. Informationsveranstaltung

Seltene Erkrankungen: Im Dialog für eine bessere Versorgung

Urania Berlin e. V., An der Urania 17, 10787 Berlin

Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland leben mit einer Seltenen Erkrankung. Viele sehen sich mit ähnlichen Problemen konfrontiert: Ein zu langer Weg bis zur Diagnose, fehlender Zugang zu geeigneten Experten und Fachzentren und zudem häufig wenig bis keine Behandlungsoptionen. Diese Bürgerveranstaltung schafft eine Plattform und ermöglicht einen Austausch zwischen Patienten, Ärzten und Forschern. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und Fragen zu stellen.

Eintritt frei. Karten und Reservierungen werden nicht benötigt.

Beginn 18:00 Uhr

Referenten
Catrin Ender
Vorsitzende der LAM Selbsthilfe Deutschland e.V. und Patientin, Keltern

Prof. Hubert Wirtz
Direktor des Zentrums für Pneumologie, Universitätsklinikum Leipzig

Dr. Siegfried Throm
Geschäftsführer Fachbereich Forschung & Entwicklung und Innovation,
vfa Bio, Verband Forschender Arzneimittelhersteller, Berlin

PD Dr. Peter-Andreas Löschmann
Medizinischer Direktor bei Pfizer Deutschland, Berlin

Veranstalter
Pfitzer Deutschland GmbH

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.