Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl: Forschung

Weitere Schlüsselwörter:
Psychiatrie
Psychopharmaka
Schizophrenie

Nachrichten zum Thema Forschung

Auf den ersten Blick bewegt sich die Belastung von Obst und Gemüse mit Pflanzenschutzmittel-Rückständen in Deutschland weiter auf niedrigem Niveau. Das zeigt eine Auswertung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Schaut man jedoch genauer hin, zeigen sich deutliche Unterschiede – vor allem zwischen einheimischer und Importware.

Bis zu 3.000 Stoffe kann das Gift einer einzigen Spinne enthalten. Multipliziert man diesen Wert mit der Zahl der 50.000 bekannten Spinnenarten, dann zeigt sich: Im Spinnengift steckte viel Potenzial – in der Medizin als Wirkstoff für Medikamente; in der Landwirtschaft als Alternative zu gesundheitsschädlichen Pestiziden.

26.12.2021

Die Corona-Impfung für Kinder ist für viele Eltern ein sensibles Thema. Eine kurz nach der Zulassung des ersten Impfstoffs für Kinder zwischen fünf und elf Jahren und einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) durchgeführte Befragung der „Barmer“ zeigt: 39 Prozent der Eltern wollen ihre Kinder gegen Covid-19 impfen lassen. 32 Prozent lehnen die Impfung ab.

Trotz Maskenpflicht, Warteschlangen beim Testen oder Impfen und der Sorge um Angehörige: Covid-19 beeinflusst die Zufriedenheit der Deutschen offenbar weniger als erwartet. Nach einer repräsentativen „Glückstudie" des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ fühlen sich zwei Drittel der Bundesbürger heute so glücklich wie vor der Pandemie. Wichtigster Glücksfaktor: die Gesundheit der eigenen Familie.

01.12.2021

Die Zahl der stark unter Stress stehenden Deutschen hat sich in den vergangenen acht Jahren um 30 Prozent erhöht. Das zeigt die repräsentative „Stress-Studie“ der Techniker Krankenkasse (TK). Die Corona-Krise hat diesen Trend verstärkt. Besonders gestresst sind hier Familien mit Kindern und Homeoffice.

Der Berliner Virologe Christian Drosten warnt davor, Corona-Schnelltests zu überschätzen. Bei Menschen, die trotz Impfung infiziert seien, könnten die Tests in der frühen Phase der Infektion negativ ausfallen und für trügerische Sicherheit sorgen, sagte Drosten in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Trotz Mängeln sei ein regelmäßiger und breitflächiger Einsatz dieser Tests aber weiter sinnvoll.

02.10.2021

Psychologen der Universität Würzburg haben mögliche Ursachen für schwache Schulleistungen trotz hoher Intelligenz bei Kindern gefunden. Diese hochbegabten „Underachiever" leiden offenbar an einem gravierenden Kompetenzdefizit beim Lernen. Für die Schülergruppe wollen die Wissenschaftler nun ein spezifisches Training entwickeln.

Angeborene Störungen im Zuckerstoffwechsel können die Ursache dafür sein, dass kleine Kinder in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung zurückbleiben. Ein deutsch-österreichisches Wissenschaftsteam hat jetzt eine seltene Stoffwechselkrankheit entdeckt – und eine passende Therapie dafür entwickelt: Die Gabe des Spezialzuckers Fucose.

Logo Gesundheitsstadt Berlin