Nachrichten zum Thema Multiple Sklerose
| Der Verlauf einer Multiplen Sklerose ist unvorhersehbar. Doch nicht wenige Patienten zeigen auch nach Jahrzehnten nur minimale neurologische Symptome – und das auch ohne Therapie. Das hat eine Studie britischer Forscher nun bestätigt.
| Verletzungen von Nerven im Zentralen Nervensystem (ZNS) führen oft zu irreparablen Schäden, weil sich Nervenzellen hier nur schwer regenieren können. Nun haben Forscher untersucht, mit welchen Wirkstoffen die Regenerationfähigkeit der Nervenzellen im ZNS angeregt werden kann.
| Verletzungen von Nerven im Gehirn und Rückenmark führen oft zu irreparablen Schäden. Nun haben Wissenschaftler ein wichtiges Puzzleteil für die Beantwortung der Frage entdeckt, warum Nerven des Zentralen und Peripheren Nervensystems ein unterschiedliches Regenerationspotenzial besitzen.
| Zur Behandlung der schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose könnte bald eine weitere orale Therapie zur Verfügung stehen. Das wissenschaftliche Beratergremium der Europäischen Arzneimittelagentur hat für Cladribin ein positives Votum gegeben.

Ihre Auswahl: