. Arthrose

Kohlwickel helfen bei Knie-Arthrose

Kohlwickel sind ein bekanntes Hausmittel. Forscher der Universität Duisburg-Essen testeten ihre Wirksamkeit bei Knie-Arthrose. Die Kohlblätter hatten Einfluss auf Schmerz und Beweglichkeit.
Arthrose ist eine schmerzhafte Abnutzung der Gelenke

Knie-Arthrose ist mit Schmerzen verbunden

Eine Kohlauflage kann beispielsweise auch stillenden Frauen bei einem Milchstau helfen. Für Kohlwickel werden die dicken Mittelrippen von Weißkohl-Blättern entfernt und die Blätter geklopft oder gewalzt, bis der Pflanzensaft austritt. Die Blätter werden auf die schmerzenden Partien aufgelegt und mit einem Tuch befestigt.

Die Knie-Arthrose ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen bei älteren Erwachsenen. Die Folge sind Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Sind die Beschwerden anhaltend und ausgeprägt, kann der Einsatz eines künstlichen Gelenks nötig sein.

Kohlwickel helfen bei Knie-Arthrose: Weniger Schmerzen

An der Untersuchung nahmen 81 Patienten teil, die an einer Knie-Arthrose in den Stadien II bis III (Kellgren-Lawrence-Score) litten. Ihr Durchschnittsalter lag bei 65,9 Jahren. Die erste Gruppe behandelte sich über 4 Wochen lang für mindestens zwei Stunden mit einer Auflage aus Kohlblättern. Die zweite Gruppe rieb sich einmal täglich mit Schmerzgel ein (10 mg Diclofenac pro Gramm Gel). Die dritte Gruppe wurde so weiterbehandelt wie zuvor.

Nach vier Wochen wurde die Schmerzintensität gemessen. Die Kohlwickel hatten die Schmerzen deutlich reduziert im Vergleich zur üblichen Behandlung. Im Vergleich zum Schmerzgel schnitten die Kohlblätter allerdings nicht deutlich besser ab.

Kohlwickel sind eine Therapie-Option bei Arthrose

Dafür lagen die Kohlwickel in puncto funktionelle Einschränkung nach vier Wochen vor dem Gel, die Beweglichkeit des Knies wurde besser eingeschätzt. Nach zwölf Wochen lagen die Kohlblätter in puncto Lebensqualität vor dem Gel. Es traten jeweils nur zwei unerwünschte Nebenwirkungen auf.

Fazit der Forscher um Romy Lauche von der Klinik für Naturheilkunde und integrative Medizin in Essen: Kohlwickel sind effektiver als eine übliche Behandlung und können zur Therapie der Knie-Arthrose empfohlen werden. Die Studie wurde im Clinical Journal of Pain veröffentlicht.

Foto: Underdogstudios

Weitere Nachrichten zum Thema Knie-Arthrose

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Weitere Nachrichten
Regelschmerzen sind für viele Frauen bis zu einem gewissen Punkt normal. Werden sie jedoch unerträglich, kann eine Endometriose dahinterstecken, eine chronische Erkrankung, die zur Unfruchtbarkeit führen kann. Die Diagnose ist schwierig, und auch die Therapie kann kompliziert sein.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) überprüfte anhand von Blut- und Urinproben die Versorgung der Deutschen mit Vitamin D, Folat, Natrium, Kalium und Jod. Ergebnis: Deutschen mangelt es an Vitamin D.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.