Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt

Ihre Auswahl:

Stillen ist für Säuglinge elementar. Gestillte Kinder sind im Erwachsenenleben besser gegen vielerlei Krankheiten gefeit wie Herzinfarkt, Diabetes oder Allergien. Aber was ist, wenn die Mutter in der Stillzeit mit dem Coronavirus infiziert ist? Eine US-Studie erhärtet die These, dass das Virus in Muttermilch praktisch nicht vorkommt und deshalb bedenkenlos gestillt werden kann. Dies untermauert bestehende Empfehlungen von WHO und deutscher Stillkommission.

02.02.2022

Glaubt man den Etiketten auf den kleinen Fläschchen, dann stärken Fruchtsaft-Shots das Immunsystem, wirken antioxidativ, lindern Magenschmerzen, Erkältungen oder Asthma. Manche machen angeblich sogar schön. Verbraucherschützer sprechen dagegen von „teuren Mogelpackungen ohne nachweisbaren gesundheitlichen Mehrwert“. Oft ist versteckter Zucker enthalten – und häufig vor allem ganz gewöhnlicher Apfelsaft.

02.02.2022

Wenn Kinder und Jugendliche an Depressionen leiden, ist guter Rat teuer. Wissenschaftler haben nun im Auftrag des IQWiG die Studienlage zu verschiedenen Therapien ausgewertet. Zwei Formen der Psychotherapie schnitten dabei gleich gut ab wie Antidepressiva.

Ausgerechnet im zweiten Jahr der Corona-Pandemie ist der Krankenstand in Deutschland weiter gesunken – und so niedrig wie seit acht Jahren nicht mehr. Das zeigt eine Analyse von Versichertendaten der Techniker Krankenkasse (TK) für 2021. Allerdings: Die Zahl der Krankschreibungen wegen Covid-19 ist fast um die Hälfte gestiegen. Hauptursache für Krankschreibungen zum vierten Mal in Folge: psychische Erkrankungen.

Logo Gesundheitsstadt Berlin