Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl:

In der neuen Tagesklinik am Wannsee wird das fortgeführt, was das Immanuel Krankenhaus schon lange erfolgreich anbietet. Mit speziellen Entspannungstechniken und alternativen Verfahren wie Mind-Body-Medizin sollen die Patienten lernen, Stress, Schmerzen und andere Krankheitssymptome besser zu bewältigen - und ihre Gesundheit zu stabilisieren.

21.03.2011

Gleich drei neue Produkte hat Biotronik in den vergangenen acht Wochen auf den Markt gebracht: Einen Ablationskatheter mit gespülter Goldspitze, ein mobiles Reizschwellenmessgerät und ein Programmiergerät für aktive Herzimplantate. Das Neuköllner Medizintechnikunternehmen gehört mittlerweile zu den weltweit führenden Herstellern kardiovaskulärer Medizintechnik.

Das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) und die H:G Hochschule für Gesundheit und Sport arbeiten zukünftig in den Bereichen Lehre und Forschung eng zusammen. Dies sieht ein im Februar unterzeichneter unbefristeter Kooperationsvertrag vor. Erstes konkretes Gemeinschaftsprojekt ist der neue Bachelorstudiengang "Sanitäts- und Rettungsmedizin".

In jeder Krankenhausabteilung fehlen im Schnitt 1,5 Stellen. 41 Prozent der Klinikärzte bewerten ihre persönlichen Arbeitsbedingungen als schlecht bis sehr schlecht. Dies ist das Ergebnis eine Umfrage unter 12.000 Krankenhausärztinnen und -ärzten in Deutschland. Die Ärztekammer Berlin warnt vor Qualitätsverlusten in der Patientenversorgung.

In Deutschland leiden rund vier Millionen Menschen an einer seltenen Erkrankung. In Berlin gibt es für diese Menschen jetzt eine neue Anlaufstelle. Am 28. Februar 2011 wurde das "Centrum für Seltene Erkrankungen" an der Charité eröffnet. In der bundesweit fünften Einrichtung dieser Art sollen Patienten mit seltenen Erkrankungen intensiv betreut werden.

01.03.2011

Der Berliner Neurochirurg Dr. Thomas Picht, Oberarzt an der Neurochirurgischen Klinik der Charité Campus Virchow, über das große Potenzial der transkraniellen Magnetstimulation (TMS) in der Neurochirurgie, ihre Vorteile für Hirntumor-Patienten und wie auch potenzielle Schlaganfallpatienten von einem kurzen Stromimpuls profitieren können.

28.02.2011

Forscher des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch haben zusammen mit anderen klinischen Partnern einen Blutdruckregler in der Leber entdeckt, der allein durch Wassertrinken aktiviert wird. Im Klinikalltag zeigt das Wassertrinkens bei Menschen mit gestörter Blutdruckregulation bereits Wirkung.

Wie gesund leben wir? Prof. Dr. Jürgen Lademann, Wissenschaftler an der Charité Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, hat jetzt ein neuartiges Messverfahren entwickelt, das in wenigen Minuten Auskunft darüber gibt. Mit dem Verfahren ist es möglich, anhand der Hautwerte nachzuweisen, ob ein Mensch zum Beispiel raucht oder sich gesund ernährt.

Am 18. Februar gab es eine echte Premiere an der Charité: Der weltweit erste Schlaganfall-Notarztwagen wurde in Dienst gestellt. Er ermöglicht es, bereits Minuten nach Eintreffen des Rettungsdienstes die sichere Diagnose "Schlaganfall" zu stellen. Dies gelingt mit Hilfe eines kompakten Computertomographen (CT), der im Wagen angebracht ist.

21.02.2011

Unter dem Motto "Auch Helfer brauchen Hilfe" wurde am 15. Februar der Berliner Gesundheitspreis 2010 an drei Projekte vergeben, die pflegende Angehörige unterstützen. Der mit 50.000 Euro dotierte Berliner Gesundheitspreis ist eine Initiative der AOK und der Ärztekammer Berlin; in diesem Jahr wurde er zum achten Mal vergeben.

Logo Gesundheitsstadt Berlin