. Vortrag

Wie fördern wir gesundes Altern?

An der Urania 17, 10787 Berlin

Körperliche und geistige Inaktivität sind wesentliche Risikofaktoren für kognitive Leistungsminderung, nicht nur im Krankheitsfall. In den letzten Jahren hat sich immer wieder gezeigt, dass sich auch ältere Gehirne als Reaktion auf veränderte Umweltanforderungen sichtbar umstrukturieren. Noch weiß man relativ wenig über diese Veränderungen. Dr. Wenger untersucht, inwieweit ein körperlich und geistig aktiver Lebensstil sowohl die Hirnstruktur als auch das Verhalten älterer Menschen positiv beeinflussen kann. Dafür wurden verschiedene kognitive und körperliche Trainingsregimes ausgewertet, die kognitive Leistungen fördern und positive Veränderungen im Gehirn gesunder älterer Erwachsener ermöglichen.

Beginn 15:30 Uhr

Referentin
Dr. Elisabeth Wenger
Neurowissenschaftlerin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Veranstaltung
Urania Berlin

. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.