. Fortbildung

Workshop - Mehr Flexibilität als Psychotherapeut

Vivantes Klinikum Kaulsdorf, Myslowitzer Straße 45, 12621 Berlin
CME-Punkte: 10
Kosten: 200,- EUR

Dieser Workshop vermittelt Ihnen einen lebendigen Eindruck, wie Tools aus der ACT, dem CBASP und  der DBT geschickt eingesetzt werden können, um schwierige Therapiesitzungen zu meistern. 
 
Dabei werden diese Verfahren sowohl im Einzelnen vorgestellt als auch praxisnah demonstriert.  Anhand von Rollenspielen werden Fallvignetten zu  verschiedenen Problemsituationen aufgearbeitet.  Neben der Möglichkeit, Ihre konkreten Patientenfälle  zu diskutieren, werden Sie vielfältige Anregungen  erhalten, wie Sie Ihre psychotherapeutische Arbeit  zukünftig effektiver gestalten können.
Methoden  

  • Kurzvorträge
  • interaktives Rollenspiel
  • Übungen
  • Praxisbeispiele 
  • Austausch und Reflexion

09.11.2018            09:00 - 17:00 Uhr 

Referenten 
Dr. rer. nat. Anne Guhn 
Psychologische Psychotherapeutin Charité Campus Mitte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie zertifizierte CBASP-Therapeutin

Dr. med. Maria Kensche 
Oberärztin der Klinik für Psychiatrie,  Psychotherapie und Psychosomatik  im Vivantes Klinikum Kaulsdorf  Praxis für Psychotherapie, Supervision  und Coaching  Trainerin und Supervisorin für  CBASP und AC

Dr. med. Christoph Richter, MBA 
Chefarzt der Klinik für Psychiatrie,  Psychotherapie und Psychosomatik  im Vivantes Klinikum Kaulsdorf Gastwissenschaftler der  Charité Campus Mitte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie zertifizierter DBT-Therapeut

Veranstalter
Vivantes Klinikum Kaulsdorf
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Anmeldung: 
Frau Ann-Catrin Schüler-Mathée
Fon: 030 130 17 3000
Mail: ann-catrin.schueler-mathee@vivantes.de

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.