. Individuelle Therapien

Tagesklinik Rudower Strasse eröffnet

Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Neukölln hat am 5. Mai 2010 die neue Tagesklinik Rudower Strasse eröffnet. Patienten mit akuten seelischen Problemen, die bislang vollstationär behandelt wurden, können in der neuen Tagesklinik individuell abgestimmte Therapieangebote erhalten.
Dr. Ingrid Munk

Dr. Ingrid Munk

 

Die Tagesklinik Rudower Strasse ist eine Alternative zur vollstationären Behandlung. 22 Behandlungsplätze stehen für die Behandlung von Patienten mit depressiven Störungen, in psychosozialen Krisensituationen, mit psychotischen Störungen und posttraumatischen Belastungsstörungen zur Verfügung.

"In der Tagesklinik Rudower Strasse steht die medizinische Akut-Versorgung unserer Patienten im Vordergrund", erklärt Dr. Ingrid Munk, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Neukölln. "Häufig können sich Patienten mit akuten seelischen Störungen nicht lange auf eine Therapieeinheit konzentrieren. Wir reagieren darauf und bieten in der Tagesklinik kürzere Therapieeinheiten an. Auch Angehörige der tagesklinischen Patienten sind bei uns jederzeit willkommen."

Individuelle Therapien

Zum medizinischen Angebot der Tagesklinik Rudower Strasse gehören Einzel- und Gruppengespräche, Bewegungs- und Tanztherapie, Musiktherapie, ein offenes Atelier und eine Werkstatt. Ein erfahrenes interdisziplinäres Team, bestehend aus drei Ärzten, einem Psychologen, sechs Pflegekräften, einer Ergotherapeutin, einem Musiktherapeuten und eine Sozialarbeiterin, kümmert sich um die Versorgung der tagesklinischen Patienten.
Für die Tagesklinik Rudower Strasse wurde der Pavillon 14 in viermonatiger Bauzeit saniert und ebenerdige, hell und freundlich eingerichtete Therapieräume, Aufenthaltsbereiche und Ruheräume geschaffen. Die Tagesklinik ist wochentags von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie am Wochenende geöffnet.

Tagesklinik Rudower Strasse

Mit der Tagesklinik Rudower Strasse erweitert die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Neukölln ihr Angebot an vollstationären, teilstationären und ambulanten Behandlungsmöglichkeiten für Neuköllner Bürgerinnen und Bürger.

Internet
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Neukölln: http://www.vivantes.de/web/einrichtungen/knk_psychiatrie.htm

Hauptkategorie: Pflege

Weitere Nachrichten zum Thema Vivantes

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Weitere Nachrichten
Wer regelmäßig Sport treibt, wird seltener krank und kann den Alterungsprozess in einigen körperlichen Bereichen um zehn Jahre zurückdrehen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Langzeitstudie „Gesundheit zum Mitmachen“.
Die (hATTR) Amyloidose ist eine seltene Erbkrankheit mit einer geringen Lebenserwartung. Hoffnung macht jetzt ein neues Medikament, das bereits die klinischen Phase III erfolgreich absolviert hat. Die Zulassung könnte schon nächstes Jahr erfolgen.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Die Blutvergiftung, fachsprachlich „Sepsis“, ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Und sie gilt als die am häufigsten vermeidbare. Gesundheitsstadt Berlin hat anlässlich des Welt-Sepsis-Tags am 13. September mit Prof. Konrad Reinhart von der Universität Jena über das Thema gesprochen. Der Vorsitzende der deutschen Sepsis-Stiftung vertritt die These: Die tatsächliche Zahl der Sepsis-Fälle ist doppelt so hoch wie die der registrierten.
Kinder suchtkranker Eltern sind besonderen Belastungen ausgesetzt und haben ein hohes Risiko, später selbst eine Sucht oder andere psychische Erkrankungen zu entwickeln. Gesundheitsstadt Berlin hat mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler über die Situation betroffener Kinder und die Notwendigkeit von Unterstützungsangeboten gesprochen.
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.