. Vivantes Humboldt-Klinikum

Vivantes Humboldt-Klinikum

Im Porträt stellen wir das Vivantes Humboldt-Klinikum vor. Neben Informationen zu Ausstattung und Patientenzahlen, finden Sie auch Hinweise zu Behandlungsschwerpunkten und Wahlleistungen.
Vivantes Humboldt-Klinikum, Krankenhaus, Berlin

Vivantes Humboldt-Klinikum

Adresse: Vivantes Humboldt-Klinikum, Am Nordgraben 2, 13509 Germany, Berlin
Träger: Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Telefonnummer: +49 30 13012 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

626

Fachabteilung (Anzahl):

13

Patienten im Jahr:

68303

davon ambulant:

41775

davon stationär:

26528

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

k.A.

davon Ärzte (VK);

171

davon Pflegekräfte (VK):

340

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Deutsches Endometriosezentrum Berlin Stufe III
  • Gefäßschwerpunkt Nord
  • Zentrum für Leber- und Endokrine Chirurgie
  • Zentrum für Seelische Frauengesundheit
  • Zentrum für Diabetes mellitus Typ 2
  • Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
  • Zentrum für Epilepsie
  • Stroke Unit
  • Zentrum für affektive Erkrankungen
  • Tumorzentrum Nord

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

272

Anzahl Einzelzimmer:

32

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

54

Dusche und WC im Zimmer:

Ja

TV im Zimmer:

125 (45%), ohne Gebühr

Telefon im Zimmer:

Ja

Internetzugang im Zimmmer:

Ja

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: Vollkost, leichte Vollkost, Vegetarisch
  • zusätzlich wird jede Form ärztlich verordneter Diät angeboten

Wahlleistungen

  • Einzelzimmer: 70,35 Euro (Komfortstation AB und Frauenkomfortstation 18: 141,92 Euro)
  • Zweibettzimmer: 26,67 Euro (Komfortstation AB und Frauenkomfortstation 18: 71,61 Euro)
  • Unterbringung einer Begleitperson auf Anfrage

Verkehrsanbindung

  • 1 Gehminute: Bus 375 "Humboldt-Klinikum" 
  • 8 Gehminuten: Bus 124 "Gorkistr./Am Nordgraben"
  • 15 Gehminuten: U8 "Rathaus Reinickendorf" (mit Busanschluss 325)

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

nein

Blumenladen in der Klinik:

ja

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
. Mehr zum Thema
Chefärztin des Zentrums für Seelische Frauengesundheit und Ärztliche Leiterin des Zentrums für Affektive Erkrankungen am Vivantes Humboldt-Klinikum
. Nachrichten
Viele Eltern betrachten mit Sorge den Internet-Konsum ihrer Kinder. Ihnen will die Broschüre „Online sein mit Maß und Spaß – Elternratgeber zum richtigen Umgang mit digitalen Medien“ der BZgA helfen. Darauf weist die Zentrale anlässlich des Safer Internet Day am 05. Februar 2019 hin.
Seit zwei Jahren können Patienten bei bestimmten schweren Erkrankungen medizinisches Cannabis legal erhalten – auf Rezept und von der Krankenkasse bezahlt. Der Bedarf kann bisher aber nur durch Importe gedeckt werden. Das soll sich jetzt ändern: Für Herbst kommenden Jahres wir die erste Ernte aus deutscher Produktion erwartet.
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.