• Eine interdisziplinäre Plattform für die Akteure des Gesundheitswesens in Berlin.

    Mehr über den Verein erfahren
  • Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen, Interviews und Meinungen von führenden Personen aus Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft.

    Werden Sie Mitglied
  • Unser Newsletter bietet Ihnen alle zwei Monate einen redaktionell zusammengefassten Überblick der wichtigsten Gesundheitsthemen, Neuigkeiten und Termine aus der Gesundheitsbranche.

    Jetzt Newsletter abonnieren
  • Neujahrsempfang 2024 von Gesundheitsstadt Berlin

    Neujahrsempfang 2024

Willkommen

Gesundheitsstadt Berlin e.V. geht auf eine Initiative der IHK, des Senats und mehrerer führender Persönlichkeiten des Berliner Gesundheitswesens, unter Moderation von Ulf Fink, Senator a. D., und Volker Hassemer bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, im Jahr 2002 zurück. Ziel war die Bündelung der Kräfte des Berliner Gesundheitswesens.

Mehr über den Verein

Unser Selbstverständnis

Gesundheitsstadt Berlin fördert und gestaltet den Standort Berlin und die Hauptstadtregion als führendes Zentrum der Gesundheitsversorgung, der Gesundheitswissenschaft und des Gesundheitswesens.

Unsere Mitglieder sind innovative Akteure im Gesundheitswesen, die mit Visionen und Innovationen entscheidend zur Verbesserung von Qualität und Effizienz in der Gesundheitsversorgung beitragen. Wir verbinden die nachhaltigen Zukunftspotenziale, die das Gesundheitswesen national und international bietet, mit den herausragenden Potentialen der Hauptstadtregion.

Als Forschungs- und Wissenschaftsstandort nimmt Berlin im internationalen Vergleich heute eine führende Rolle ein. Einige der größten und leistungsfähigsten Einrichtungen Europas haben ihren Sitz in dieser Stadt. Das herausragende Forschungs-, Wissenschafts- und Versorgungspotenzial Berlins ist Keimzelle einer vielfältigen Landschaft erfolgreicher kleiner, mittlerer und großer Unternehmen im Gesundheitswesen.

Berlin ist Ort der Kommunikation und Entscheidung. Hier werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen für das Gesundheitswesen diskutiert und definiert. Nirgendwo in Europa finden mehr medizinwissenschaftliche Kongresse und Symposien statt, hier haben Verbände und Redaktionen ihren Sitz.

Wir setzen uns dafür ein, das Profil Berlins als Zentrum für exzellente medizinische Versorgung, innovative Forschung und medizinische Entwicklung weiterhin und langfristig wirksam zu schärfen.

Dabei stellen wir uns den Herausforderungen der Gesundheitsversorgung durch effizientere Ressourcennutzung sowie wirtschaftliche, qualitätssichernde und qualitätsverbessernde Technologien.

Unser Engagement

Wir lassen Synergien wirksam werden, indem wir die Player im Gesundheitswesen regional, national und international koordinieren und vernetzen.

Wir unterstützen aktiv den Dialog zwischen Forschung, Medizin und dem gesamten Gesundheitswesen und tragen dazu bei, dass wissenschaftliche Erkenntnisse schnell in praxistaugliche Lösungen überführt werden.

Wir informieren über neuste Entwicklungen im Gesundheitswesen und sorgen für einen Wissensvorsprung.

Wir koordinieren Aktivitäten im Weiterbildungsbereich, um den wachsenden Anforderungen des Gesundheitswesens gerecht zu werden.

Wir setzen uns für Prävention und Gesundheitsförderung ein.

Wir machen uns politisch stark – mit Forderungen und Empfehlungen an die Bundes- und Landespolitik.

Wir konkurrieren nicht mit anderen deutschen Gesundheitsregionen, sondern profitieren von einem konstruktiven Miteinander.

  • Digitale Lösungen aus den Bundesländern

    Antworten auf den demografischen Wandel und den Ärztemangel im ländlichen Raum

    Zu den Treibern der zukünftigen Gesundheitsversorgung gehören Megatrends wie Demografie, New Work, Digitalisierung und Individualisierung. „4 P“ werden die Gesundheitswelt von morgen prägen: Personalisierung und Patientenorientierung, Prävention und Public Health. Die Kluft zwischen steigendem Versorgungsbedarf, Fachkräftemangel und begrenzten finanziellen Ressourcen fordern das Gesundheitssystem zunehmend heraus. Die neuen Digital- und Datennutzungsgesetze der Bundesregierung sind der Startschuss für einen Wettbewerb um die besten Lösungen. Immer mehr Bundesländer machen sich auf den Weg in eine bessere digitale Zukunft.

    Mehr zur Studie
  • Die Zukunft des Arztberufs

    Eine Studie von Gesundheitsstadt Berlin

    Der Arztberuf steht vor nachhaltigen und tiefgreifenden Veränderungen. Zu den zentralen Megatrends und Beschleunigern gehören der demografische Wandel, die Digitalisierung und eine zunehmend individualisierte Arbeitswelt. Die hohe Nachfrage nach medizinischen Leistungen durch eine älter werdende Bevölkerung bei steigenden Patientenzahlen und dem gleichzeitigen Trend zu Teilzeittätigkeit in der nächsten Generation wird zur Quadratur des Kreises.

    Mehr zur Studie
  • Nationaler Qualitätskongress Gesundheit

    am 08. und 09. November 2024 in Berlin

    Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, sektorenübergreifende Zusammenarbeit, verändertes Patientenverhalten, Digitalisierung und Klimaschutz – die Herausforderungen erfordern auch im Kliniksektor eine Zeitenwende.

    Zur Kongress-Webseite
  • Sommerfest von Gesundheitsstadt Berlin

    Am 05. Juli 2023 fand am Wannsee das traditionelle Sommerfest von Gesundheitsstadt Berlin e.V. statt. Unser Sommerfest ist ein wichtiger Treffpunkt für Entscheider des Gesundheitswesens, wir empfingen rund 200 Gäste.

    Mehr lesen
  • Neujahrsempfang von Gesundheitsstadt Berlin

    Zum zweiten Mal lud Gesundheitsstadt Berlin zum Neujahrsempfang ein. Motto der Veranstaltung in der Landesvertretung Brandenburg am 17. Januar 2024 war der neue Claim des Vereins „Das Netzwerk für Berlin-Brandenburg“. Die brandenburgische Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher und Berlin Senatorin für Gesundheit, Wissenschaft und Pflege, Frau Dr. Ina Czyborra, sprachen vor fast 130 Gästen über die gemeinsamen Herausforderungen der Gesundheitsregion. 

    Mehr lesen
  • 4. Digitalforum Gesundheit

    Unter dem Motto "Digitale Versorgung einfach machen! Von der künstlichen zur kollektiven Intelligenz" fand am 29. Februar 2024 das 4. Digitalforum Gesundheit statt.

    Beim Digitalforum Gesundheit diskutieren maßgebliche Entscheiderinnen und Entscheider der Kliniken, der Industrie, der Politik und der Kassen die nächsten Schritte auf dem Weg in eine digitalisierte stationäre Medizin und berichten über die praktische Umsetzung.
    Viele Kliniken entwickeln Digitalisierungsprojekte und führen sie in die klinische Routine ein. Das Digitalforum Gesundheit bietet den Akteuren ein Schaufenster für anwendbare, übertragbare, finanzierbare und der Versorgungsqualität dienliche Projekte.

    Das Digitalforum Gesundheit diskutiert die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Digitalisierung des Gesundheitssystems. Beispielsweise erörtern wir die nach wie vor hohen und komplizierten Hürden der Datennutzung in Deutschland.

    Zur Kongress-Webseite

    Impressionen des 4. Digitalforum Gesundheit

    Termine

    18. Juni 2024 17:00
    Arbeitskreis Prävention und Longevity (langes und gesundes Leben) und Arbeitskreis Pro Pflege

    Zu Gast: Univ.-Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Direktorin des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft und Wissenschaftliche Centrumsleitung CC1, Charité – Universitätsmedizin Berlin

    Thema: „Prävention vor Pflege: mehr…

    01. Juli 2024 17:00
    Future Members' Day

    Social Recruiting im Gesundheitswesen: Junge Fachkräfte durch Social Media erreichen

    Impulsgeberin und Moderatorin: Christine Reiß


    02. Juli 2024 16:00