. Vortrag

Was ist Pseudomedizin?

Urania Berlin e. V., An der Urania 17, 10787 Berlin

Homöopathie, Bachblüten und Osteopathie – die Angebote der Alternativmedizin sind mittlerweile fest verankert in der Gesellschaft und im Medizinalltag. Für viele Menschen haben es aber Etiketten wie „ganzheitlich“ und „natürlich“ auch geschafft, die Bedeutung von tatsächlicher Wirksamkeit eines Verfahrens hinter einem guten Gefühl zurücktreten zu lassen. Kann dies zu einer kompletten Ablehnung der modernen Medizin führen und mit Impfgegnerschaft und Virenleugnung verbunden sein? Was versteht man in diesem Zusammenhang mit „Pseudomedizin“ und wie ist diese mit guter wissenschaftlicher Praxis vereinbar? Wie ist es möglich, gefühlten Wahrheiten mit Fakten zu begegnen und die Bedeutung von Wissenschaft und Evidenz zu vermitteln?

17:30 - 19:30 Uhr

Referenten

Dr. med. Natalie Grams, Ärztin, Autorin, Heidelberg

Veranstalter
Urania Berlin e.V.

Fon: (030) 218 90 91

. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum, Haus 35, 1. Etage, Rubensstr. 125, 12157 Berlin
. Interviews
Für Menschen mit Behinderung sind Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe nach wie vor nicht selbstverständlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Ulla Schmidt, MdB und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, darüber gesprochen, was getan werden muss, um die Situation von Betroffenen zu verbessern.
Prof. Hendrik Streeck leitet Deutschlands erstes Institut für HIV-Forschung am Universitätsklinikum Duisburg-Essen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem US-Rückkehrer über sein größtes Ziel gesprochen: eine präventive Impfung gegen HIV.
. Personen Hauptstadtregion