Nachrichten zum Thema Neurologie
| Als Hauptsymptome für eine Infektion mit dem neuen Coronavirus Sars-CoV-2 gelten Husten, Fieber und Atembeschwerden. Neuere Untersuchungen zeigen jedoch, dass auch neurologische Symptome möglich sind. Dazu gehören Schwindel, Kopfschmerzen, Geschmacks- und Geruchsstörungen.
| Bestimmte Fettsäuren können das Darm-Mikrobiom von MS-Patienten so positiv beeinflussen, dass sich die Schubrate und das Behinderungsrisiko reduzieren lassen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Bochum, in der Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung am Patienten angewandt wurden.
| Kribbeln, Taubheitsgefühle, Pelzigkeit und Brennen in Händen und Füßen – diese Symptome können auf eine Neuropathie hindeuten. Ist sie erst einmal entstanden, ist eine Behandlung oft schwierig. Daher haben Forscher nach einem Weg gesucht, der Entwicklung von neuropathischen Schmerzen vorzubeugen – mit Erfolg.
| Auf den Wirkstoff EGCG aus grünem Tee werden viele Hoffnungen gesetzt. Unter anderem soll er neurodegenerativen Erkrankungen entgegenwirken. Nun hat eine Studie gezeigt, dass EGCG eine parkinsonähnliche Neurodegeneration nicht bremsen konnte. Weiteren Forschungsbedarf gibt es dennoch.

Ihre Auswahl: