. Fortbildung

Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Röntgendiagnostik für Ärzte

Ärztekammer Berlin, Friedrichstraße 16, 10969 Berlin
CME-Punkte: 20
Kosten: 240,- EUR

Die Lehrinhalte entsprechen der Anlage 2.1 der Richtlinie "Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz beim Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin und Zahnmedizin" vom 26.06.2012. Der Kurs wurde gemäß § 18a Abs. 4 RöV vom Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin anerkannt.

Themenschwerpunkte: 

  • Röntgeneinrichtungen
  • Dosisbegriffe und Dosimetrie
  • Qualitätssicherung: Gerätetechnische Überprüfungen und Demonstrationspraktikum
  • Indikationen: Indikationsempfehlungen und alternative Verfahren, rechtfertigende Indikation, Strahlenrisiko 
  • Aufnahmetechnische Qualitätsanforderungen
  • Vorschriften und behördliche Verfahren

17.10.2018            12:30 - 17:30 Uhr 

18.10.2018            08:00 - 17:00 Uhr 

19.10.2018            08:00 - 13:30 Uhr

Referenten u.a.
Prof. Dr. med. Karl Schneider
Ehem. Abteilung für pädiatrische Radiologie, Dr. von Haunersches Kinderspital, München

Dr. med. Reinhard Roßdeutscher
Facharzt für Radiologie, Facharzt für Nuklearmedizin, Michendorf

Veranstalter
Ärztekammer Berlin
Abteilung Fortbildung / Qualitätssicherung

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.