. Porträt

Prof. Dr. Ulrich Frei

Position

Ärztlicher Direktor der Charité Universitätsmedizin-Berlin
Prof. Dr. Ulrich Frei

Prof. Dr. Ulrich Frei

Prof. Dr. Ulrich Frei ist Ärztlicher Direktor der Charité, dem größten Universitätsklinikum Europas. Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden, dem Direktor des Klinikums und dem Dekan bildet er den Vorstand der Klinik. Bei Entscheidungen des Vorstands bringt er seine langjährige medizinische Erfahrung ein und ist außerdem daran beteiligt, die Ziele in den Kliniken und Instituten umzusetzen.

Gewählt von den Klinikdirektoren, vertritt Prof. Dr. Ulrich Frei die Charité und ist zuständig für Koordinations- und Planungsaufgaben.  Darunter fallen die ärztliche Patientenversorgung und die Organisation von Behandlungseinrichtungen. Er ist Vermittler zwischen Ärzten, anderen Berufsgruppen und Anlaufstelle für Patienten und externe Ärzte. Sein übergreifendes Aufgabenfeld trägt zur Qualitätssicherung ärztlicher Leistungen bei und ist dabei eine wichtige Schnittstelle zwischen Ärzten und Verwaltung. Von 2004 bis 2008 war Prof. Dr. Ulrich Frei neben seiner Tätigkeit als Ärztlicher Direktor noch klinisch in der Klinik für Nephrologie und intern. Intensivmedizin am CVK aktiv. Seit 2008 ist er hauptamtlich Ärztlicher Direktor. Ziele seiner Arbeit sind vor allem die Etablierung von interdisziplinären Kompetenzzentren sowie die Umsetzung des Charité-Schwerpunktkonzepts.

Berufliche Stationen

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Frankfurt/Main
  • 1973 Promotion an der Universität Frankfurt/Main (Nierenphysiologie) 
  • 1981 Facharzt für Innere Medizin, Forschungsschwerpunkt Bluthochdruck und Nieren-Pathophysiologie
  • 1982 Venia legendi in der Nierenpathophysiologie / Ödempathogenese, FFM
  • 1982–1993 Oberarzt  an der Medizinischen Hochschule Hannover 
  • 1987 Professor für Innere Medizin
  • 1993 Ruf auf die Professur für Innere Medizin m.S. Nephrologie am Klinikum Rudolf Virchow der FU in Berlin
  • 1993-2008 Direktor der Med. Klinik m.S. Nephrologie und Intern. Intensivmedizin am Campus Virchow-Klinikum der Charité

Aktuelle Position

Seit 2004 Ärztlicher Direktor der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Autor:
 
 
Zum Weiterlesen
| Es ist dreidimensional und schlägt wie ein richtiges Herz: Forschern ist es gelungen, aus Hautzellen menschliches Herzmuskelgewebe der Vorhöfe zu züchten. An dem Herzmuskel sollen künftig Medikamente gegen Vorhofflimmern getestet werden.
. Mehr zum Thema
Charitéplatz 1
10117 Berlin
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.