. Berlin

Zentrale Impfstelle für Flüchtlinge am LAGeSo eingerichtet

Am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) ist eine neue zentrale Impfstelle für Flüchtlinge eingerichtet worden. Täglich werden dort mehr als 200 Asylsuchende gegen Masern, Mumps, Röteln und andere Infektionskrankheiten geimpft.
Zentrale Impfstelle am LAGeSo: Der Impfschutz von Flüchtlingen soll auch die Berliner Bevölkerung vor ansteckenden Krankheiten schützen

Zentrale Impfstelle am LAGeSo: Der Impfschutz von Flüchtlingen soll auch die Berliner Bevölkerung vor ansteckenden Krankheiten schützen

Ärzte impfen, Sprachmittler übersetzen: Am Montag wurde die zentrale Impfstelle auf dem Gelände des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in der Turmstraße offiziell in Betrieb genommen. Die KV Berlin koordiniert den Einsatz der Ärzte, die hier täglich in zwei Schichten zwischen 8.30 Uhr und 18.30 Uhr mehr als 200 Asylsuchende impfen. Die Impfung erfolgt auf freiwilliger Basis, aber das Interesse der Flüchtlinge scheint groß. In einem ersten Probelauf seit 22. September wurden bereits 2.000 Kinder und Erwachsene geimpft.

Zentrale Impfestelle am LaGeSo