Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 

St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof

Zu den medizinischen Schwerpunkten des St. Joseph Krankenhauses zählen die Nierenheilkunde, die Onkologie sowie die Orthopädie und Unfallchirurgie. Weitere Informationen zur Klinik erhalten Sie im Klinikporträt.

St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof

Adresse: St. Joseph-Krankenhaus Berlin Tempelhof, Wüsthoffstr. 15, 12101 Germany, Berlin
Träger: Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV)
Telefonnummer: +49 30 7882 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

506

Fachabteilung (Anzahl):

10

Patienten im Jahr:

77053

davon ambulant:

49993

davon stationär:

27060

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

693 (Ärzte, Pfelegende, Therapeuten)

davon Ärzte (VK);

196

davon Pflegekräfte (VK):

387

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Nephrologie mit Shunt-Chirurgie
  • Gastroenterologie und Tumorerkrankungen
  • Geburtshilfe
  • Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin inkl. Kinderchirurgie
  • Darmzentrum
  • Endoprothetik

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

264 (inkl. Familienzentrum)

Anzahl Einzelzimmer:

67

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

90

Wahlleistungen

Ab 01. Januar 2018:

  • Einbettzimmer ab 86,65 €
  • Zweibettzimmer ab 42,13 €
  • Chefarztbehandlung möglich, Kosten nach aktueller Gebührenordnung für Ärzte

Verkehrsanbindung

  • U6 Platz der Luftbrücke (Anbindung Bus 248)
  • U6 Paradestraße
  • U6 Tempelhof (Anbindung Bus 184)
  • S2, S25, S26, S41, S42, S45, S46, S47 Südkreuz (Anbindung Busse 184, 248)
  • S41, S42, S45, S46, S47 Tempelhof (Anbindung Bus 184)
  • Bus 140 Wüsthoffstraße
  • Busse 184/248 Gontermannstraße
  • Bus 248 Bäumerplan
 
23.07.2021

Geschwollene Hubbel, kreisförmige Rötungen und – besonders lästig – der Juckreiz: Mit ihrer zarten Haut und ihren zarten Gefühlen haben Mückenstiche für Kinder eine ganze andere Dramatik als für Erwachsene. Hier ein paar Tipps für Eltern, um schnell und wirksam etwas dagegen zu tun.

Nachrichten
Dioxin in der Muttermilch, Weichmacher im Spielzeug, Mikroplastik in Kosmetika? Bei der Suche nach den Ursachen von Kreidezähnen bei Kindern steht die Forschung noch am Anfang. Der „Barmer-Zahnreport 2021“ stützt jetzt eine weitere Hypothese und kommt nach der Analyse von Behandlungsdaten zu dem Schluss: „Kinder haben häufiger Kreidezähne, wenn sie in den ersten vier Lebensjahren bestimmte Antibiotika erhalten haben.“

Übergewicht ist einer der größten Risikofaktoren für einen Typ 2 Diabetes. Ab welchem Gewicht es kritisch wird, ist jedoch regional sehr unterschiedlich, wie eine neue Studie zeigt. Danach unterscheiden sich insbesondere südliche Länder von den Industrienationen.

Wenn einem etwas „auf den Magen schlägt“, machen Gefühle den Körper krank. So funktioniert Psychosomatik, die Verbindung von Körper und Seele. Denselben Mechanismus kann man aber auch nutzen, um mithilfe positiver Gefühle den Körper – ganz besonders in Stress-Situationen – gesund zu erhalten. Tipps für heilsame kleine Übungen im Alltag.
 
Interviews
Chronische Fatigue gehört zu den häufigen Langzeitfolgen einer Covid-Infektion. Oft bessert sich der zermürbende Erschöpfungszustand nach einigen Wochen oder Monaten von allein. Doch einige Patienten entwickeln das Vollbild einer myalgischen Enzephalopathie/ Chronisches Fatigue Syndrom (ME/CFS). Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen von der Charité über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des schweren Krankheitsbilds gesprochen.


Wegen Corona suchen Patienten mit psychischen Erkrankungen oft erst spät Hilfe. Auch der Wiedereinstieg in den Alltag ist häufig erschwert. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Chefarzt der Psychiatrisch-Psychosomatischen Tagesklinik Waldfriede Dr. med. Herald Hopf darüber gesprochen, wie sich die COVID-19-Pandemie auf die Psyche auswirkt und welche Veränderungen im klinischen Alltag zu bemerken sind.
Logo Gesundheitsstadt Berlin