Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl:

Seit zehn Jahren ist die Versorgung von Berliner Herzinfarktpatientinnen und -patienten kontinuierlich verbessert worden. Dank des Engagements der im Berliner Herzinfarktregister (BHIR) organisierten Kliniken konnte die Krankenhaussterblichkeit dieser Patienten zwischen dem Jahr 2000 und 2008 halbiert werden.

01.10.2010

Dr. Manfred Elff, Mitglied der Geschäftsführung der Biotronik Vertriebs GmbH, über High-Tech-Implantate im Herzen, den medizinischen Nutzen von Telemonitoring und die noch nicht ausreichend genutzten Einsparpotenziale fürs Gesundheitssystem

Wie gesund sind die Deutschen? Die neuen Ergebnisse einer grossen telefonischen Befragung des Robert Koch-Instituts (RKI) mit insgesamt 21.262 Teilnehmern aus allen Regionen geben ein aktuelles umfassendes Bild der Gesundheit der Bevölkerung: Die grosse Mehrheit der Bevölkerung erfreut sich guter Gesundheit. Regionale Unterschiede sind gering.

Die Eckert & Ziegler AG hat auf dem europäischen Strahlentherapiekongress ESTRO in Barcelona die weltweit ersten Implantate zur Behandlung von Prostatakrebs auf Kunststoffbasis vorgestellt. Die strahlenden Miniimplantate mit dem Markennamen SmartSeed sollen etwa ab Mitte 2011 europaweit eingeführt werden.

20.09.2010

Die alternde Gesellschaft bringt mehr kranke und hilfsbedürftige Menschen mit sich. Neue Konzepte sind gefragt, wie diese Menschen in Zukunft versorgt werden können. Auf dem Zukunftsforum Langes Leben in Berlin wurden am 15. und 16. September 2010 neue Lösungen für mehr Lebensqualität in einer Gesellschaft des langen Lebens vorgestellt.

Die Qualität der Behandlung von Inkontinenz und Beckenbodenerkrankungen bei Vivantes ist von höchster Stelle ausgezeichnet worden: Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft hat das Vivantes Klinikum Neukölln und das Vivantes Humboldt-Klinikum als Kontinenz- und Beckenbodenzentrum zertifiziert. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre.

Am 10. September 2010 wurde Grundsteinlegung auf dem Campus Mitte gefeiert: In dem Neubau am Charitéplatz werden ab 2012 die bisher über die ganze Stadt verteilten Lehrgebäude für die vorklinische Ausbildung zusammengelegt. Ausserdem wird das Forschungszentrum für Neuro- und Immunwissenschaften dort einziehen. Der Bau kostet rund 86,16 Mio. Euro.

2,5 Millionen Euro erhält die Teltower co.don AG von der ILB im Rahmen eines Förderprogramms des Ministeriums für Wirtschaft des Landes Brandenburg. Mit der Finanzspritze will das Biotechunternehmen den Einsatz von Zelltransplantaten zur Therapie von Gelenkschäden in einer Klinischen Studie wissenschaftlich evaluieren.

Logo Gesundheitsstadt Berlin