. St. Gertrauden-Krankenhaus

St. Gertrauden-Krankenhaus

Das St. Gertrauden Krankenhaus ist ein Krankenhaus der Kathrinenschwestern und wurde 1930 eröffnet. Einen Überblick über die wichtigsten Zahlen und Fakten gibt es im Klinikporträt.
St. Gertrauden-Krankenhaus, Berlin

St. Gertrauden-Krankenhaus

Adresse: St. Gertrauden-Krankenhaus, Paretzer Str. 11-12, 10713 Germany, Berlin
Träger: Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH
Telefonnummer: +49 30 8272 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

385

Fachabteilung (Anzahl):

14

Patienten im Jahr: k.A.
davon ambulant:

37000

davon stationär:

17000

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

715

davon Ärzte (VK);

126

davon Pflegekräfte (VK):

224

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Kopfchirurgie (Gehirntumoren) und Wirbelsäulenchirurgie
  • Brustzentrum (mit intraoperativer Bestrahlungseinheit)
  • Bösartige Neubildungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • Augenheilkunde: Netzhaut- und Glaskörperchirurgie sowie Makulaerkrankungen
  • Gefäßzentrum
  • Kopfschmerzzentrum

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

176 (ohne Intensiv)

Anzahl Einzelzimmer:

53

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

64

Dusche und WC im Zimmer:

49%

TV im Zimmer:

ja, 2,00 €/Tag für Bereitstellung

Telefon im Zimmer:

ja, 1,80 €/Tag für Bereitstellung + Gebühreneinheiten

Internetzugang im Zimmmer:

ja (über Telefonanschluss)

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: Vollkost, leichte Vollkost, Vegetarische Kost, Sonderdiäten bei Bedarf

Wahlleistungen

  • Einzelzimmer: 104,92 €
  • Zweibettzimmer: 54,76 €

Verkehrsanbindung

  • 4 Gehminuten: S- und U-Bahnhof "Heidelberger Platz" (U3)
  • 3 Gehminuten: Bus 249, Station "Brabanter Platz"
  • 3 Gehminuten: Bus 101, Station "Birger-Forell-Platz"

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

nein

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

ja (ca. 5.150 Bücher)

Blumenladen in der Klinik:

nein

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
| Der gefährliche Coronavirus aus China hat Deutschland noch nicht erreicht. Dafür sind andere Erreger schon da und verbreiten sich freudig: beim Bahnfahren zum Beispiel. Wo im Zug sich überall Keime tummeln, zeigt eine Studie des Reisemagazins „Travelbook“. Die Türklinken an den Toiletten sind es jedenfalls nicht.
. Mehr zum Thema
Chefarzt im Sankt Gertrauden Krankenhaus
. Nachrichten
Die Grippewelle kommt allmählich ins Rollen – Grund genug, jetzt über eine Grippeschutzimpfung nachzudenken. Zurzeit sind jedoch noch viel zu wenige Menschen geimpft. Das meldet die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.
Hohe Arbeitsverdichtung, wirtschaftlicher Druck: Die Stimmung in der Ärzteschaft ist nicht gut und schlägt sich auch auf die Gesundheit von Klinikern. Das zeigt eine Umfrage des Marburger Bundes unter 6.500 Mitgliedern.
 
. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die Universitätsmedizin Essen ist Smart Hospital und aktiv am Aufbau des virtuellen Krankenhauses in Nordrhein-Westfalen beteiligt. Über die Chancen der digitalen Transformation und die Hürden auf diesem Weg hat Gesundheitsstadt Berlin mit der Digital Change Managerin der Universitätsmedizin Dr. Anke Diehl gesprochen.