Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 

TÜV-geprüfte Schlaganfallversorgung

Die Schlaganfall-Spezialeinheit der Vivantes Auguste-Viktoria-Klinik (AVK) hat im Mai 2009 die Zertifizierung nach den neuen, strengeren Kriterien bestanden. Damit ist die Stroke Unit des AVK eine der ersten Kliniken in Deutschland und die erste Klinik des Vivantes-Konzerns, die nach den neuen Kriterien zertifiziert wurde.
TÜV-geprüfte Schlaganfallversorgung

PD Dr. Bruno-Marcel Mackert

Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft hatte Ende letzten Jahres gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe die Kriterien zur Zertifizierung von Stroke Units verschärft, um das Zertifizierungsverfahren für die Zukunft zu stärken. Jetzt ist das Auguste-Viktoria-Klinikum als erste Klinik des Vivantes-Konzerns nach den neuen, strengeren Kriterien zertifiziert worden.

"Für unsere Patienten bedeutet die Zertifizierung, dass sie sich darauf verlassen können, bei einem Schlaganfall nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt zu werden und eine pflegerische und ärztliche optimale Versorgung zu erhalten", fasst Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Bruno-Marcel Mackert zusammen.

Stroke Unit im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Für die Patienten in den sechs Betten der regionalen Stroke Unit im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum gibt es besonders viel Personal: Um jeden Patienten kümmern sich 1,5 Pflegekräfte, tagsüber ist zwölf Stunden ein Arzt nur für die Patienten der Stroke Unit da und 24 Stunden jeden Tag ist ein Neurologe im Haus. Im Jahr 2008 behandelte die Klinik rund 750 Schlaganfallpatienten. Etwa jeder zehnte der insgesamt etwa 7.000 Berliner, die jedes Jahr einen Schlaganfall erleiden, wird hier versorgt. Vor zwei Jahren wurde die Abteilung neu aufgebaut.

 

Zertifizierungen

Weitere Schlaganfall-Spezialeinheiten von Vivantes haben die Zertifizierung nach den neuen Kriterien bereits beantragt. Vivantes unterhält sechs von insgesamt 14 Stroke Units in Berlin: Diese sind am Vivantes Klinikum Neukölln, am Vivantes Klinikum im Friedrichshain, am Vivantes Klinikum Am Urban, am Vivantes Humboldt-Klinikum und am Vivantes Klinikum Spandau angesiedelt. Die Stroke Units am Vivantes Klinikum Neukölln und am Vivantes Klinikum im Friedrichshain sind bereits zertifiziert - nach den bisherigen Kriterien.

 

Weitere Nachrichten zum Thema Schlaganfall

08.10.2019

Meist sind es Laien, die Zeugen eines Schlaganfalls werden. Häufig sind sie sich jedoch nicht sicher, ob es sich wirklich um einen Schlaganfall handelt und was sie tun sollen. Der FAST-Test gibt eine einfache Hilfestellung, wie in diesem Fall vorzugehen ist.

Aktuelle Nachrichten

 
Weitere Nachrichten
Cannabidiol wirkt gegen das Glioblastom (Hirntumor). Dessen Zellen sterben ab. Das Hanfpräparat ist auch frei verkäuflich und soll schlafanstoßend, entzündungshemmend und stresslindernd wirken.


Sie belasten die Verdauung, verursachen Krankheiten, irritieren das Hautbild, lassen schneller altern und machen dick: Kohlenhydrate haben ein angekratztes Image. Dabei gibt solche und solche. Die „richtigen“ gelten als sinnvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Sie liefern, Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, die einem bei kohlenhydratfreier Ernährung entgingen. Und: Sie abends wegzulassen, kann für Diabetiker sogar gefährlich sein.
 
Interviews
Chronische Fatigue gehört zu den häufigen Langzeitfolgen einer Covid-Infektion. Oft bessert sich der zermürbende Erschöpfungszustand nach einigen Wochen oder Monaten von allein. Doch einige Patienten entwickeln das Vollbild einer myalgischen Enzephalopathie/ Chronisches Fatigue Syndrom (ME/CFS). Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen von der Charité über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des schweren Krankheitsbilds gesprochen.


Wegen Corona suchen Patienten mit psychischen Erkrankungen oft erst spät Hilfe. Auch der Wiedereinstieg in den Alltag ist häufig erschwert. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Chefarzt der Psychiatrisch-Psychosomatischen Tagesklinik Waldfriede Dr. med. Herald Hopf darüber gesprochen, wie sich die COVID-19-Pandemie auf die Psyche auswirkt und welche Veränderungen im klinischen Alltag zu bemerken sind.
Logo Gesundheitsstadt Berlin