. Evangelische Elisabeth Klinik

Evangelische Elisabeth Klinik

Die Evangelische Elisabeth Klinik in Berlin Mitte befindet sich in der Trägerschaft der Paul Gerhardt Diakonie. Zu den Schwerpunkten der Klinik gehören Brustkrebs, Magen-Darm-Erkrankungen, Chronische Wunden und Diabetes.
Evangelische Elisabeth Klinik, Berlin

Evangelische Elisabeth Klinik

Adresse: Evangelische Elisabeth Klinik, Lützowstr. 24-26, 10785 Germany, Berlin
Träger: Paul Gerhardt Diakonie e.V.
Telefonnummer: +49 30 2506 1
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

150

Fachabteilung (Anzahl):

6

Patienten im Jahr:

21400

davon ambulant:

14000

davon stationär:

7400

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

266

davon Ärzte (VK);

60

davon Pflegekräfte (VK):

85

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Lasermedizin, Laserchirurgie: Behandlung von Gefäßerkrankungen wie Angiomen und Feuermalen, Dysplasien (Krebs Vorstufen) der Haut und Anogenitalregion
  • Innere Medizin: Gastroenterologie: Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie verbundenen Organen, Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse / Ernährungsmedizin:  Ernährung zur Prävention, Heilung und Linderung von Krankheiten
  • Allgemein und Viszeralchirurgie: Fast-Track Chirurgie, Gallenblase- und Gallenwegserkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Operationen von Nabel – und Narbenbrüchen, insbesondere die Behandlung von Colon- und Magenkarzinomen
  • Orthopädie und Unfallchirurgie: Erkrankungen/Verletzungen der Schulter,Unfallchirurgie,Gelenkoperationen,Gelenkersatz,Wirbelsäulenchirurgie& Fußchirurgie
  • Plastischen und Handchirurgie: Wiederaufbau der weiblichen Brust nach Brustkrebs, Zusammenarbeit mit div. Brustzentren der Stadt, Verbrennungschirurgie, Plastisch ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, insbesondere Verletzungen an Sehnen, Bändern und Nerven, Motorische Ersatzoperationen, Knochenbrüche an Mittelhand und Handwurzel, Zentrum für Chronische Wunden ICW
  • Physio- und Ergotherapie: Krankengymnastik , Koronarsport, Rückenschule, Atemtherapie nach Middendorf, Manipulativmassage nach Terrier, Heilpackung mit Naturfango, Autogenes Training (Einzeltherapie), Fußreflexzonentherapie, Cranio-Sacrale Therapie, Ergotherapie besonders nach Verletzungen (z.B. Frakturen, Sehnen- und Nervenverletzungen, Amputationen) und Operationen (z.B. Karpaltunnel- OP, Gelenkersatzplastiken) der oberen Extremität, bei degenerativen Erkrankungen, Rheumatischen Erkrankungen sowie Arthrose oder Arthritis, Osteopathie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

82

Anzahl Einzelzimmer:

21

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

49

Dusche und WC im Zimmer:

100%

TV im Zimmer:

100%

Telefon im Zimmer:

ja

Internetzugang im Zimmmer:

ja

Verpflegung

  • Es wird eine umfangreiche Speisekarte für individuelle Bestellungen und zusätzlich eine weitere Mittagskarte für Wahlleitungspatienten angeboten.

Wahlleistungen

  • Einbett- oder Zweibettzimmer
  • Chefarzbehandlung

Verkehrsanbindung

 Bus

  • M29 - Haltestelle Lützowplatz
  • M48 - Haltestelle Lützowstraße, Ecke Potsdamer Straße
  • M85 - Haltestelle Lützowstraße, Ecke Potsdamer Straße (fährt über Hauptbahnhof)

    U-Bahn

  • Kurfürstenstraße (U1), ca. 5 Minuten Fußweg oder Bus M48, M85
  • Bülowstraße (U2), ca. 7 Minuten Fußweg oder Bus M48, M85S-Bahn
  • Potsdamer Platz (S1, S2, S25, S26), ca. 10 Minuten Fußweg


Bitte beachten Sie, dass sich die Evangelische Elisabeth Klinik in der Umweltzone befindet.

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

nein

Blumenladen in der Klinik:

nein

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
| Der Konsum von Cannabis bei jungen Menschen im Alter von 12 bis 25 Jahren ist in Deutschland weiter angestiegen. Anlässlich des Weltdrogentags 2019 warnen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vor den Risiken.
. Nachrichten
Hitze und Sonne belasten den menschlichen Körper auf unterschiedliche Art und Weise. Vor allem die Gesundheit von älteren Menschen, Babys und chronisch Kranken kann dabei gefährdet werden. Kreislaufversagen und Hitzschlag können die Folgen sein.
Henna-Tattoos sind ein beliebtes Urlaubs-Souvenir. Dem rotbraunen Farbstoff sind jedoch oft Chemikalien zugesetzt, die Allergien auslösen können und in Europa verboten sind. Schwarzes Henna gibt es in der Natur nicht.
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.