. Workshop

U-HEALTH Gesundheit selber gestalten

GESUNDHEIT AKTIV e. V., Gneisenaustr. 42, 10961 Berlin

6 Abende, immer mittwochs
Termine: 10.10.2018, 31.10.2018, 14.11.2018,
     12.12.2018, 19.12.2018, 09.01.2019

Ganztagsworkshop am Samstag, 24.11.2018, 10:00 bis 17:00 Uhr

Kosten: 150 Euro für den gesamten Workshop

Stehen Sie vor einer gesundheitlichen Herausforderung? Möchten Sie etwas in Ihrem Leben verändern?

Im Workshop werden unterschiedliche Meditations- und Achtsamkeitsübungen kombiniert mit Bewegungsübungen und Gesprächen innerhalb der Gruppe. Zuhören und gehört werden sind dabei besonders wichtig, denn gerade diese Art der menschlichen Begegnung hat nachweislich gesundende Effekte. Mit "U-Health" können Sie so einen neuen Zugang zu Ihren körperlichen, seelischen und geistigen Potenzialen - zu den Quellen der eigenen Gesundheit gewinnen.

"U-Health" ist für Menschen, die vor gesundheitlichen Herausforderungen, wie zum Beispiel einer chronischen Erkrankung oder stressbedingter Belastung stehen. Es ist kein Ersatz für eine Psychotherapie und richtet sich nicht an Personen mit akuten psychischen Erkrankungen.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unten im Link.

Veranstalter
GESUNDHEIT AKTIV e. V.
Bürger- und Patientenverband

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.