Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl: Sucht

Weitere Schlüsselwörter:
Alkohol
Demenz

Nachrichten zum Thema Sucht
15.08.2022

Männer trinken vor anderen Alkohol, Frauen nehmen heimlich Tabletten: nur ein Beispiel dafür, dass Frauen auf eigene Weise süchtig sind. Und sie haben auch ihre eigenen Motive, sich einer Suchterkrankung zu stellen und von Süchten zu befreien.

30.07.2022

Um vom Rauchen loszukommen, muss man fast ein Held der Moderne sein. Hypnosetherapeutin Simone Kriebs erklärt, wie die Zigarette nicht nur körperlich süchtig macht, sondern tief ins Gemüt eindringt – und wie Hypnose beim Rauchstopp helfen kann.

14.03.2022

Wenn man nicht mehr schlafen kann, weil die Nase verstopft ist, helfen abschwellende Nasensprays schnell und zuverlässig. Doch Experten sagen: Sie sind nur für den Notfall gedacht, nicht als Dauertherapie. Sonst können sie das Problem aufgrund eines Gewöhnungseffekts noch verstärken – und sogar körperlich abhängig machen.

01.03.2022

230 Millionen Tagesdosen an Benzodiazepin werden jährlich verschrieben, um Angst- und Erregungszustände oder Schlafstörungen zu behandeln. Während die Kurzzeitbehandlung als sicher gilt, kann die Dauertherapie nicht nur abhängig machen. Eine Studie der Uni München zeigt: Vor allem bei Älteren schädigt sie die Informationsverarbeitung im Gehirn.

07.01.2022

17, 5 Millionen Raucher gibt es in Deutschland, knapp 80 Prozent davon rauchen täglich. Spätestens wenn man älter wird, beginnt sich das zu rächen. Irgendwann dann vielleicht der erste Herzinfarkt als Warnschuss. Alles zu spät? Stimmt nicht, sagen Experten. Selbst im Seniorenalter kann man mit dem Ausstieg noch Lebenszeit gutmachen – im Idealfall sogar Jahre.

03.01.2022

Ob als Täter, Opfer oder Beobachter: 51 Prozent der Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren in Deutschland haben bereits Erfahrungen mit Cybermobbing gemacht. Das zeigen Ergebnisse der im Auftrag der „Barmer“ entstandenen Sinus-Jugendstudie 2021.

18.12.2021

Mehr Aufputsch- oder Beruhigungsmittel nehmen, mehr kiffen, mehr Fett ansetzen, mehr fernsehen – und weniger Arztbesuche machen: Die Covid-19-Pandemie hat bei der Gesundheit wie dem Gesundheitsverhalten der Deutschen Spuren hinterlassen. Das zeigt eine AOK-Studie. Besonders eine Altersgruppe fühlt sich ihrer Lebensfreude beraubt.

Logo Gesundheitsstadt Berlin