. St. Marien-Krankenhaus

St. Marien-Krankenhaus

Das St. Marien-Krankenhaus ist als Traumazentrum und EndoProthetikZentrum zertifiziert. Lesen Sie in unserem Klinikporträt wie viele Patienten jährlich in der Klinik versorgt werden oder welche Wahlleistungen die Klinik anbietet.
St. Marien-Krankenhaus, Klinik, Berlin

St. Marien-Krankenhaus

Adresse: St. Marien-Krankenhaus, Gallwitzallee 123-143, 12249 Germany, Berlin
Träger: St. Marien e.V.
Telefonnummer: +49 30 76783 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

274

Fachabteilung (Anzahl):

7

Patienten im Jahr:

24515

davon ambulant:

16363

davon stationär:

8152

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

341

davon Ärzte (VK);

58

davon Pflegekräfte (VK):

114

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Gelenkersatz insbesondere Hüfte und Knie
  • Minimalinvasive Chirurgie des Magen-Darm-Traktes: Gastroenterologie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

115

Anzahl Einzelzimmer:

38

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

35

Dusche und WC im Zimmer:

76

TV im Zimmer:

Ja (ohne Gebühr)

Telefon im Zimmer:

Ja (2,50 € Grundgebühr/Tag, 0,10€ pro Einheit)

Internetzugang im Zimmmer:

teilweise

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: Schonkost, Vollkost, Vollwertkost

Wahlleistungen

  • 1-Bettzimmer normal € 83,32
  • 1-Bettzimmer komfort € 130,79
  • 2-Bettzimmer normal € 37,21
  • 2-Bettzimmer komfort € 74,72

Verkehrsanbindung

  • 2 Gehminuten: Bus M82, "St. Marien-Krankenhaus"

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

ja

Blumenladen in der Klinik:

nein (Kiosk wird von einem Blumenladen mit vorgebundenen Sträußen beliefert)

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
| Jodmangel ist in Europa immer noch ein wichtiges Thema. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört sie zu den häufigsten Ursachen für neurologische Schäden bei Kindern und Neugeborenen. Darauf macht der Arbeitskreis Jodmangel aufmerksam.
. Mehr zum Thema
Chefarzt der Abteilung Innere Medizin I, Gastroenterologie und Kardiologie am St. Marien-Krankenhaus
Lehrstuhlinhaberin Innere Medizin/Geriatrie an der Charité - Universitätsmedizin, Mitglied des deutschen Ethikrates und Ärztliche Leiterin Evangelisches Geriatriezentrum Berlin a.D.
. Nachrichten
Mückenstiche sind in der Regel harmlos. Quälend kann allerdings der daraus resultierende Juckreiz sein. Verschiedene Hausmittel und Salben können dann helfen. Das Wichtigste ist, nicht an der betroffenen Stelle zu kratzen.
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Senioren fühlen sich heute jünger als früher – und sind es Studien zufolge auch. Doch woran liegt das und was bedeutet Alter heute überhaupt? Über diese und andere Fragen hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem renommierten Alternspsychologen Prof. Dr. Hans-Werner Wahl gesprochen.
Das massenhafte Auftreten des Eichenprozessionsspinners hat in diesem Jahr bei besonders vielen Menschen zu allergischen Reaktionen der Haut führt. Die giftigen Brennhaare der Raupen können aber auch sprichwörtlich ins Auge gehen. Am Universitätsklinikum Münster mussten diese Woche sechs Menschen am Auge operiert werden. Dr. Lamis Baydoun, Oberärztin der UKM-Augenklinik, berichtet, was vorgefallen ist.