substanzen, psychiatrischen Erkrankungen bei HIV-Infektionen sowie für die Psychotherapie älteren Menschen 60+. Nach ihrem Leitbild „Wissenschaftlich, Menschlich, Individuell“ hat die Anwendung neuester medizinischer und psychotherapeutischer Entwicklungen in die Behandlung in der Fliedner Klinik Berlin einen hohen Stellenwert. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik bedeutet das vor allem die Verknüpfung von Verfahren der sog. „Dritten Welle“ der Verhaltenstherapie mit innovativen psychopharmakologischen Ansätzen.
www.fliednerklinikberlin.de

Freie Allianz der Landes-KVen (FALK), vertreten durch Martin Degenhardt

Die "Freie Allianz der Länder-KVen" (FALK) ist ein Zusammenschluss der Kassenärztlichen Vereinigungen von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern. Ziel der im Mai 2011 gegründeten Allianz ist eine länderübergreifende Kooperation hinsichtlich wichtiger gesundheits- und versorgungspolitischer Themen sowie eine effektive Vertretung der Interessen der Länder-KVen auf Bundesebene.
www.kvb.de

Gerd Freiwerth

Gerd Freiwerth ist seit 2002 Fachgebietsleiter Health Care bei Kienbaum Berlin. Seine Aufgabe ist die Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräfte schwerpunktmäßig für medizinische Leistungserbringer. Freiwerth hat Psychologie und Betriebswirtschaft studiert und arbeitet seit 2000 für Kienbaum.
www.kienbaum.de

Wolfgang Frey

Wolfgang Frey, geboren 1960, ist Architekt, Stadtplaner und Visionär für die ganzheitliche Nachhaltigkeit, die sowohl umweltfreundliche als auch gesellschaftsorientierte Ideen vereint. Gegründet in 1959, hat das Architekturbüro Frey sich dem nachhaltigen Bauen und ganzheitlicher Stadtentwicklung verpflichtet und bereits 1972 in eigenen Modellprojekten erste Solaranlagen realisiert. Heute ist Wolfgang Frey mit seinem Unternehmen „Frey Gruppe“ als Investor, Projektentwickler, Immobilienverwalter und Architekturbüro in zweiter Generation unter Wolfgang Frey international u.a. in China, Russland und Israel tätig.
www.freyarchitekten.com

Günter B. Freye

Günter B. Freye gründete 1984 die F&V Vermögensverwaltung in Berlin und ist heute deren Aufsichtsratsvorsitzender. Den Grundstein dafür legte Freye in den frühen 70er Jahren, als der gelernte Landmaschinenschlosser und spätere Wirtschaftsingenieur als Selbständiger Anlagen in geschlossene Immobilienfonds des Westberliner sozialen Wohnungsbaus vermittelte.

Dr. Bernhard Frieling

Geschäftsführer der SperaMed GmbH, Hamburg

Funk Hospital Versicherungsmakler GmbH, vertreten durch Mathias Lenschow

Die Funk-Gruppe wurde 1879 in Berlin gegründet und zählt heute zu den größten inhabergeführten und unabhängigen Maklerhäusern Europas. Seit 1970 gehört der Bereich Gesundheit und Sozialwesen zu den Schwerpunkten der FUNK-Gruppe, die über das Tochterunternehmen Funk Health Care Consulting auch RiskConsulting anbietet.
www.funk-gruppe.de

Fürstenberg Institut GmbH, vertreten durch Werner Fürstenberg und Reinhild Fürstenberg

Das Fürstenberg Institut ist ein systemisches Beratungsunternehmen. Seit mehr als 25 Jahren unterstützt das Institut Unternehmen dabei, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Organisation nachhaltig zu verbessern. Kernkompetenzen sind Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung (EAP), Familienservice, Organisationsberatung sowie Entwick-lungs- und Qualifizierungsangebote der Fürstenberg Akademie. Mit dem Hauptsitz in Hamburg ist das Fürstenberg Institut heute im gesamten Bundesgebiet, u. a. in Berlin, sowie in Österreich und der Schweiz mit Niederlassungen und angeschlossenen Fürstenberg-Fachberatern vertreten.
www.fuerstenberg-institut.de

G

Nach oben

Dr. Dietrich Garlichs

Gegenbauer Health Care Services GmbH, vertreten durch Andreas Tetzlaff

Die Unternehmensgruppe Gegenbauer ist ein führender Facility Management-Anbieter mit Servicestandorten in ganz Deutschland, der Hauptsitz befindet sich in Berlin. Das 1925 gegründete Unternehmen sorgt für reibungslose und effiziente Abläufe zwischen medizinischen Kernprozessen und Unterstützungsprozessen.
www.gegenbauer.de

Gehe Pharma Handel GmbH, vertreten durch André Blümel

Gehe Pharma Handel wurde 1835 in Dresden gegründet. Der Pharmagroßhändler liefert aus 20 Niederlassungen bis zu fünfmal täglich Arzneimittel - im Notfall innerhalb von maximal zwei Stunden - bundesweit in die Apotheken. Zudem bietet Gehe Apotheken eine Kooperation mit Marketingunterstützung und Fortbildungsangeboten an.
www.gehe.de

Dr. Thomas Georgi

Facharzt für Allgemeinmedizin

Gesundheitswissenschaftliches Institut Nordost (GeWINO) der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse, vertreten durch Prof. Dr.-Ing. Thomas P. Zahn

Das GeWINO ist eine anerkannte außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Das 2014 von der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse – gegründete Institut widmet sich vorrangig der Analyse und Evaluation der regionalen Gesundheitsversorgung der nordostdeutschen Bundesländer Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Das GeWINO macht die umfangreichen Abrechnungsdaten der rund 1,75 Millionen AOK Nordost Versicherten datenschutzgerecht nutzbar. Das Institut zeigt Probleme der Versorgungsabläufe auf und entwickelt innovative Lösungsansätze.
www.GeWINO.de

Getec Wärme & Effizienz AG, vertreten durch Michael Lowak und Jens Zinke

Die GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG, als eines der größten unabhängigen Energie-Dienstleistungsunternehmen in Deutschland, entwickelt Energiedienstleistungsprojekte für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Krankenhäuser sowie soziale Einrichtungen, Hotels und öffentliche Liegenschaften. Wir optimieren die Nebenkosten unserer Kunden und bieten maßgeschneiderte dezentrale Versorgungslösungen an.
Kaum ein Markt ist so im Wandel wie der Energiemarkt. Wir stellen uns neuen Heraus-forderungen und entwickeln maßgeschneiderte, innovative Energieversorgungslösungen, die dem Bedarf unserer Kunden entsprechen und den gegebenen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Weil wir unabhängig von den großen Energieversorgern sind, handeln wir schnell und flexibel - und immer zum Vorteil unserer Kunden. Seit 25 Jahren bieten die Unternehmen der GETEC GRUPPE alle Dienstleistungen im liberalisierten Energiemarkt an.
www.getec-waerme-effizienz.de

Sabine Girts, MBA

Sabine Girts ist seit 2004 Geschäftsführerin des Bundesverbands Pflegemanagement. Darüber hinaus leitete sie die Geschäftsstelle des Deutschen Pflegerates interimsmäßig für drei Jahre. Davor war sie seit 1977 als Krankenschwester und Pflegedienstleiterin tätig; von 1994 bis 2003 als Referatsleiterin bei der Hessischen Krankenhausgesellschaft. Als Autorin beschäftigt sie sich mit den Themen Pflege, Qualitäts- und Risikomanagement. Girts hat neben dem Master of Business Administration (MBA) auch Pflegemanagement und Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Krankenhauswirtschaft (VWA) studiert. Außerdem ist sie als DGQ-Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen, EFQM-Assessorin sowie KTQ-Beraterin und -Trainerin ausgebildet.
www.bv-pflegemanagement.de

Krankentransport GORRIS GmbH, vertreten durch Olaf Gorris

Die Krankentransport Gorris GmbH zählt heute zu den größten privaten Kranken­transport­unter­nehmen Berlins. Mit knapp 90.000 qualifizierten Kranken­transport­einsätzen jährlich leistet sie einen nicht unerheblichen Beitrag für die zuverlässige medizinische Versorgung in der Haupt­stadt­region. 180 Mitarbeiter sind derzeit für das Unter­nehmen tätig. Ihre Fahrzeug­flotte umfasst aktuell 60 konzessi­onierte Kranken­transport­fahrzeuge, deren Einsätze rund um die Uhr von ihrer Kranken­transport­leitstelle über modernen Datenfunk koordiniert werden.
www.gorris.de

Steffen Grebner

Steffen Grebner ist Vorsitzender der Geschäftsführung des Klinikums Ernst von Bergmann GmbH. Das Klinikum ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung in Potsdam. Zum Klinikum gehören 25 Kliniken und Fachbereiche, darunter ein zertifiziertes Brustzentrum, ein Tumorzentrum und eine Schlaganfall-Spezialeinheit. Mit mehr als 1.000 Betten ist das Klinikum Ernst von Bergmann eines der größten und bestausgestatteten Krankenhäuser in Brandenburg.
www.klinikumevb.de

H

Nach oben

Thomas Härtel

Thomas Härtel ist seit 1. März 2012 Vorsitzender des Berliner Beirats für Familienfragen. Von 2007 bis 2011 war der SPD-Politiker Staatssekretär für Sport in der Senatsverwaltung für Inneres in Berlin. In dieser Zeit war er auch Vorsitzender der Landeskommission „Berlin gegen Gewalt“ und in verschiedenen Ausschüssen des Berliner Senats tätig. Zuvor, von 1999 bis 2006, war Härtel Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport. In der Zeit von 1979 bis 1985 war er Referent für gesundheitliche Aufklärung und Erziehung in der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales. In dieser Zeit initiierte der Diplom-Pädagoge auch das Berliner Programm zur Förderung gesundheitlicher Selbsthilfegruppen.

Volker Hatzenbühler

Volker Hatzenbühler ist Inhaber der Hatzenbühler-Hospital-Management – ein Beratungsunternehmens im Gesundheitswesen. Zusammen mit seinem Partner Dr. Hans Ruder hat er in Berlin Reinickendorf die FocusReha gegründet. Dies ist die erste wohnortnahe stationäre Rehabilitationseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit psychosomatischen Indikationen wie ADHS, emotionale Verhaltensstörungen und Schulmobbing.
www.hh-management.de

Dr. Marion Haß

Dr. Marion Haß ist Geschäftsführerin Innovation und Umwelt IHK Berlin. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Forschungseinrichtungen. Seit 1991 ist Marion Haß Mitarbeiterin der IHK Berlin.
www.ihk-berlin.de

HealthCapital Berlin-Brandenburg, vertreten durch Dr. Kai Uwe Bindseil

Das Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital gehört zu den international führenden Standorten in Life Sciences, Gesundheitswirtschaft und Gesundheitsversorgung. Das Clustermanagement liegt bei der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH. Es bringt die Vernetzung und den Technologietransfer in der Region voran und unterstützt nationale und internationale Unternehmen, die sich in der Hauptstadtregion ansiedeln wollen.
www.healthcapital.de

Jürgen Heese

Jürgen Heese ist Leiter der Stabsstelle Unternehmenspolitik der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse.
www.aok.de/nordost/

Prof. Dr. Isabella Heuser

Prof. Dr. Isabella Heuser ist Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Das Interesse der Professorin gilt der intensiven Forschung in ihren Fachgebieten der Psychiatrie und Psychotherapie, nicht zuletzt, um die studentische Ausbildung auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Besonders stolz ist sie auf die enormen Behandlungserfolge der letzten Jahre durch moderne psychopharmakologische und psychotherapeutische Konzepte.
psychiatrie.charite.de

Sascha Heydecke

Herr Sascha Heydecke ist Justiziar und Leiter der Geschäftsstelle des MVZ Schmerzzentrum Berlin. Das Schmerzzentrum Berlin hat sich auf die Behandlung chronischer Schmerz-patienten spezialisiert. Das interdisziplinäre Ärzteteam umfasst fünfzehn Spezialisten aus acht verschiedenen Fachrichtungen. Zudem ist Herr Heydecke auch für die Schmerzklinik Berlin tätig. Die Schmerzklinik Berlin ist die erste stationäre Einrichtung in Berlin, deren Fokus ausschließlich auf der Behandlung komplexer chronischer Schmerzsyndrome liegt.
www.schmerzmedizin.berlin

Dr. Mercedes Hillen

Dr. Mercedes Hillen ist seit 2008 als Geschäftsführerin im bzfo tätig, zuvor war sie zwei Jahre im Vereinsvorstand aktiv. Sie ist Mitglied im Gesundheitswirtschaftsausschuss der IHK, wo sie auch als Vorsitzende des Kompetenzteams Mittelstands fungierte. Außerdem war sie bereits stellvertretende Vorsitzende des DIHK Mittelstandsausschusses, nachdem sie das elterliche Familienunternehmen „Dr. Karl Ackermann Röhrengroßhandlung“ übernommen hatte. Mercedes Hillen ist promovierte Internistin mit Spezialisierung Nephrologie und Dialyse und war unter anderem als Oberärztin im DRK-Klinikum sowie im Kuratorium für Heimdialyse in Berlin-Moabit tätig.

www.bzfo.de // www.ueberleben.org

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), vertreten durch Prof. Dr. Jochen Breinlinger-O-Reilly

Die Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und die Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin haben sich im April 2009 zur "Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin" (HWR) zusammengeschlossen. Die HWR bietet knapp 8.000 Studenten Studienplätze in den Gebieten Betriebs- und Volkswirtschaft, Verwaltungs-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften an.
www.hwr-berlin.de

Thomas Michael Höhn

Verwaltungsdirektor a.D., Deutsches Herzzentrum Berlin

Dr. Thomas Hopfe

Dr. Thomas Hopfe ist Gesellschafter und Verleger der Medizinisch Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft, die er 2005 gründete. Zuvor war der Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin sieben Jahre klinisch und seit 1991 als Programmchef und Geschäftsführer in medizinischen Fachverlagen (zuletzt im Springer-Verlag) tätig.
www.mwv-berlin.de

I

Nach oben

ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA, vertreten durch Daniel Diekmann

Das Berliner Unternehmen ID entwickelt seit 1985 Qualitätswerkzeuge für die medizinische Dokumentation in Kliniken, Praxen, Versicherungen, Berufsgenossenschaften sowie Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus realisiert es Gutachten und Forschungsprojekte im Gesundheitswesen. ID ist im deutschen Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen VHitG e.V. vertreten.
www.id-berlin.de

IGES Institut GmbH, Berlin, vertreten durch Prof. Dr. Bertram Häussler

Das IGES Institut wurde 1980 als unabhängiges Institut in Berlin gegründet. Das Institut beschäftigt sich mit Fragen des Zugangs zur Versorgung, ihrer Qualität, der Finanzierung sowie der Gestaltung des Wettbewerbs im Bereich der Gesundheit. In jüngerer Zeit wurde das Spektrum auf die Bereiche Mobilität (Verkehr) und Bildung ausgeweitet.
www.iges.de

Immanuel Diakonie Group, vertreten durch Udo Schmidt

Die Immanuel Diakonie Group mit Sitz in Berlin betreibt 65 verschiedenen Einrichtungen in Berlin-Brandenburg, Thüringen und Österreich. Dazu gehören Krankenhäuser, eine Rehaklinik, eine Poliklinik sowie Einrichtungen der Altenpflege, Behinderten- und Sozialhilfe. Außerdem gehören vier Dienstleistungsunternehmen zur Immanuel Diakonie-Group.
www.immanuel.de

J

Nach oben

Dr. Jan-Peter Jansen

Herr Dr. med. Jan-Peter Jansen ist Experte für chronische Schmerzerkrankungen. Sein Ziel ist es, in Berlin ein abgestuftes ambulantes, tagesstationäres und stationäres profes-sionelles Versorgungsangebot für chronische Schmerzpatienten bereitzustellen. Er ist ärztlicher Leiter und Geschäftsführer des Schmerzzentrum Berlin. Dieses ist die größte ambulante schmerzmedizinische Einrichtung in Berlin, das Ärzteteam besteht aus fünfzehn Schmerzspezialisten aus 8 verschiedenen Fachrichtungen. Zudem ist Herr Dr. med. Jan-Peter Jansen Gründer und Geschäftsführer der Schmerzklinik Berlin, der einzigen Spezialklinik in Berlin, die ausschließlich Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen versorgt.
www.schmerzmedizin.berlin

Dr. Heiko Jessen

Dr. Heiko Jessen ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin und Infektiologe (DGI). 1994 gründete Jessen in Berlin Schöneberg eine Allgemein- und HIV-Schwerpunktpraxis. Die Gemeinschaftspraxis Jessen, Jessen, Stein ist eine akademische Lehrpraxis der Charité Universitätsmedizin.
www.praxis-jessen.de

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., vertreten durch Silvana Radicione

Der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens und beschäftigt mehr als 14.000 hauptamtliche und rund 30.000 ehrenamtliche Mitarbeiter deutschlandweit. Über den Rettungs- und Sanitätsdienst hinaus bietet die Johanniter Unfall-Hilfe einen Hausnotrufservice, Fahrdienste, Pflegeleistungen und diverse andere Hilfeleistungen im medizinischen und sozialen Bereich. Zudem leistet der Verein humanitäre Hilfe im Ausland und ist Träger evangelischer Schulen.
www.johanniter.de/

Stiftung Jüdisches Krankenhaus Berlin, vertreten durch Brit Ismer

Das Jüdische Krankenhaus blickt auf eine über 250jährige Geschichte zurück und versorgt als Unfallkrankenhaus heute rund 23 000 Menschen pro Jahr. Das Leistungsspektrum umfasst alle wichtigen Kerngebiete der medizinischen Versorgung und wird durch hoch spezialisierte Zentren wie ein Gefäßzentrum, das Zentrum für Herzinsuffizienz und das Zentrum für die Behandlung der Multiplen Sklerose ergänzt. Das Jüdische Krankenhaus Berlin ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, zu der auch ein Wohnpflegezentrum gehört.
www.juedisches-krankenhaus.de/

K

Nach oben

Dr. Detlef Kaleth

Dr. Detlef Kaleth ist seit 1988 Facharzt für Orthopädie und besitzt die Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie und Chirotherapie. Seit 1990 ist Dr. Kalteh in eigener Praxis in Berlin niedergelassen. Kaleth hat in Köln und Berlin Medizin studiert, von 1984 bis 1990 war er Assistenzarzt am Oskar-Helene-Heim.
www.kaleth.de

Andreas Kather

Geschäftsführer, Rotkreuz - Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH

KBS e.V., (Kontakt- und Begegnungsstätte e.V.), vertreten durch Gerd Pauli und Michael Schmude

Der KBS e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und unterhält Einrichtungen für psychisch kranke Menschen: Tageszentren mit Beschäftigungstagesstätten, eine Tagesstätte für Suchtabhängige, eine Beratungsstelle für junge psychisch kranke Erwachsene, einen soziotherapeutischen Bereich, Einrichtungen zur Beschäftigung psychisch kranker Menschen (Zuverdienstfirmen „Die Biber“, „Die Boten“, „pronto“) und ist Träger des Berliner Krisendienstes Region Mitte.
www.kbsev.de

Brigitte Kemper-Bürger

Brigitte Kemper-Bürger ist seit Oktober 2010 Geschäftsführerin der Psychotherapeuten-kammer Berlin. Zuvor war sie als stellvertretende Geschäftsführerin für den Bereich Politik und Unternehmensentwicklung im AOK-Bundesverband tätig. Brigitte Kemper-Bürger hat Sozialwirtschaft und Soziologie an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bielefeld studiert.
www.psychotherapeutenkammer-berlin.de

K.I.T. GmbH, vetreten durch Willy E. Kausch

K.I.T. Group wurde vor über 20 Jahren mit dem Hauptsitz in Berlin gegründet. Schwerpunkte sind Association Management, Conference Management, Event Management und Technical Management. Als Professional Congress Organizer (PCO) richtet die K.I.T. Group medizinische und wissenschaftliche Veranstaltungen aus.
www.kit-group.org

Klüh Service Management GmbH, vertreten durch Reiner Worbs

Die Klüh Service Management GmbH ist ein weltweit agierender Multiservice-Anbieter. Im Jahr 1911 gegründet, verfügt das Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich infrastruktureller Dienstleistungen und bietet gebündelte Services mit hoher Fertigungstiefe. Tätigkeitsfelder sind Cleaning, Catering, Klinik-Dienstleistungen, Gebäude Management, Security- und Personal-Services sowie Airport-Dienstleistungen.Die Gründung von umsatzsteuerlichen Organschaften liegt in der Verantwortung der Klüh Care Management GmbH, die somit das Dienstleistungs-portfolio für den Gesundheitsmarkt um einen wesentlichen Bereich ergänzt. Das Unternehmen Klüh setzt mit knapp 42.000 Mitarbeitern in neun Ländern rund 631 Mio. Euro um (2014).
www.klueh.de

Kofler Energies Vertriebsgesellschaft mbH, vertreten durch Detlef Friedersdorf

Kofler Energies ist Systempartner für energetische Systeme im Gesundheitswesen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung und setzt seine Expertise für effiziente energetische Verteil - und Versorgungssysteme ein. Das Betreiben und die Finanzierung von technischen Anlagen rundet das Angebotsspektrum ab. Kofler Energies setzt die Modernisierung der technischen Gebäudeausrüstung auch bei laufendem Krankenhausbetrieb um. Das Unternehmen ist mit über 160 Ingenieuren an 7 Standorten in Deutschland vertreten. Der Firmensitz ist Berlin.
www.koflerenergies.com

Hans Körfer

Facharztpraxis für diagnostische Radiologie

Krankenhaus Waldfriede e.V., vertreten durch Bernd Quoß

Das freigemeinnützige Akutkrankenhaus Waldfriede ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité und behandelt jedes Jahr rund 13.000 Patienten stationär und 48.000 ambulant. Die medizinischen Kerngebiete Innere Medizin, Chirurgie und Gynäkologie/Geburtshilfe werden ergänzt durch die Spezialisierung als Darm- und Beckenbodenzentrum, dem Zentrum für Hand-/Fußchirurgie sowie dem zertifizierten Brustzentrums. Zudem ist Waldfriede seit September 2013 weltweit das erste Krankenhaus, das genitalverstümmelte Frauen operiert und betreut. Zum Netzwerk Waldfriede gehören die Psychosomatische Privatklinik Nikolassee, ein ambulanter häuslicher Pflegedienst, eine Kurzzeitpflegeeinrichtung, die Akademie für Gesundheits- und Krankenpflege, das Gesundheitszentrum PrimaVita, eine Kindertagesstätte und die Babyklappe. Träger ist die evangelische Freikirche der Adventisten.
www.krankenhaus-waldfriede.de

Klaus Krebs

Geschäftsführer, Unternehmensgruppe Klaus Krebs

Michael Krenz

Michael Krenz ist seit 2005 Präsident der Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Land Berlin und arbeitet  niedergelassen als Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in Steglitz-Zehlendorf. Er studierte Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Soziologie und Psychologie (Dipl.Psych., Dipl.Päd.) in Braunschweig und Berlin.
www.psychotherapeutenkammer-berlin.de

Hubert Kümper

Hubert Kümper ist von Haus aus Biologe, seit 2015 Leiter des Bereiches Market Access sowie Direktor bei Weber Shandwick. Er ist seit über 20 Jahren für verschiedene Agenturen in der Gesundheitskommunikation tätig. Mit Weber Shandwick betreut er Kunden aus der Pharmaindustrie, der Medizintechnik, im Klinikmarkt und medizinische Fachgesellschaften in Fragen rund um Market Access, Public Affairs und integrierte Kampagnenführung.
www.webershandwick.de

L

Nach oben

Labor 28 AG, vertreten durch Dr. med. Michael Müller

Das Labor 28 ist ein Unternehmen für Laboranalytik, das in den Bereichen Medizin, Hygiene, Umwelt- und Nahrungsmittel tätig ist. Neben der medizinischen Labordiagnostik bietet das Labor 28 auch spezialisierte molekularbiologische und humangenetische Analytik. Labor 28 entstand in den 80er Jahren in Berlin.
http://www.labor28.de

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH, vertreten durch Nina Beikert, Christian Rilz und Dr. Andreas Weimann

Labor Berlin ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH. Das Unternehmen erbringt die gesamte In-Vitro-Diagnostik für mehr als 15.000 Klinikbetten und eine Vielzahl an ambulanten Einsendern. Labor Berlin ist an zwölf Standorten in der Hauptstadt mit eigenen Laboren vertreten und hat am Campus Virchow-Klinikum einen Neubau mit rund 6.000 qm Labor- und Nutzungsfläche errichtet, der 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr Leistungen für Einsender und Partner erbringt.
http://www.laborberlin.com

Erik Lasse

Erik Lasse ist seit 2005 selbständiger Steuerberater in Berlin und Fachberater für Rating und Gesundheitswesen (DStV e.V.). In seiner Kanzlei werden schwerpunktmäßig Selbständige, Praxen von niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten, Apotheken und MVZ´s betreut.
www.arzt-steuerberater-berlin.de

Lebenshilfe gGmbH, vertreten durch Dietmar Meng

Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen, hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter gestalten die Lebenshilfe Berlin. Gemeinsam arbeiten sie daran, die Lebensqualität und die Teilhabechancen jedes Einzelnen weiter zu verbessern. Sie unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung in der Vertretung ihrer Interessen. In Bewohnerbeiräten, dem Berliner Rat und weiteren Formen von Interessenvertretung sagen sie ihre Meinung und bestimmen mit. Angehörige engagieren sich im Vorstand, Aufsichtsrat und in Beiräten. Sie bringen sich in Elterngruppen ein und arbeiten ehrenamtlich am Elterntelefon.
www.lebenshilfe-berlin.de

lindenpartners Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, vertreten durch Dr. Bodo von Wolff

lindenpartners gehört zu den führenden unabhängigen Wirtschaftsrechtskanzleien in Berlin und berät deutschlandweit und international Unternehmen in den Kernbereichen des Wirtschaftsrechts. Besondere Schwerpunkte der Sozietät sind die Begleitung von Gerichts- und Schiedsverfahren sowie die gesellschaftsrechtliche und bank- und kapitalmarktrechtliche Beratung. Zu den Mandanten von lindenpartners gehören Unternehmen jeder Größenordnung einschließlich Krankenhäuser, Pflegeheimbetreiber und Medizinproduktehersteller.
www.lindenpartners.eu

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, vertreten durch Andreas Tüxen, Claudia Strohe sowie Dr. Oliver Kairies

Mit einem umfassenden Angebot in allen wirtschaftlich relevanten Feldern der Rechts- und Steuerberatung ist Luther eine der führenden deutschen Wirtschaftskanzleien. Die Full-Service-Kanzlei ist mit rund 300 Rechtsanwälten und Steuerberatern in elf deutschen Wirtschaftsmetropolen und mit sechs eigenen Auslandsbüros an wichtigen Standorten Europas und Asiens präsent. Zu ihren Mandanten zählen große und mittelständische Unternehmen sowie die öffentliche Hand.
www.luther-lawfirm.com

M

Nach oben

Malteser Hilfsdienst e.V., vertreten durch Henric Maes, Diözesangeschäftsführer

Für die Malteser engagieren sich derzeit etwa 900 ehrenamtliche Mitarbeiter in verschiedenen Diensten und Projekten in der Hauptstadt. Alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter engagieren sich getreu des Malteser Leitsatzes „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“. Die Malteser sichern Veranstaltungen ab, betreiben einen Krankentransport, sind in den Katastrophenschutz der Stadt eingebunden und fahren im Dienste der Berliner Feuerwehr Rettungswagen. Weitere Felder der Malteser sind die sozialen Dienste: Hier setzen sich mehrere hundert Ehrenamtliche im ambulanten Hospizdienst für andere ein, kümmern sich um dementiell veränderte Menschen oder verkaufen im Malteserladen neue und gebrauchte Sachen, um mit dem Erlös soziale Projekte zu finanzieren. Desweiteren bieten die Malteser ein Hausnotruf-System für ein selbstbestimmtes Leben im Alter an und sind auch für Kinder und Jugendliche im Familienzentrum Manna in Gropiusstadt engagiert.
www.malteser-berlin.de

McKinsey & Company, vertreten durch Dr. Soeren Eichhorst

McKinsey & Company ist eine weltweit tätige strategische Unternehmensberatung, die für die aktuellen Herausforderungen im Krankenhaus- und Reha-Sektor Kompetenzen gebündelt und dafür das „McKinsey Hospital Institut“ gegründet hat. Dort wird das Wissen aus einer Vielzahl nationaler und internationaler Projekte zusammengeführt. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen im Gesundheitsbereich für eine Vielzahl Pharma- und Medizingerätehersteller, ebenso wie für gesetzliche und private Krankenversicherungen, Ärzteverbände und staatliche Einrichtungen. McKinsey & Company realisiert neue Konzepte und entwickelt mit seinen Klienten Ansätze zur Optimierung ihrer Wettbewerbsposition und zur Weiterentwicklung des Gesundheitssystems.
www.mckinsey.de/pharma-healthcare

Median Kliniken GmbH & Co. KG, vertreten durch Dr. André M. Schmidt

MEDIAN Kliniken ist ein deutsches Klinikunternehmen mit derzeit 42 Einrichtungen und etwa 8.500 Betten. Besondere medizinische Schwerpunkte sind die neurologische, kardiologische, psychosomatische und orthopädische Rehabilitation. Neben hochspezialisierten Fachkliniken für Rehabilitation gehören auch Fachkrankenhäuser und Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen zum Unternehmensverbund.
www.median-kliniken.de

Medical Park Humboldtmühle GmbH & Co KG, vertreten durch Julia Schürmann

Mit ihren zehn Kliniken und fünf ambulanten Gesundheitszentren bietet die Medical Park AG modernste medizinisch-therapeutische Verfahren in unterschiedlichen Disziplinen. In Berlin befindet sich eine der weltweit modernsten Fachkliniken für Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung. Die Klinik Medical Park Berlin Humboldtmühle ist Partner der Universitätsklinik der Charité sowie Mitglied der Schlaganfall-Allianz.
www.medicalpark.de

MEOCLINIC MEOPRAXEN, vertreten durch Christoph Tismer

MEOCLINIC MEOPRAXEN vereinen ein Ärztehaus und eine internationale Privatklinik im Herzen Berlins. Mit über 75 Mitarbeitern und rund 40 Belegärzten, aus über 30 verschiedenen Fachgebieten, stellen die MEOCLINIC MEOPRAXEN allen Privatversicherten, Selbstzahlern und Beihilfeberechtigten ihre Leistungen zur Verfügung. Die Privatklinik verfügt über 45 Betten, eine Intensivüberwachung, drei Operationssäle, einen ambulanten Operationssaal sowie über eine Station mit Hotelcharakter. Seit über 12 Jahren sind die MEOCLINIC MEOPRAXEN besonders bei internationalen und privaten Patienten beliebt.
www.meoclinic.de

Martin Meyer

Martin Meyer ist Bereichsleiter CFM Logistik und Mitglied der Geschäftsleitung Charité CFM Facility Management GmbH in Berlin. Seit 2010 verantwortet er innerhalb der Geschäftsleitung der CFM den Bereich Logistik mit über 500 Mitarbeitern. Seine Stärken liegen in der mehr als 20-jährigen Berufserfahrung im Management insbesondere im Change Management und damit in der Umsetzung neuer Strategien, Strukturen, Systeme, Prozesse und Verhaltensweisen.
www.cfm-charite.de

Frank Michaelis

Frank Michaelis ist Gründer von ESiS Medical, einer der führenden Personalberatung im Gesundheitswesen. Seit über 15 Jahren berät er erfolgreich sowohl kommunale Kliniken, konfessionelle Träger als auch die größten privaten Klinikbetreiber im deutschsprachigen Raum.
www.esis-medical.de


Molecular Health GmbH, vertreten durch Friedrich von Bohlen

MOLECULAR HEALTH ist ein innovatives biomedizinisches Unternehmen mit Sitz in Heidelberg, das molekulare Daten in klinisch verwertbare Informationen umwandelt, um für jeden einzelnen Krebspatienten optimale Behandlungsoptionen zu bestimmen. Die von Molecular Health entwickelte Software TreatmentMAP ist europaweit das erste registrierte Medizinprodukt dieser Art für die personalisierte Krebsmedizin. Molecular Health wurde nach DIN EN ISO 13485 für das Design, die Entwicklung und die Produktion von Softwaresystemen zur integrierten Analyse von klinischen und genetischen Patientendaten zur Unterstützung von Behandlungsentscheidungen sowie für die Bereitstellung zugehöriger Dienstleistungen geprüft und zertifiziert.
www.molecularhealth.com

MRT-Akademie, vertreten durch Meike Ferrari

Die MRT-Akademie ist eine 2005 gegründete Gesellschaft, die selbstständigen Radiologen Geräte und Räumlichkeiten im Ludwig Erhard Haus für den Betrieb von Einzelpraxen anbietet. Die Ärzte führen in eigenem Ermessen Vorsorge, Diagnostik und Therapie an Computer- und Magnetresonanztomographen durch. Dabei verfügt die MRT-Akademie auch über ein offenes MRT-Gerät (Panorama). Zurzeit richtet sich das Leistungsspektrum in der MRT-Akademie an gesetzlich und privat Krankenversicherte, Selbstzahler und Mitglieder von Berufsgenossenschaften.
www.mrt-akademie.de

Dr. med. Axel Munte

Der Internist/Gastroenterologe Dr. Axel Munte führte zehn Jahre bis Januar 2011 als Vorstandsvorsitzender die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB). Seine Bemühungen in der KVB, die Patientenversorgung mit Programmen zur qualitätsorientierten Vergütung zu verbessern (P4P), verfolgt er jetzt als Geschäftsführer der LIBERTAMED GmbH zusammen mit der Physikerin Sonja Froschauer. Als Begründer und Vorstand der Bundesvereinigung ambulante spezialfachärztliche Versorgung e.V. vertritt er die Interessen der spezialisierten Fachärzte. Axel Munte ist außerdem Gründer der ersten kooperativen Ärztehäuser in Deutschland, etwa  in München (1978), Köln und Mönchengladbach – vergleichbar mit den größeren MVZ- Strukturen.
www.libertamed.de

Dr. Peter Müller

Dr. Peter Müller ist seit 1996 Sprecher und seit 2003 Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Gesundheit. Die gemeinnützige Stiftung ist Träger der Arzt-Auskunft für Laien sowie der Arzt-Auskunft Professional, der Strukturdatenbank, die aktuell und umfassend die gesamte ärztliche Versorgungslandschaft in Deutschland abbildet. Gemeinsam mit dem Förderverein initiierte der promovierte Politikwissenschaftler eine Reihe von Angeboten und Forschungsprojekten zur Barrierefreiheit in der ambulanten Versorgung.
www.stiftung-gesundheit.de

Rolf Dieter Müller

Rolf Dieter Müller war von 1995 bis 2007 Vorstand der AOK Berlin, ab 1998 war er Vorsitzender des Vorstands. Müller war nach einer Ausbildung zum Krankenkassenfachwirt fast 50 Jahre bei der Allgemeinen Ortskrankenkasse tätig, u. a. hat er ab 1990 die AOK Dresden und den AOK-Landesverband Sachsen aufgebaut. Von 1991 bis 1995 war er Mitglied der Geschäftsführung der AOK Berlin. Heute nimmt er vielfältige Beratungsfunktionen im Gesundheitswesen wahr.

Dr. rer. pol. Gerhard Müller-Kröncke

Dr. rer. pol. Gerhard Müller-Kröncke ist seit 1977 in Berlin als Steuerberater, seit 1988 als Wirtschaftsprüfer in eigener Praxis tätig, seit 2002 als Gesellschafter-Geschäftsführer der MKKD Müller-Kröncke und Droege GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft. Schwerpunkte seiner beruflichen Tätigkeit liegen in der konzeptionellen betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Beratung und in der Prüfung von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und von Non-Profit-Gesellschaften im privaten und öffentlichen Bereich. Dr. Gerhard Müller-Kröncke promovierte nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre 1974 an der FU Berlin.

N

Nach oben

O

Nach oben

Oberberg Kliniken Holding GmbH, vertreten durch Prof. Dr. Michael Almeling

Die Oberberg-Akutkliniken behandeln Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, Depression, Angst und Burn-out-Syndrom. In den internistischen Abteilungen werden zeitgleich die somatischen Leiden behandelt. Die Oberbergklinik Berlin/Brandenburg in Wendisch Rietz wurde als dritte Oberberg-Klinik 1997 eröffnet.
www.oberbergkliniken.de

OBERLINHAUS, vertreten durch Matthias Fichtmüller, Andreas Koch und Johannes Kwaschik

Der Verein Oberlinhaus ist ein eigenständiges diakonisches Dienstleistungsunternehmen mit Betreuungs- und Bildungsangeboten sowie Einrichtungen zur schulischen, beruflichen, medizinischen und sozialen Rehabilitation. Dazu gehört auch die Oberlinklinik, die größte orthopädische Fachklinik in Brandenburg. Der Verein wurde 1871 gegründet und hat seinen Sitz in Potsdam.
www.oberlinhaus.de

P

Nach oben

Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH, vertreten durch Dr. Manfred Georg Krukemeyer

Die Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA gehört zu den großen privaten Krankenhausträgern in Deutschland. Paracelsus betreibt 40 Einrichtungen, darunter 18 Akut-Krankenhäuser, 13 Rehabilitationskliniken und mehrere ambulante Einrichtungen. Der Konzern beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter in ganz Deutschland.
www.paracelsus-kliniken.de 

Parexel International GmbH, vertreten durch Dr. Ulf Schneider

Parexel International ist ein weltweit operierendes, unabhängiges Auftragsforschungsinstitut. Schwerpunkte sind die Planung und Durchführung von klinischen Prüfungen von Arzneimitteln und die wissenschaftliche Beratung von bio-/pharmazeutischen Unternehmen. In Deutschland arbeiten für Parexel mehr als 1.500 Mitarbeiter, 2001 wurde die Parexel-Akademie in Berlin gegründet.
www.parexel.com

Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V., vertreten durch Dr. Gabriele Schlimper

Der Paritätische Berlin ist Dach- und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Unter seinem Dach sind rund 700 eigenstän­dige, gemeinnützige Organisationen und Selbst-hilfegruppen zusammengeschlossen. Sie sind in der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe, der Betreuung und Unterstützung von älteren Menschen und Familien, in der ambulanten und stationären Pflege, in der sozialen und psychosozialen Versorgung, in der Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen, der interkulturellen Arbeit und Migrationssozialarbeit, der AidsHilfe, der Drogen- und Suchthilfe und in der Gesundheits-förderung und -versorgung tätig. Insgesamt sind rund 55.000 hauptamtliche Mitar-beiterinnen und Mitarbeiter im Verbandsbereich beschäftigt. Bei den Mitglieds-organisationen des Paritätischen sind insgesamt rund 75.000 Menschen organisiert.
www.paritaet-berlin.de

Paul Gerhard Diakonie e.V., Berlin und Wittenberg, vertreten durch Dr. Ulrich Metzmacher

Der Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser (VzE) in Berlin und die Einrichtungen der Paul Gerhardt Stiftung, Wittenberg, haben sich im Juni 2009 zur Paul Gerhard Diakonie zusammengeschlossen. Die Paul Gerhard Diakonie betreibt fünf Krankenhäuser, mehrere Pflegeeinrichtungen, Ambulante Rehabilitationszentren und MVZ in Berlin und Sachsen-Anhalt.
www.pgdiakonie.de

Paulinenhaus Krankenanstalt e.V., vertreten durch H. Wolfgang Fixson, H. Dr. Horst Beyer und Fr. Birgit Drischmann

Das mehrfach für Transparenz und Qualität zertifizierte Paulinenkrankenhaus für Innere Medizin in Berlin bietet Akutversorgung und ist spezialisiert auf die Weiterbehehandlung von Patienten vor und nach herzchirurgischen Eingriffen in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Herzzentrum Berlin und der Charité. Das Haus verfügt über fünf Normalpflegestationen mit 127 Betten und 21 Betten im Intensivpflegebereich.
www.paulinenkrankenhaus.de

Simone Pfister

Simone Pfister ist seit August 2013 Mitgeschäftsführerin der BELOW TIPPMAN & COMPAGNIE Personalberatung GmbH. Sie besetzt Führungs- und Fachfunktionen für nationale und internationale Kunden der Life Sciences Branche. Frau Pfister hat Politikwissenschaften studiert und verfügt über mehr als 19 Jahre Erfahrung in HR-Themen, zuletzt acht Jahre in der Personalberatung bei Kienbaum Executive Consultants. Stationen hiervor waren Heidrick & Struggles Executive Search und die Holtzbrinck Verlagsgruppe. Newplacement, Management Audit und Business Coaching runden ihr personalwirtschaftliches Profil ab.
www.bt-personalberatung.de/

Pfizer Deutschland GmbH, vertreten durch Peter Albiez

Seit Gründung des Unternehmens 1849 in New York ist Pfizer als forschender Arzneimittelhersteller tätig, in Deutschland seit 1958. Schwerpunkt ist die Entwicklung und Produktion von Medikamenten gegen Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall oder Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Die Deutschlandzentrale befindet sich seit 2008 in Berlin.
www.pfizer.de

Philips GmbH Market DACH, vertreten durch Eva Braun

Philips Deutschland, die größte Tochter des niederländischen Konzerns, beschäftigt in Deutschland gut 7.000 Mitarbeiter und ist in die Sparten Healthcare, Lifestyle und Lighting aufgegliedert. Für den Gesundheitsmarkt entwickelt Philips u. a. CT-, MRT- und PET-Geräte sowie Patientenüberwachsungsgeräte und Reanimationssysteme.
http://www.philips.de

Platane 19, vertreten durch Dieter Scheytt

Platane 19, Verein zur Wiedereingliederung psychisch Kranker e.V., ist seit Mitte der 70er Jahre ein Träger der ambulanten sozialpsychiatrischen Versorgung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. Der gemeinnützige Verein unterhält Betreuungs- und Behandlungseinrichtungen und bietet kompetente Hilfen, Unterstützung, Betreuung und Beratung für psychisch kranke und abhängigkeitskranke Menschen sowie Menschen in Krisensituationen an. Die Tochtergesellschaft, die Platane 19 gemeinnützige GmbH hält als Integrationsfirma Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für den betreuten Personenkreis vor. Platane 19 orientiert sich an den Prinzipien einer gemeindeintegrierten psychiatrischen Versorgung, übernimmt Versorgungsverantwortung, kooperiert mit anderen Diensten im Versorgungsgebiet und arbeitet aktiv in den bezirklichen und überbezirklichen Fachgremien mit.
www.platane19.de

Dr. Rolf Porsche

Dr. Rolf Porsche hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen und innovativen Themen. Als Mediziner ausgebildet und tätig, hat er anschließend mehr als 100 Projekte im Gesundheitswesen unterstützt und erfolgreich umgesetzt. Als Partner internationaler Unternehmensberatungen, als Leiter des Healthcare Bereiches IBM und als selbstständiger Unternehmer hat er sowohl mit großen internationalen Playern gearbeitet, als auch mit   einer  Vielzahl von Start-ups. Auch übergeordnete Projekte für Ministerien und Versorgungs- und Versicherungsunternehmen gehören zu den Lösungen. Inhaltliche Themen reichen von neuen Therapien  über neue Versorgungsformen bis zu der Digitalisierung des Gesundheitswesens - von der Idee zur erfolgreichen Umsetzung .
Rolf Porsche ist CEO der PORSCHEHAELTH, ein Unternehmen, das Unternehmen bei innovativen Projekten unterstützt und Start-ups aktiv im Management begleitet und inhaltlich unterstützt.  
www.porschehealth.com

Prenzlkomm gGmbH, vertreten durch Andrea Kiesinger

Der psychiatrische Verbund der Prenzlkomm gGmbH leistet vielfältige Hilfestellungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Neben den Einrichtungen einer Kontakt- und Beratungsstelle, einem Tageszentrum, einem Integrativen Behandlungszentrum und Wohnprojekten, bietet Prenzlkomm unterschiedliche Therapien an, darunter Ergo- und Reittherapie.
www.prenzlkomm.de

procuratio Gesellschaft für Dienstleistungen im Sozialwesen mbH, vertreten durch Hans Geisser

procuratio gehört zu den zehn größten Dienstleistungsunternehmen für Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Senioreneinrichtungen in Deutschland. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in den Bereichen Catering, Reinigung, Logistik und Facility Management an. Die maßgeschneiderten Lösungen umfassen Beratungsprojekte, Management- oder Vollserviceverträge einschließlich Analyse, Beratung und Finanzierung sowie die Zusammenarbeit in Form von gemeinsamen Servicegesellschaften. Das spezielle Catering-Modell Sous-VidePLUS „Gutes Essen - Ohne teure Küche“ ist direkt auf das Gesundheitswesen ausgerichtet. „Frischer als frisch“ werden die Speisen hier erst kurz vor dem Verzehr regeneriert – qualitativ besser und äußerst wirtschaftlich. Zudem können die Patienten täglich aus 18 Gerichten, wie im Restaurant, wählen.
www.procuratio.com/

PVS berlin-brandenburg GmbH & Co.KG, vertreten durch Jürgen Möller

Die Privatärztliche VerrechnungsStelle berlin-brandenburg GmbH & Co.KG ist eine berufsständische Organisation der Ärzteschaft. Der Verein wurde 1927 von Ärzten gegründet und wird von Ärzten geleitet. Aufgabe ist u. a. die Durchführung der privaten Honorarabrechnung für Ärzte, Zahnärzte, Chefärzte, Kliniken und Klinik-Verwaltungen.
www.pvs-portal.de

Q

Nach oben

R

Nach oben

Dr. Johann Christoph Ragg

Gründer und Chefarzt der angioclinic-Venenzentren in Berlin. Als Arzt und Physiker ist er bereits seit 25 Jahren in der Entwicklung von Diagnose- und Therapieverfahren in den Gefäßtechniken aktiv.

Dirk Reddel

Geschäftsführer REDCOM Medizincontrolling GmbH

RENAFAN GmbH, vertreten durch Shaodong Fan

Die RENAFAN GmbH wurde 1995 als ambulante Pflegestation in Berlin gegründet und gehört mittlerweile zu den innovativsten Dienstleistern und Marktführern im privaten Pflegesektor. Das Angebot reicht von der ambulanten Pflege, der stationären Pflege und innovativen Wohn -und Versorgungsmöglichkeiten über die Assistenz von mehrfach behinderten Menschen bis hin zur hochqualifizierten Beatmungspflege bzw. Intensivpflege im ambulanten Bereich. Am Firmensitz  in Berlin-Reinickendorf befindet sich seit 2006 auch die RENAFAN Akademie, die Trainings, Fort- und Weiterbildungen für die ambulante und stationäre Pflege anbietet, gepaart mit einem breiten Spektrum an Spezialveranstaltungen und Fachvorträgen.
www.renafan.de/

Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG, vertreten durch WP/StB Helmut Schuhmann

RöverBrönner bietet neben den klassischen Betätigungsfeldern einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft ein breites Spektrum an unternehmens- und rechtsberatenden Dienstleistungen an. Dazu gehören auch Treuhandaufgaben, Kauf- und Verkauf von Unternehmen sowie Finanzierungsberatung. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin.
www.roeverbroenner.de

Julia Rondot

Julia Rondot ist geschäftsführende Gesellschafterin der medhochzwei Verlag GmbH. Der medhochzwei Verlag wurde im Oktober 2009 von ihr neu gegründet und publiziert Fachmedien für das Gesundheitswesen. Davor war Julia Rondot als Bereichsleitung für den nun ausgegründeten Verlagsbereich Gesundheitswesen innerhalb der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm tätig.
www.medhochzwei-verlag.de/

Dipl.-Kfm. Rolf Rossbach

Dipl.-Kfm. Rolf Rossbach ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Kongress- und Veranstaltungsagentur RRC-Congress GmbH und organisiert in dieser Funktion bundesweit Fachkongresse, Fachseminare und Workshops, insbesondere im medizinischen Bereich. Rossbach ist außerdem Gründer und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung e. V. Als Netzwerker bringt Rolf Rossbach in vielfältigen Projekten Gesundheitswirtschaft und Politik zusammen.
www.rrc-congress.de

S

Nach oben

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, vertreten durch Dr. Matthias Suermondt

Mit dem Zusammenschluss von Sanofi-Synthelabo und Aventis entstand im August 2004 sanofi-aventis. Das pharmazeutische Unternehmen forscht und produziert in Deutschland, insbesondere im Bereich der Insuline. In Berlin ist die Marketing- und Vertriebszentrale von sanofi-aventis Deutschland angesiedelt.
www.sanofi.de

Dr. med. Hans-Peter Schlaudt

Dr. Schlaudt studierte Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und promovierte dort in Kooperation mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum. Aus seiner klinischen Tätigkeit wechselte er als Berater zur international führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG. 1998 gründete er als geschäftsführender Gesellschafter die auf Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen spezialisierte Unternehmensberatungsgesellschaft JOMEC GmbH. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Geschäftsbesorgung, Management und Sanierung von Kliniken und sozialen Einrichtungen sowie Strategieentwicklung und Reorganisation.
www.jomec.de

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender der P.E.G.eG München, ehrenamtlich Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Beschaffungsinstitutionen in der Gesundheitswirtschaft Deutschland e.V. (BVBG) und Vorstandsmitglied der Initiative Gesundheitswirtschaft. Zuvor war er mehrere Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung der Ethicon GmbH und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Medizintechnologie e.V. (BVMed).
www.peg-einfachbesser.de

Martin Schröter

Martin Schröter, geschäftsführender Gesellschafter der Lenus GmbH, ist seit mehr als 20 Jahren im Facility Management tätig, und erlernte ursprünglich den Beruf des Gebäudereiniger-Handwerks mit anschließender Weiterbildung zum Betriebswirt (IHK). Seine beruflichen Stationen führten ihn über den Markt der Krankenhausdienstleistungen in den Bereich Consulting mit Schwerpunkt infrastrukturelle Dienstleistungen sowie Instrumentenaufbereitung. Bei der Lenus GmbH verantwortet Martin Schröter u.a. Vertrieb, Marketing, Consulting und Konzeption.
www.lenus.de/

Dr. Ingeborg Schwenger-Holst

Dr. Ingeborg Schwenger-Holst ist Ärztin, Homöopathin und Unternehmerin. 1993 gründete sie die MIC-Klinik Berlin. Seit 2003 gehört sie zum Herausgeberkreis der Zeitschrift „Leib und Leben“ sowie wie zum DRG-Expertenkreis des Bundesverbandes Deutscher Privatkrankenanstalten. Schwenger-Holst hat in Berlin Medizin und Geschichte studiert.

Siemens Healthcare GmbH, vertreten durch Axel Aisenbrey

Die Siemens Healthcare GmbH ist einer der größten Technologieanbieter für die Gesundheitsbranche und einer der führenden Hersteller von bildgebender Medizin-technik, Labordiagnostik und klinischen IT-Lösungen. Das Unternehmen ist mit rund 44.000 Beschäftigten auf der ganzen Welt vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2015 ein Umsatzvolumen von 12,9 Milliarden Euro.
www.healthcare.siemens.de

Dr. Roman Skoblo

Vorsitzender der Landesgruppe Berlin, Berufsverband Deutscher Laborärzte e. V.

Sonic Healthcare Germany GmbH & Co.KG, vertreten durch Evangelos Kotsopoulos

Sonic Healthcare ist eines der weltweit größten, medizinischen Diagnostikunternehmen und bietet Haus- und Fachärzten, Kliniken und deren Patienten ein breites Dienstleistungsspektrum der Labordiagnostik. Für die ärztlich geführte Unternehmensgruppe mit australischen Wurzeln arbeiten heute mehr als 25.000 Mitarbeiter weltweit, davon rund 4.000 an über 30 Standorten in Deutschland.
www.sonichealthcare.de/

SPECTARIS e.V., vertreten durch Dr. Tobias Weiler

Der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V. (SPECTARIS) vertritt die Interessen von rund 400 Unternehmen der Branchen Medizintechnik, Optische Technologien, Analysen-, Bio- und Labortechnik sowie der augenoptischen Industrie. Der Verband unterstützt seine Mitglieder u. a. bei der Forschungsförderung und hat seinen Sitz in Berlin.
http://www.spectaris.de

spectrumK GmbH, vertreten durch Yves Rawiel

spectrumK bietet als Gesundheitsdienstleister für 121 Krankenkassen, die 21 Mio. Versicherte repräsentieren, eine breite Produktpalette vorwiegend in den Bereichen Versorgungs-, Finanz- und Informationsmanagement an. Auf der Grundlage eines umfassenden Branchen Know-how stellt die spectrumK GmbH ihren Kunden insbesondere maßgeschneiderte Dienstleistungen zur Verfügung. Dazu gehören u. a. die Ausschreibung und Vergabe von Rabattverträgen, Morbiditätsanalysen und die Entwicklung von Präventionsprogrammen.
www.spectrumk.de

Stephanus-Stiftung, vertreten durch Anneliese Geesen

Die gemeinnützige Stephanus-Stiftung erbringt gemeinsam mit ihren neun Tochtergesellschaften soziale Dienstleistungen in den Geschäftsbereichen Wohnen und Pflege, Behindertenhilfe, Bildung sowie Kinder- und Jugendhilfe. Diese werden täglich von rund 8.000 Menschen an über 80 Orten in Berlin und Brandenburg in Anspruch genommen. Auf Basis christlicher Grundwerte ist das diakonische Unternehmen für rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rund 100 Auszubildende ein verlässlicher Arbeitgeber. Die Stephanus-Stiftung hat ihren Sitz in Berlin-Weißensee.
www.stephanus-wohnen-pflege.de

Holger Steudemann

Geschäftsführer, Agentur WOK GmbH

Stiftung Charité, vertreten durch Dr. Jörg Appelhans

Aus Ideen Umsatz machen – das ist die Kernidee der Stiftung Charité. Die Stiftung will die Exzellenz der Charité – Universitätsmedizin Berlin in Forschung, Lehre und Krankenversorgung stärken und sie dabei unterstützen, sich in ein auch am Markt erfolgreiches „Unternehmen Charité“ zu entwickeln. Außerdem fördert die Stiftung herausragende Nachwuchskräfte, vergibt Stipendien und richtet Kongresse aus, wie etwa den Charité Entrepreneurship Summit.
www.stiftung-charite.de/

Stiftung Pinel, vertreten durch Dr. Bernd Köppl

Die Stiftung Pinel hat sich die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit psychischer und geistiger Behinderung bzw. Krankheit zur Aufgabe gemacht. Zu den Unternehmen der Stiftung Pinel gehören: Die Pinel gGmbH, deren Angebot betreutes Wohnen und Arbeiten, Freizeitgestaltung und Arbeitsmöglichkeiten beinhaltet, die AAP gGmbH für ambulante Pflege, die KPHT gGmbh für Krisenprävention und -begleitung und die MVZ gGmbH, die sich um fachärztliche Versorgung kümmert.
www.pinel.de

Hans Jürgen Stöbener

Hans Jürgen Stöbener ist seit 1977 als Steuerberater und seit 1989 als vereidigter Buchprüfer in eigener Kanzlei tätig. Neben der Betreuung diverser Branchen ist sein tägliches Arbeitsumfeld durch die Beantwortung steuerrechtlicher Fragestellungen diverser medizinischer Fachbereiche sowie steuerrechtlicher Fragen auf dem Gebiet der Altenpfleg geprägt. Die intensive Netzwerkarbeit auch durch sein in 2014 übernommenes Ehrenamt als Vorsitzender des Gemeindekirchenratens Wilmersdorf ermöglicht ihm eine optimale Verknüpfung von steuerrechtlichen Anforderungen mit rechtlichen und sozialpolitischen Themen.

Roger Sturm

Roger Sturm ist Geschäftsführender Gesellschafter der QB International GmbH. Zuvor war der Diplom-Kaufmann mit Schwerpunkt Bankbetriebslehre u. a. Direktor der Delbrück & Co Privatbankiers und Treasurer der DaimlerChrysler UK Holding London. Roger Sturm ist außerdem Dozent für den MBA Studiengang, Managerial Finance, an der amerikanischen Privathochschule, Touro College Berlin, und Vorstandsmitglied bei Gesundheitsstadt Berlin e.V.
www.qb-international.de

T

Nach oben

Takeda Pharma, vertreten durch Günter Kloucek

Takeda ist ein forschendes globales pharmazeutisches Unternehmen. Das Unternehmen ist in rund 70 Ländern vertreten und ist tätig in den Feldern Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, Onkologie, Urologie, Gynäkologie, Atemwegserkrankungen, immunologische Erkrankungen, Krankheiten des zentralen Nervensystems, Allgemeinmedizin, Gastroenterologie und Impfstoffe. Seit 2012 steuert Takeda von Berlin aus die Aktivitäten für den deutschen Markt, ergänzt durch weitere administrative Funktionen in Konstanz. Als Teil eines globalen Produktionsnetzwerkes betreibt Takeda in Deutschland Produktionsstätten im brandenburgischen Oranienburg sowie in Singen. Insgesamt sind rund 1.700 Mitarbeiter für Takeda in Deutschland tätig.
www.takeda.de

TANNENHOF Berlin-Brandenburg gGmbH, vertreten durch Manuela Schulze

Der TANNENHOF Berlin-Brandenburg gGmbH arbeitet seit mehr als 30 Jahren in der Kinder-, Jugend- und Suchthilfe. In Berlin und Brandenburg bietet der THBB über 300 Suchttherapieplätze in fünf stationären Einrichtungen und einer Tagesklinik, Betreutes Wohnen und Nachsorgetherapie sowie Berufsausbildungen und eine Schule zum Nachholen von anerkannten Abschlüssen an. Das neue Angebot der psychosomatischen Rehabilitation für Erwachsene gibt es seit 2013 in Berlin-Wilmersdorf. Weiter gibt es Angebote für Kinder mit besonderem pädagogischen Betreuungsbedarf. Zahlreiche Präventions- und Sportprojekte wie "Junger Fußball in Berlin" sind berlinweit bekannt.
www.tannenhof.de

Theodor-Wenzel-Werk e.V., vertreten durch Ronald Wehner

Das Thedor-Wenzel-Werk ist ein Gesundheitsnetzwerk, das sich die Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen im stationären klinischen sowie im Pflegebereich zur Aufgabe gemacht hat. Dem Trägerverein angeschlossen sind Kliniken, stationäre Pflegeinrichtungen, ein Seniorenwohnheim sowie eine Diakonie-Station. Die Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk gelten als eine der ersten Adressen Berlins für die Behandlung von psychiatrischen, psychosomatischen und neurologischen Erkrankungen erwachsener Patienten. Das Werk bietet ambulant auch präventive Maßnahmen an und betreut mit über 700 Mitarbeitern rund 8 000 Menschen im Jahr. 
www.tww-berlin.de

Treuhand Hannover GmbH, vertreten durch Torsten Feiertag

Die Treuhand Hannover GmbH ist bundesweit tätige Steuerberatungsgesellschaft. Das Unternehmen bietet seit über 40 Jahren insbesondere Apothekern, Ärzten und Zahnärzten steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 850 Mitarbeiter an 31 Standorten.
www.treuhand-hannover.de

Daniel Tunggul

Daniel Tunggul ist Gründer und Vertriebsleiter der machtfit GmbH. Seit 2011 vermittelt die machtfit GmbH gesundheitsfördernde Maßnahmen an Unternehmen. Mit ihrer Gesundheitsplattform, die individuell an das Coporate Design der Kunden angepasst wird, bietet machtfit eine innovative Lösung für Betriebliche Gesundheitsförderung. Dabei nimmt machtfit den registrierten Unternehmen die Arbeit ab, indem sie u.a. ein vielfältiges Angebot ermöglicht und die Abrechnung übernimmt.
www.machtfit.de

U

Nach oben

Unfallkrankenhaus Berlin (ukb), vertreten durch Dipl.-Ök. Marcus Aulmann, MBA, und die Professoren Axel Ekkernkamp und Ullrich Meier

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung zur Rettung und Rehabilitation Schwerverletzter und -erkrankter aus dem gesamten Bundesgebiet. In Spezialdisziplinen wie der Therapie von Brand-, Rückenmark- und Handverletzungen belegt die 1997 eröffnete Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik international eine Spitzenposition. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité ist das ukb an zahlreichen Forschungsprojekten beteiligt und unterhält eine enge Kooperation mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Vorgehalten werden 538 Betten, pro Jahr werden mehr als 51.000 Patienten behandelt.
www.ukb.de

Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH, vertreten durch Norbert Prochnow

Das UNIONHILFSWERK ist ein traditionsreicher Träger der Freien Wohlfahrtspflege mit mehr als 90 Einrichtungen, Diensten und Projekten. Unter dem Dach von vier gemeinnützigen Gesellschaften bieten mehr als 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ganze Bandbreite professioneller sozialer Dienstleistungen, darunter Kontakt- und Beratungsstellen, Pflegedienste, Mobilitätshilfe, Hospizarbeit und Wohnungslosenhilfe.
www.unionhilfswerk.de

V

Nach oben

VAMED Management und Service GmbH, vertreten durch RA/StB Frank-Michael Frede

Als Landesgesellschaft der österreichischen Vamed Gruppe entwickelt Vamed in Deutschland seit den 1980er Jahren Modelle zur technischen Betriebsführung von Gesundheitseinrichtungen. Schwerpunkte sind Planung, Management und Betrieb von Infrastruktur, Technik und Gebäuden. Der deutsche Standort befindet sich in Berlin.
www.vamed.de

Vanguard AG, vertreten durch Dr. Gerhard M. Sontheimer

1998 in Berlin gegründet ist Vanguard heute ein international aufgestellter Hightech-Konzern. Das Unternehmen bietet Systemlösungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten sowie In-house-Sterilisationssysteme an. Darüber hinaus entwickelt Vanguard eine Fülle von Hightech-Services zur Optimierung von klinischen Betriebsabläufen.
www.vanguard-healthcare.com

Thilo Veil

Thilo Veil beteiligt sich an Start-ups im E-Health Bereich mit Kapital, Know-How und Kontakten (3K). Veil war unter anderem Gründer und langjähriger Vorstand der xx-well.com AG, Berlin, dem deutschen Marktführer für Online-Coaching. Seine aktuelle Eigengründung "Töchter & Söhne" bietet Hilfe für pflegende Angehörige über digitale Medien, siehe auch www.curendo.de.
www.tv-b.org

Vendus Gruppe, vertreten durch Guido Mecklenbeck

Die Vendus Gruppe ist mit derzeit sieben Unternehmen, sechs davon in Deutschland  einer der führenden Dienstleister für Marketing, Kommunikation, Vertrieb und Versorgungsmanagement im Gesundheitsmarkt. Mit 230 Mitarbeitern betreut die Vendus Etats aus Pharma und Medizintechnik sowie von Kliniken, Verbänden, Krankenkassen, Apotheken und Arztpraxen. Unternehmen der Gruppe sind die MCG Medical Consulting Group, Sanvartis, HGC GesundheitsConsult, MCG Healthcare Relations, BrandPepper, Vendus Schweiz sowie die A&O Gesundheit Medien- und Verlagsgesellschaft.
www.vendus.de

Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), vertreten durch Ulrike Elsner

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen der sechs Ersatzkassen BARMER GEK, Techniker Krankenkasse, DAK-Gesundheit, Kaufmännische Krankenkasse - KKH, HEK - Hanseatische Krankenkasse und hkk. Zusammen versichern sie mehr als 25 Millionen Menschen in Deutschland. Der vdek als Nachfolgeorganisation des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK) wurde am 20. Mai 1912 unter dem Namen "Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)" in Eisenach gegründet. Sein Hauptsitz mit rund 240 Mitarbeitern befindet sich in Berlin. Auf der Landesebene sorgen 15 Landesvertretungen und eine Geschäftsstelle in Westfalen-Lippe mit insgesamt weiteren rund 340 Mitarbeitern für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.
www.vdek.com

Verband der Privatkrankenanstalten Berlin-Brandenburg e.V., vertreten durch Lutz-Peter Sandhagen

Im Verband der Privatkrankenanstalten Berlin-Brandenburg e.V. (VPK) sind Kliniken und Pflegeeinrichtungen in privater Trägerschaft organisiert. Der VPK vertritt die Interessen der Mitglieder in den politischen und fachlichen Gremien und unterstützt sie mit zahlreichen Serviceleistungen. Außerdem engagiert sich der VPK in Initiativen zur Weiterentwicklung der Pflegelandschaft.
www.vpkbb.de

Verein für Psychiatrie und seelische Gesundheit e.V., vertreten durch Dr. Nobert Mönter

Der sektor- und berufsgruppengreifende Verein für Psychiatrie und seelische Gesundheit wurde 2003 auf Initiative  niedergelassener Nervenärzte und Psychiater ins Leben gerufen mit dem Ziel, die ambulante Versorgung von Patienten mit schizophrenen und affektiven Psychosen zu verbessern. Der 200 Mitglieder starke Verein fördert eine qualitätsgesicherte Zusammenarbeit aller Leistungserbringer, die an der Versorgung psychisch Kranker beteiligt sind und realisiert setzt eigens entwickelte Versorgungmodelle in Krankenkassenverträgen durch seine Managementgesellschaft, die PIBB Psychiatrie Initiative Berlin Brandenburg. Mit Krankheitsbetroffenen und deren Angehörigen fördert der Verein zudem den kontinuierlichen Dialog ("Trialog").
www.psychiatrie-in-berlin.de

Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V., vertreten durch Christian Amsinck

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB) ist der wirtschafts- und sozialpolitische Spitzenverband der Region. Ihm gehören rund 60 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände aus Berlin und Brandenburg an. Neben den regionalen Verbänden der Industrie, von Handel und Dienstleistungen sowie des Handwerks sind auch bundesweit tätige Verbände Mitglied der UVB.
www.uvb-online.de

Verlag Der Tagesspiegel, vertreten durch Thomas Wurster

Der Tagesspiegel liefert täglich Hintergründe und Analysen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Berlin. Gründliche Recherchen, unabhängige Berichterstattung und kritische Kommentare überzeugen täglich 306.000 Leser (Leseranalyse Berlin 2013). 54 Prozent der Politik-Entscheider in der Hauptstadt (Entscheidungsträger-Analyse Berlin 2013) nutzen den Tagesspiegel. Dem Leitspruch „Rerum cognoscere causas“, was so viel bedeutet wie „Den Dingen auf den Grund gehen“, bleibt der Tagesspiegel seit über 65 Jahren treu. Als Zeitung aus der Hauptstadt ist er im In- und Ausland bekannt und zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands.
www.tagesspiegel.de

VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gemeinnützige GmbH, vertreten durch Thomas Gervink

Der VIA Unternehmensverbund betreut und beschäftigt Menschen mit Behinderungen. Zum Kerngeschäft des Verbundes mit seinen drei Tochtergesellschaften gehören Betreutes Wohnen und Beschäftigungstagesstätten für psychisch kranke Menschen, ein Qualifizierungszentrum für soziale Berufe sowie eine Berufsfachschule für Altenpflege. Die VIA Pflege gGmbH betreut Senioren ambulant,  in Tagespflegen und Wohngemeinschaften. Die VIA Werkstätten stellen handwerkliche Produkte in hochwertigem Design her und betreiben ein Gästehaus und Schullandheim am Wannsee. Die Pfefferbett gGmbH beherbergt als Integrationsbetrieb Menschen aus aller Welt in einem Hostel auf dem Pfefferberg und in Appartements im Zentrum Berlins.
www.via-berlin.de

Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH, vertreten durch Dr. Andrea Grebe

Vivantes ist Deutschlands größter kommunaler Krankenhauskonzern. Zum Vivantes Netzwerk für Gesundheit gehören neun Krankenhäuser, 12 Pflegeheime, zwei Seniorenwohnhäuser, eine ambulante Rehabilitation, sowie Tochtergesellschaften für Catering, Reinigung und Wäsche. Vivantes ist mit seinen Einrichtungen in ganz Berlin präsent.
www.vivantes.de

W

Nach oben

Johann W. Wagner

Johann W. Wagner ist Geschäftsführer des Mannheimer Congress Centers Rosengarten sowie der Kongress- und Eventagentur m:con – mannheim:congress GmbH. Die m:con ist einer der gefragtesten Partner bei der Durchführung von Kongressen und Tagungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.mcon-mannheim.de

Cornelia Wanke

Cornelia Wanke führt gemeinsam mit ihrem Mann das eigene Unternehmen Wanke Consulting, das Beratung, Eventmanagement und Seminare sowie Workshops insbesondere für die Gesundheitswirtschaft anbietet. Zuvor war Cornelia Wanke als stellvertretende Chefredakteurin von G&G und beim AOK-Bundesverband sowie beim IKK e.V.  in der Gesundheitspolitik aktiv.
www.wankeconsulting.com

Weidemann-Gruppe GmbH, vertreten durch Britta Kirchner

Die Weidemann-Gruppe mit Hauptsitz in Magdeburg ist Dienstleister für infrastrukturelles Gebäudemanagement, Catering und branchenspezifische IT-Dienstleistungen. Mit über 2.450 bestens ausgebildeten Mitarbeitern betreut das Unternehmen seit über 23 Jahren Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken, Wohnstätten für Senioren sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen in ganz Deutschland.
Mit gebündelten Services und strategischen Maßnahmen im Rahmen eines Gesamt-konzeptes, sichert der Dienstleister nachhaltig die Qualität und Wirtschaftlichkeit seiner Kunden. Dabei entlasten Sie diese von Aufgaben, die nicht zu Ihren Kernkompetenzen gehören. Im Bereich Gebäudemanagement bietet die Gruppe so verschiedenste Leistungen von der Reinigung über Instandhaltung bis zum Controlling an. Ergänzt wird dieses Leistungsspektrum mit maßgeschneiderten Versorgungskonzepten im Care-Catering, der Bewirtschaftung von Betriebsrestaurants und einem exzellenten Business-Catering.
Als leistungsstarker Partner, mit einem prozessorientierten Qualitätsmanagement, erfüllt die Weidemann-Gruppe sämtliche Erwartungen, die an einen professionellen Dienstleister gestellt werden.
www.weidemann-gruppe.de

Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker

Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker ist seit 2005 Chefarzt der Abteilung Innere Medizin I, Schlossparkklinik Berlin, zuvor war Ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum Freiburg. Weizsäcker hat in Bonn, Heidelberg und den USA Medizin studiert und 1998 seine Facharztanerkennung für Innere Medizin und Gastroenterologie erhalten.
www.schlosspark-klinik.de

WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH, vertreten durch Andreas Schimmer

Die WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH setzt sich gemeinsam mit ihren Tochterfirmen WERGO GmbH und WIB Integ GmbH an insgesamt 11 verschiedenen Standorten in Berlin für eine verbesserte Lebensqualität und Gesundheit hilfebedürftiger/benachteiligter Menschen ein. Durch gezielte Integrations- und Rehabilitationsmaßnahmen unterstützt sie (die WIB-GmbH) Menschen mit Behinderungen dabei, ein möglichst hohes Maß an Selbständigkeit und Unabhängigkeit (wieder-) zu gewinnen. Dabei steht die Erfüllung der Grundbedürfnisse an erster Stelle: Wohnen, Arbeiten, Freizeitgestaltung und soziale Kontakte. Durch individuelle Förderung können Ressourcen erkannt und Potentiale genutzt werden. Auf diese Weise wird den Menschen mit Behinderung eine selbstverständliche und gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft ermöglicht. Der WIB Verbund bietet in den Lebensbereichen Tagesstruktur, Beratung und Therapie wie Wohnen und auch Arbeiten differenzierte Angebote, die sich an den individuellen Bedürfnissen orientieren. Die Mitarbeiter des WIB Verbundes stehen ihnen auf dem Weg dahin als kontinuierliche Berater, Betreuer und Begleiter zur Seite. Der Grundsatz „Jeder Mensch ist der Experte für seine Lebensgeschichte“ leitet unsere Arbeit.
www.wib-verbund.de

Pia Wiesner

Pia Wiesner ist seit 1994 in leitender Funktion für das Gesundheitswesen tätig. Als Kaufmännische Leiterin baute sie zunächst zwei ambulante Rehazentren auf und führte diese über achte Jahre. Weitere acht Jahre war Pia Wiesner Geschäftsführerin der MRT am Europacenter GmbH und ist nun seit 2012 Geschäftsführerin der geniokard GmbH.
www.geniokard.de

Dr. Hans Willner

Zu den Spezialgebieten von Dr. Hans Willner, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am St. Joseph Krankenhaus Berlin, zählen die Methodenintegrative Psychotherapie und Psychopharmakotherapie bei Kindern und Jugendlichen. Seine Arbeit ist geprägt durch enge Kooperationen mit anderen Fachbereichen, niedergelassenen Ärzten, Sozialeinrichtungen, etc.. Die intensive Netzwerkarbeit ermöglicht dem Mediziner eine optimale, differenzierte Behandlung der komplexen Ursachen der psychischen, psychosomatischen und neuropsychiatrischen Erkrankungen seiner jungen Patienten.
www.sjk.de

WISO S.E. Consulting GmbH, vertreten durch Dr. Ingrid Völker

Die WISO S.E. Consulting GmbH wurde 1997 von Ulf Fink, Senator a.D. als dritte Säule der WISO-Gruppe gegründet. Das Unternehmen konzipiert und veranstaltet Tagungen, Symposien und Kongresse rund um die Themen Gesundheit, Gesundheitspolitik, Gesundheitswirtschaft, Management im Gesundheitswesen, Pflege und ärztliche Fortbildung. Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, der von WISO veranstaltet wird, hat sich in den zwölf Jahren seines Bestehens mit rund 8.000 Teilnehmern zum zentralen Treffpunkt der Gesundheitsbranche entwickelt.
www.wiso-gruppe.de

W.O.M. World of Medicine GmbH, vertreten durch Stefan Kürbis

Der Medizingerätehersteller W.O.M gehört zu den weltweit marktführenden Anbietern in dem Bereich der Minimal Invasiven Chirurgie. W.O.M. ist insbesondere im OEM-Geschäft tätig und vertreibt seine Produkte wie Insufflatoren, Pumpensysteme oder Kameras und Gamma Finder an Großkunden und Fachhändler weltweit. Der Firmensitz befindet sich in Berlin.
www.world-of-medicine.com

X

Nach oben

Y

Nach oben

Z

Nach oben

Ralph Zallmann

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Berlin der FAW ist eine Spezialeinrichtung zur beruflichen Rehabilitation von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung. Es berät, unterstützt und fördert Menschen bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive mit dem Ziel der (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt.
www.faw.de

Prof. Dr. Heinz Zeichhardt, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Prof. Dr. Heinz Zeichhardt forscht und arbeitet am Institut für Infektionsmedizin Abteilung für Virologie, Charité - Campus Benjamin Franklin. Zeichhardt befasst sich mit Übertragungsketten von Viruserkrankungen und gilt als einer der führenden Experten bei Fragen zur Schweingerippe und Vogelgrippe.
www.charite.de

Zentrum für ambulante Rehabilitation Berlin GmbH, vertreten durch Ursula Mootz

Das ZAR Zentrum für ambulante Rehabilitation befindet sich in Berlin-Mitte im historischen Gebäudekomplex des Stadtbad Mitte. Die Einrichtung verfügt über eine Kapazität von 130 orthopädischen, 50 neurologischen und 15 psychosomatischen Behandlungsplätzen. ZAR wurde 1996 gegründet und war ein Vorreiter in der ambulanten Rehabilitation.
www.zar-berlin.de

Stefan Zorn

Stefan Zorn ist seit 2003 Geschäftsführer der imatics Software GmbH, einem Anbieter von Beratung und Softwarelösungen für die Gesundheitsbranche. Er ist seit 2010 im Vorstand des regionalen IT-Verbandes SIBB e.V. und verantwortet dort unter anderem die Aktivitäten in der Gesundheitsbranche. Weiterhin ist er seit 2014 Vorstand in dem neu gegründeten Netzwerk "Business Applications for the Mobile World" (BA4MW) und dort zuständig für die Aktivitäten im Bereich mobile Health. Stefan Zorn hat Informationswissenschaft und Informatik an der FU Berlin studiert.
www.imatics.de

Peter Zühlsdorff

Peter Zühlsdorff ist seit Juni 2013 Aufsichtsratsvorsitzender der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH. Zuvor war er vier Jahrzehnte lang in verschiedenen geschäftsführenden und beratenden Funktionen tätig.