. Fortbildung

Respectare® - Aufbaukurs

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
CME-Punkte: 10
Kosten: 209,- EUR

„Unsere innere Einstellung oder Verfassung durchdringt alle Ebenen unseres Seins. Emotionen prägen unser Erlebnis von Augenblick zu Augenblick.“ Freeman Dhoroty. Mit diesem Aufbau-Modul wird eine Erweiterung des Basis-Moduls respectare® angeboten. Ganz praktisch werden die bisher bekannten, ritualisierten Berührungssequenzen aufgefrischt und erinnert. Neu vorgestellt werden ergänzende, hilfreiche Berührungssequenzen für belastende Situationen. Das Basis-Seminar wird somit vervollständigt.

Pflegende müssen viel über die Wirkung ihrer Handlungen wissen. Die Haltungsarbeit von respectare® setzt genau da an und verbessert zugleich die Zuwendung zum Patienten und Angehörigen. Das ist weniger eine Frage von mehr Zeit, sondern von bewusster Präsenz. Aggression, Angst und Überraschung, Trauer und Verzweiflung, Ekel und Verachtung, Ärger und Zorn wie auch Scham sind Emotionen, bei denen es oftmals schwerfällt, diese in den professionellen Umgang mit Patienten und Bewohnern zu integrieren.

Seminarziele/Nutzen
Der Aufbaukurs lädt dazu ein, eine erhöhte Sensibilität für die eigenen Gefühle wie auch die der anderen zu entwickeln. Hier kann das Bewusstsein für emotionales Verhalten gestärkt werden und vermittelt Kompetenzen zum behutsamen Umgang und Unterstützung in schwierigen Situationen und Herausforderungen.

Inhalte

  • Themenrelevante Einführung von respectare®
  • Erleben der Dialogprozessarbeit
  • Auseinandersetzung mit Emotionen am Beispiel: Ärger, Zorn und Wut, Überraschung, Angst, Ekel Verachtung, Glücksgefühl und Freude u.a.
  • Gefühle als Schutzfunktion
  • Kontrolle unserer Gefühle und Emotionen
  • Bedürfnisse und Unterstützung von Pflegenden und Patient
  • Berührungserfahrungen im Austausch

04.10.2018                  09:00 - 17:30 Uhr 

05.10.2018                  09:00 - 16:00 Uhr 

Referentin
Annette Berggötz 
Lehrerin für Pflegeberufe, Kinderkrankenschwester, Work-Life-Balance Coach, Fachdozentin für Trauer- und Sterbeseminare, Begründerin des Konzepts respectare®

Veranstalter
Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.