. Interview mit Dr. Andrea Grebe

Steuerung eines großen Klinikkonzerns – das Beispiel Vivantes

Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung beim Klinikkonzern Vivantes, äußert sich zu aktuellen Herausforderungen für Krankenhäuser, zum Investitionsbedarf für die Berliner Kliniken, zum Stand der Kooperation zwischen Charité und Vivantes, zum Ärzte- und Pflegekräftemangel, zu Qualität und Patientensicherheit bei Vivantes und zur Versorgung ausländischer Patienten in Berlin.

Steuerung eines großen Klinikkonzerns - das Beispiel Vivantes

Hauptkategorien: Berlin , Gesundheitspolitik , Medizin , Pflege
 

Weitere Nachrichten zum Thema Vivantes

 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Mehr zum Thema
 
. Weitere Nachrichten
Der Konsum von Cannabis bei jungen Menschen im Alter von 12 bis 25 Jahren ist in Deutschland weiter angestiegen. Anlässlich des Weltdrogentags 2019 warnen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vor den Risiken.
Hitze und Sonne belasten den menschlichen Körper auf unterschiedliche Art und Weise. Vor allem die Gesundheit von älteren Menschen, Babys und chronisch Kranken kann dabei gefährdet werden. Kreislaufversagen und Hitzschlag können die Folgen sein.
Henna-Tattoos sind ein beliebtes Urlaubs-Souvenir. Dem rotbraunen Farbstoff sind jedoch oft Chemikalien zugesetzt, die Allergien auslösen können und in Europa verboten sind. Schwarzes Henna gibt es in der Natur nicht.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Kliniken
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.