Das Robert Koch-Institut hat aktuelle Zahlen zu Krankenhausinfektionen vorgelegt. Danach ziehen sich jedes Jahr rund eine halbe Millionen Menschen eine sogenannte nosokomiale Infektion zu. Weniger Krankenhausbehandlungen könnten das Dilemma verringern.
 
Ständiger Stress hat auch körperliche Folgen. So kann die psychische Belastung den Blutdruck in die Höhe treiben, das Herzinfarktrisiko erhöhen und das Immunsystem schwächen. Auch Übergewicht gehört zu den möglichen Folgen – besonders bei Frauen, wie eine Studie gezeigt hat.
 
Schwangere mit Aussicht auf Frühgeburt liegen oft in Kliniken, die Frühgeborene nicht nach dem Stand von Wissenschaft und Technik versorgen können. Mögliche Folge: Weiterverlegung per Hubschrauber oder Baby-Notarztwagen, Trennung von der Mutter – ein enormer Stress für einen kaum lebensfähigen Säugling. Wichtig deshalb: von vornherein ein „Frühchen-Zentrum“ mit entsprechender Kompetenz aussuchen.
 
Wenn sich winterliche Temperaturen durchsetzen, leiden viele Menschen vermehrt unter wetterbedingten Beschwerden. Besonders häufig sind dabei Kopfschmerzen, die durch Kälte und Wind hervorgerufen werden. Ausreichender Kopfschutz, aber auch Abhärtung und eine gesunde Lebensweise können helfen.
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Campus Charité Mitte, Charité Comprehensive Cancer Center, Invalidenstraße 80, 10115 Berlin, Barrierefreier Zugang über Virchowweg 23 auf dem Campusgelände Ebene 3 | Konferenzraum (Raum 03 001)
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Fortbildungskalender

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Landhausstraße 33 – 35, 10717 Berlin

Französische Friedrichstadtkirche (Französischer Dom) | Gendarmenmarkt 5 | 10117 Berlin (Mitte)

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Landhausstraße 33 – 35, 10717 Berlin
 

Fokus-Themen

Lesen Sie hier ausführliche und nützliche Infos zu folgenden Gesundheitsthemen:

Allergien, Glioblastom,
Krätze, Morbus Crohn

Newsletter-Anmeldung

Was sind die Themen der Gesundheitspolitik? Was gibt es Neues aus Medizin und Pflege? Die Redaktion von Gesundheitsstadt Berlin informiert Sie zweimal monatlich.

. Interviews
 
Klinikfinder
Klinik auswählen Öffnen
Wählen Sie bitte eine Klinik aus:
.
. Personen Hauptstadtregion

Gesundheitsstadt-Berlin.de ist das Portal für Nachrichten aus der Gesundheitsbranche. Unsere Redaktion erstellt laufend Fachbeiträge zum aktuellen Geschehen in Gesundheitspolitik, Gesundheitswirtschaft, Medizin und Pflege.

Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen, Interviews und Meinungen von führenden Personen aus Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft. Auf unserem Gesundheitsnachrichtenportal finden Sie täglich Gesundheitsnews und Informationen über das Gesundheitswesen. Sie finden wichtige Updates der Gesundheitsbranche mit aktuellen Hintergründen zu Krankheiten und Erkrankungen.

Wir stellen Ihnen alle relevanten Termine in Berlin zum Thema Gesundheit - beispielsweise zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, zur E-Health und Gesundheitsforschung  - an einer Stelle kompakt vor.

Mit unserem Klinikfinder haben Sie Zugriff auf die zentralen Informationen zu Krankenhäusern und Kliniken der Region Berlin Brandenburg.

Unser Newsletter bietet Ihnen zwei Mal monatlich Zugriff auf die wichtigsten Gesundheitsthemen, redaktionell zusammengefasst für einen raschen Überblick über die Neuigkeiten und Termine der Gesundheitsbranche. In unserem Newsletter berichten wir über Gesundheitspolitik und -Wirtschaft, Medizin & Pflege, Qualität und Patientensicherheit, den Demografischen Wandel und publizieren Interviews mit führenden Medizinern und wichtigen Köpfen der Medizin- und Gesundheitswirtschaft.

Der Gesundheitsstadt Berlin e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege in der Region Berlin-Brandenburg durch Veranstaltungen und Informationsangebote über die Gesundheit, die Demografie und die Medizin zum Ziel hat. Gesundheitsstadt Berlin organisiert dazu Gesundheitskongresse, Konferenzen und diverse medizinische Fachveranstaltungen und setzt öffentlich geförderte Forschungsprojekte um.