. St. Joseph-Krankenhaus

St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof

Zu den medizinischen Schwerpunkten des St. Joseph Krankenhauses zählen die Nierenheilkunde, die Onkologie sowie die Orthopädie und Unfallchirurgie. Weitere Informationen zur Klinik erhalten Sie im Klinikporträt.
St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof, Klinik

St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof

Adresse: St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof, Wüsthoffstr. 15, 12101 Germany, Berlin
Träger: Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV)
Telefonnummer: +49 30 7882 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

495

Fachabteilung (Anzahl):

10

Patienten im Jahr:

77214

davon ambulant:

50171

davon stationär:

27043

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

693 (Ärzte, Pfelegende, Therapeuten)

davon Ärzte (VK);

176

davon Pflegekräfte (VK):

423

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Nephrologie mit Shunt-Chirurgie
  • Gastroenterologie und Tumorerkrankungen
  • Geburtshilfe
  • Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin inkl. Kinderchirurgie
  • Darmzentrum
  • Endoprothetik

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

264 (inkl. Familienzentrum)

Anzahl Einzelzimmer:

67

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

90

Dusche und WC im Zimmer:

173

TV im Zimmer:

Ja (außer Kinderklinik), ohne Gebühr

Telefon im Zimmer:

Ja (keine Gebühren im Inland)

Internetzugang im Zimmmer:

Ja (gebührenpflichtig)

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: 5 Regelmenüs zur Auswahl, inkl. vegetarische Gerichte
  • Menüs, die nach islamischen Regeln zubereitet werden
  • alle medizinisch relevanten Diäten

Wahlleistungen

Ab 01. Januar 2018:

  • Einbettzimmer ab 86,65 €
  • Zweibettzimmer ab 42,13 €
  • Chefarztbehandlung möglich, Kosten nach aktueller Gebührenordnung für Ärzte

Verkehrsanbindung

  • U6 Platz der Luftbrücke (Anbindung Bus 248)
  • U6 Paradestraße
  • U6 Tempelhof (Anbindung Bus 184)
  • S2, S25, S26, S41, S42, S45, S46, S47 Südkreuz (Anbindung Busse 184, 248)
  • S41, S42, S45, S46, S47 Tempelhof (Anbindung Bus 184)
  • Bus 140 Wüsthoffstraße
  • Busse 184/248 Gontermannstraße
  • Bus 248 Bäumerplan

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

Mobile Bücherei auf Wunsch der Patienten

Blumenladen in der Klinik:

nein

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
| In vielen Fernsehsendungen ist Alkohol präsent oder wird sogar konsumiert. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Bundesdrogenbeauftragten und des Gesundheitsministeriums. Diese Sichtbarkeit kann insbesondere Jugendliche zum Alkoholkonsum verleiten.
| In Japan häufen sich seit einiger Zeit die Infektionen mit Röteln. Das berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Vor einer Reise nach Japan sollte daher auf ausreichenden Impfschutz geachtet werden. Schwangere ohne ausreichenden Rötelschutz sollten auf eine Reise verzichten.
. Nachrichten
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.