Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl:

Berlin ist einer von insgesamt sieben Standorten des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK). Die Charité - Universitätsmedizin Berlin, das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) sind mit von der Partie. Das hat ein internationales Gutachtergremium jetzt entschieden.

01.05.2011

Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee, über die heilende Wirkung der Mind-Body-Medizin, erstaunliche Forschungsergebnisse und den Imagewandel der Naturheilkunde.

25.04.2011

Komfort ähnlich wie im Hotel, das bieten ab sofort die Stationen 61 und 21 des Vivantes Klinikums Spandau. Die insgesamt 53 Betten verteilen sich ausschliesslich auf Ein- und Zweibettzimmer und verfügen über eine hochwertige Ausstattung sowie umfangreiche Serviceleistungen. Nicht nur Privatpatienten, auch gesetzlich versicherte Patienten können sich hier behandeln lassen.

Die Welt zu Gast in Berlin. Das bekommen auch Berliner Arztpraxen zu spüren. Das ganze Jahr über sichern Berliner Ärzte und Ärztinnen die medizinische Behandlung Tausender ausländischer Gäste. Besonders einfach haben es Bürger der EU. Bei Vorlage einer Europäischen Krankenversicherungskarte haben sie Anspruch auf Behandlung - die Chipkarte reicht.

Zurück in ein normales Leben, das ist es, was sich langzeitbeatmetete Patienten wohl am meisten wünschen. Berlins erstes geprüftes Zentrum für die Entwöhnung langzeitbeatmeter Patienten kann ihnen dabei effektiv helfen. Soeben hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin dem Weaningzentrum an der Charité die Akkreditierung erteilt.

PD Dr. Lars Schaade ist seit 1. April 2011 der neue Vizepräsidentdes Robert Koch-Instituts. Nachdem im August 2010 der bisherige Vizepräsident Prof. Dr. Reinhard Burger zum Präsidenten berufen wurde, war diese Position vakant. Ebenfalls unter neuer Führung ist die RKI-Abteilung Infektionskrankheiten: Prof. Dr. Martin Mielke heisst der neue Abteilungschef.

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Krebs. Einer neuen europäischen Langzeitstudie zu Folge ist der Alkoholkonsum für etwa einen von zehn Krebsfällen bei Männern und einen von 33 Krebsfällen bei Frauen verantwortlich. Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam hatte die Daten ausgewertet und die Ergebnisse jetzt veröffentlicht.*

Facebook-Nutzer können ab sofort mit ihrer Stimme insgesamt 10.000 Euro verteilen, die der kommunale Klinikkonzern Vivantes zur Unterstützung sozialer Einrichtungen in Berlin zur Verfügung gestellt hat - darunter das Kinderprojekt Arche oder die Berliner AIDS-Hilfe. Die Aktion ist Teil des 10-jährigen Vivantes-Jubiläums.

01.04.2011

Wenn Diabetikern eine Amputation droht, dann kann eine Behandlung mit körpereigenen Stammzellen helfen. Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem Internisten und Angiologen Dr. Berthold Amann, Oberarzt am Franziskus Krankenhaus, über die Möglichkeiten und Grenzen der Stammzelltherapie.

28.03.2011

Mit neuen und bekannten Gesichtern haben die DRK Kliniken Berlin sechs Positionen neu besetzt. Alle drei Institute für diagnostische und interventionelle Radiologie an den Standorten, Köpenick, Mitte und Charlottenburg haben neue Chefärzte von ausserhalb bekommen. Auch mit der neuen Pressesprecherin Tanja Kotlorz kommt frischer Wund von aussen.

Logo Gesundheitsstadt Berlin