Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl: Rückenschmerzen

Weitere Schlüsselwörter:
Sport

Nachrichten zum Thema Rückenschmerzen

Seit Oktober 2020 können sich Patienten Gesundheits-Apps vom Arzt verschreiben lassen. Damit ist Deutschland das erste Land weltweit, in dem die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für digitale Gesundheitsanwendungen tragen. Eineinhalb Jahre nach der Einführung zieht eine Studie von Techniker Krankenkasse (TK) und Universität Bielefeld eine gemischte Bilanz.

Jeder Zweite leidet unter Nackenschmerzen. Mögliche Ursachen sind schwache Muskeln, Fehlbelastungen – etwa beim stundenlangen Arbeiten am PC – oder Verspannungen. Mit unkomplizierten Lockerungs- und Dehnübungen oder Wärme kann man Nackenschmerzen erst einmal selbst behandeln. Treten Nackenschmerzen aber in Kombination mit bestimmten Zusatzsymptomen auf, ist es ratsam, damit zum Arzt zu gehen.

11.03.2022

Viele wissen oder ahnen es nicht: Beim Radfahren trainiert man nicht nur die Bein-, sondern auch die Rückenmuskulatur. Wichtig ist es aber, das Fahrrad richtig einzustellen und auf eine gesunde Haltung zu achten. Sonst tun bald nicht nur der Rücken weh, sondern auch Po und Gelenke.

11.11.2021

Trennung vom Partner, Umzug in eine neue Stadt, ein Todesfall oder ein Streit mit der besten Freundin: Emotionale Stresssituationen schlagen einem nicht nur aufs Gemüt – sie können sich auch körperlich artikulieren. Typisch für solche Fälle sind Rückenschmerzen. Die „Aktion Gesunder Rücken“ gibt Tipps für Behandlung und Prävention.

24.10.2021

Patienten mit chronischen Wirbelsäulenbeschwerden haben oft so starke Schmerzen, dass sie physiotherapeutische Übungen gar nicht erst machen können, obwohl sie sie bräuchten. Per Ultraschall überwachte Mini-Eingriffe am Ursprungsort von Schmerzen können diese deutlich lindern. Anders als etwa die Computertomographie kommt das Verfahren ohne Strahlenbelastung aus.

21.05.2021

Während der Corona-Pandemie hat der Laufsport noch einmal an Popularität gewonnen. Er ist gut für Körper, Geist und Seele; ohne besonderes Equipment kann man loslegen. Wer das Joggen neu beginnt oder nach längerer Pause wiederaufnehmen will, sollte allerdings ein paar Regeln beachten, um Körper und Gesundheit nicht zu strapazieren. Anders als man denkt, kann Joggen zum Beispiel zu Rückenschmerzen führen.

22.01.2021

Fußboden, Küchentisch, Schaukelstuhl oder sogar das eigene Bett: Im improvisierten Homeoffice entstehen ungeahnte neue Arbeitsorte. Für stundenlanges Arbeiten sind sie aber oft nicht konzipiert. Die dauerhafte Arbeit im Homeoffice kann deshalb etwa zu Verspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat führen, denen man aber vorbeugen kann. Ein Beispiel: der „Mausarm".

Logo Gesundheitsstadt Berlin