Termine Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Mitglieder stellen sich vor (nur für Mitglieder)

31. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Geschäftsstelle des Vereins, Schützenstr. 6a, 10117 Berlin

Mit unserer Veranstaltungsreihe „Mitglieder stellen sich vor“ möchten wir die Netzwerkarbeit innerhalb unseres Vereins intensivieren. Als Mitglied von Gesundheitsstadt Berlin haben Sie die Möglichkeit, Ihre Aktivitäten einem Kreis von 30 bis 40 Vereinsmitgliedern vorzustellen und sich beim anschließenden Get-together kennen zu lernen.

Folgende Mitglieder stellen sich mit ihren Schwerpunkten und Projekten vor:

  • B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, vertreten durch Thomas Heiming, Geschäftsleitung, Direktor Gebiet Nord-Ost
  • Brunswick Group, vertreten durch Hubert Kümper, Director
  • fbeta GmbH, vertreten durch Karsten Knöppler, Geschäftsführer
  • Paul Gerhardt Diakonie gAG, vertreten durch Andreas Mörsberger, Vorstand

Arbeitskreis Politische Rahmenbedingungen zur Gestaltung des demografischen Wandels (nur für Mitglieder)

15. November 2018, 10:00 - 12:00 Uhr

Geschäftsstelle des Vereins, Schützenstr. 6a, 10117 Berlin

Zu Gast am 15.11. im Arbeitskreis:

Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt, Vorstandsvorsitzender, Kuratorium Deutsche Altershilfe e.V.

Prof. Schulz Nieswandt wird das Projekt Gemeindeschwester Plus im Kontext der kommunalen Daseinsvorsorge erläutern.


Zum Arbeitskreis:
Maßgeblich bestimmt der Gesetzgeber auf Bundesebene die Rahmenbedingungen zur Gestaltung des demografischen Wandels. Wesentlich sind die Sozialgesetzbücher V (Krankenversicherung), VI (Rentenversicherung), IX (Rehabilitation und Teilhabe), XI (Pflegeversicherung), XII (Eingliederungshilfe), aber auch SGB III (Arbeitsförderung), die  Gesetze zur Wohnungsbaupolitik sowie die Aufgabenverteilung zwischen Bund und Kommunen zur Planung und Steuerung von Maßnahmen.  Wir wollen uns bei Gesundheitsstadt Berlin intensiv mit diesen politischen Rahmenbedingungen befassen und Konzepte zur erfolgreichen Gestaltung des demografischen Wandels erarbeiten und politisch „einspeisen“.Der Arbeitskreis wird sich aber nicht nur mit Schnittstellen zwischen GKV und Pflegeversicherung befassen, sondern auch Konzepte zur Zusammenarbeit zwischen Wohnungswirtschaft, Pflegeversicherung und Kommunen erarbeiten oder beispielsweise die Ausgestaltung von Assistenzsystemen und deren Integration in ein ambulantes medizinisches Monitoring erörtern.          

Öffentliche Fachveranstaltung: Umsetzung Bundesteilhabegesetz – Weichenstellung für Teilhabe in Berlin

29. November 2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Eröffnung der Fachveranstaltung: Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales


Arbeitskreis Psychiatrie und Psychotherapie (nur für Mitglieder)

03. Dezember 2018, 15:00-17:30 Uhr

Unionhilfswerk, Ernst-Lemmer-Haus, Richard-Sorge-Straße 21 A /22, 10249 Berlin

Der Arbeitskreis Psychiatrie und Psychotherapie vereint die entscheidenden Akteure aus dem Bereich der Psychiatrie in Berlin - von Kliniken über Therapeuten bis zu den Kostenträgern - und setzt sich für die Verbesserung der Versorgung psychisch Erkrankter ein.

12. Nationaler Qualitätskongress Gesundheit

Nationaler Qualitätskongress Gesundheit, 12. NQK

13. und 14. Dezember 2018

Hotel InterContinental, Budapester Str. 2, 10785 Berlin

Am 13. und 14. Dezember 2018 treffen sich über 600 Klinikmanager, Ärzte, Hygiene- und Pflegefachkräfte sowie Kassenvertreter und Gesundheitspolitiker beim 12. Nationalen Qualitätskongress Gesundheit. Folgende Themenfelder werden behandelt: Rahmenbedingungen für mehr Qualität, Qualitätsmanagement und Hygiene im Krankenhaus, Risikomanagement und Patientensicherheit, Entgelt und Qualität, Personal und Führung. Mehr als einhundert hochkarätige Referenten werden erwartet.

Nähere Informationen unter www.qualitaetskongress-gesundheit.de