Nachrichten zum Thema Grippeschutzimpfung
| Nicht alle Kinder sind ausreichend gegen Masern, Windpocken und Co. geimpft. In einer Pressemitteilung bezeichnet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Eltern, die ihre Kinder nicht gegen Masern impfen lassen, nun als „verantwortungslos“.
| Ab sofort übernimmt die BARMER bei Risikogruppen die Kosten für die Vierfach-Impfung gegen Grippe. Erst vor kurzem hatte die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut den Vierfach-Impfstoff in ihre Empfehlungen aufgenommen.
| Der Grippe-Impfstoff wird jedes Jahr neu entwickelt, weil sich die Influenza-Viren ständig verändern. Daher kann auch nie eine hundertprozentige Schutzwirkung erzielt werden. In diesem Winter fällt die Wirkung vermutlich besonders gering aus.

Ihre Auswahl: Grippeschutzimpfung

Weitere Schlüsselwörter: