. Übergewicht

Übergewicht bei Kindern gefährlicher als gedacht

Übergewicht bei Kindern hat grössere gesundheitliche Auswirkungen als bisher angenommen. Das belegt eine Analyse britischer Forscher.
Zu viele Kinder in Deutschland übergewichtig

Zu viele Kinder in Deutschland haben Übergewicht

Für die Untersuchung analysierten die Wissenschaftler um Claire Friedemann von der Universität Oxford 63 Studien, an denen insgesamt 49.220 Kindern im Alter von fünf bis 15 Jahren teilgenommen hatten. Die Forscher wollten wissen, wie sich das Übergewicht von Kindern auf das Risiko für kardiovaskuläre Krankheiten auswirkt. Dabei zeigte sich, dass dicke Kinder ein um 30 bis 40 Prozent erhöhtes Risiko haben, als Erwachsene einen Schlaganfall oder eine Herzkrankheit zu erleiden - wenn sie bis dahin nicht ihre Risikofaktoren reduzierten.

Das Besorgniserregende der Studie war jedoch, dass sich nicht erst bei den Erwachsenen die Folgen von kindlichem Übergewicht zeigten. Schon im Kindesalter entwickelten sich krankhafte Veränderungen des Herz-Kreislaufsystems. So hatten übergewichtige Kinder (BMI zwischen 25 und 30) deutlich höhere Blutdruck- und Cholesterinwerte als normalgewichtige. Die adipösen Kinder wiesen zudem ein erhöhtes Risiko für Diabetes auf

Übergewicht macht Kinderherzen krank

Bei einigen der adipösen Kinder zeigte sich sogar bereits eine Verdickung der linken Herzkammer - eine Krankheit, unter der eigentlich ältere Menschen mit chronischem Bluthochdruck leiden. Bisherige Studien zum Übergewicht von Kindern hatten sich vor allem auf die Folgen für das Krankheitsrisiko im Alter konzentriert. Nun wurde nachgewiesen, wie stark schon die Gesundheit der Kinder selbst leidet.

Ob ein erhöhtes Erkrankungsrisiko im Erwachsenenalter auch bestehen bleibt, wenn übergewichtige Kinder irgendwann abnehmen, konnte die Studie nicht beweisen. Allerdings gibt sie starke Hinweise darauf, dass Übergewicht im Kindesalter die Krankheitsrisiken unabhängig vom Gewicht im Erwachsenenalter erhöht. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass übergewichtige Kinder möglichst frühzeitig abnehmen - zumal die Erfahrung zeigt, dass es mit zunehmendem Alter immer schwerer wird, sein Gewicht zu reduzieren.

In Deutschland sind Schätzungen zufolge mindestens 15 Prozent der Kinder im Alter zwischen 3 und 17 Jahren übergewichtig, und etwa sechs Prozent sind adipös - mit steigender Tendenz. Rund 80 Prozent der übergewichtigen Kinder bleiben auch als Erwachsene dick.

Foto: wellphoto/fotolia.com

 
Autor:
Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Übergewicht , Adipositas , Kinder , Herz
 

Weitere Nachrichten zum Thema Übergewicht

| Low-Carb, Low-Fat, Paleo, Weight Watchers – Immer wieder werden verschiedenste Diäten angepriesen, die endlich zum Gewichtsverlust führen sollen. Doch selbst wer zunächst abnimmt, entgeht nur selten dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Der Internationale Anti-Diät-Tag will darauf aufmerksam machen, dass schnelle Diäten so gut wie nie den ersehnten Erfolg bringen.
 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Organe können nur im Falle eines Hirntods gespendet werden. Das schreckt viele Menschen ab. Eine Gewebespende etwa der Augenhornhaut ist indes nach einem normalen Herz-Kreislauf-Tod möglich.
Meteorologen sagen für kommende Woche in Teilen Deutschlands bis zu 40 Grad voraus. Ärzte rechnen mit mehr Notfällen und geben Tipps, wie man die heißen Tage ohne Hitzschlag und Kreislaufkollaps überstehen kann.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.