. Kinder und Alkohol

Wieder mehr jugendliche Komasäufer in Berlin

Über 400 Kinder und Jugendliche aus Berlin kamen im Jahr 2012 mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Jedes fünfte Kind war noch keine 15 Jahre alt. Diese erschreckende Bilanz hat die DAK heute vorgelegt.
Wieder mehr jugendliche Komasäufer in Berlin

Das Komasaufen unter Jugendlichen in Berlin reißt nicht ab

Nach Informationen der DAK Gesundheit ist die Zahl der jugendlichen Komasäufer in Berlin von 2011 auf 2012 um neun Prozent gestiegen. 409 so genannte Komasäufer seien in 2012 wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt worden. Davon seien 78 Rauschtrinker erst zwischen zehn und 15 Jahre alt gewesen. In dieser Altersgruppe sei die Zahl im Vergleich zu 2011 jedoch um zehn Prozent zurückgegangen, hieß es. Anders bei den 15- bis 20-Jährigen: Hier stieg die Zahl der jugendlichen Komasäufer um mehr als 14 Prozent. Waren es in 2011 noch 289 Jugendliche, die wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt wurden, waren es in 2012 schon 331 Jugendliche, teilte die DAK mit.

Mädchen trinken genauso exzessiv wie Jungen

Steffi Steinicke, Landeschefin der DAK-Gesundheit in Berlin, schätzt die Dunkelziffer noch höher: „In der bisherigen Statistik fehlen noch die Kinder und Jugendlichen aus Berlin, die im vergangenen Jahr in den anderen Bundesländern behandelt wurden.“ Deshalb dürfte die endgültige Zahl der jugendlichen Komasäufer in Berlin noch höher liegen.

Den DAK-Informationen zufolge greifen Mädchen wie Jungen gleichermaßen zum Alkohol. Angesichts dieser Entwicklung wolle die Krankenkasse auch in 2014 die Aufklärungskampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ in Berlin fortsetzen, kündigte Steinicke an.

Foto: © Markus Bormann - Fotolia.com

 
Hauptkategorie: Medizin
Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Alkohol , Kinder
 

Weitere Nachrichten zum Thema Alkohol

 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Alzheimer ist eine Erkrankung, die auch bei den Mitmenschen viele Unsicherheiten hervorruft. Oft wissen Angehörige oder Bekannte nicht, wie sie mit den Betroffenen umgehen sollen. Am Weltalzheimertag rufen Experten daher zu Verständnis und Toleranz gegenüber Alzheimer-Erkrankten auf.
Wenn Kinder unter Diabetes leiden, handelt es sich in der Regel um einen Diabetes Typ 1, obwohl auch der Typ 2 immer häufiger auftritt. Ein großes Problem ist, dass die ersten Symptome eines Diabetes Typ 1 oft nicht erkannt werden. Diabetologen fordern daher mehr Aufklärung bei den Eltern.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Gesundheitsakademie, Oudenarder Straße 16, 13347 Berlin
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Kliniken
. Interviews
Senioren fühlen sich heute jünger als früher – und sind es Studien zufolge auch. Doch woran liegt das und was bedeutet Alter heute überhaupt? Über diese und andere Fragen hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem renommierten Alternspsychologen Prof. Dr. Hans-Werner Wahl gesprochen.
Das massenhafte Auftreten des Eichenprozessionsspinners hat in diesem Jahr bei besonders vielen Menschen zu allergischen Reaktionen der Haut führt. Die giftigen Brennhaare der Raupen können aber auch sprichwörtlich ins Auge gehen. Am Universitätsklinikum Münster mussten diese Woche sechs Menschen am Auge operiert werden. Dr. Lamis Baydoun, Oberärztin der UKM-Augenklinik, berichtet, was vorgefallen ist.