. Porträt

Prof. Dr. Sven Mutze

Position

Direktor des Instituts für Radiologie und Neuroradiologie am Unfallkrankenhaus Berlin und Leiter des Instituts für Radiologie am Sana Klinikum Lichtenberg
Prof. Dr. Sven Mutze

Prof. Dr. Sven Mutze

Prof. Dr. Sven Mutze und sein Team sind im Unfallkrankenhaus Berlin verantwortlich für die Diagnostik schwerverletzter und polytraumatisierter Patienten und die Beurteilung von Erkrankungen des muskulo-sklettalen Systems. Dazu stehen ihnen zwei hochmoderne Computertomographen, ein offenes MRT-Gerät mit der Möglichkeit von Bewegungsstudien und ein Ultrahochfeldgerät mit einer Feldstärke von 3 Tesla zur Verfügung. Insbesondere die computertomographische Traumadiagnostik wurde dadurch erheblich verbessert.

Zu den Spezialgebieten des Instituts gehören die Diagnostik von Gefäßverletzungen der hirnversorgenden Arterien und die Akutbehandlung von Gefäßeinrissen, Dissektionen oder posttraumatischen Gefäßverschlüssen in der rund um die Uhr besetzten Angiographie. Einen zweiten Schwerpunkt bildet das neurovaskuläre Zentrum, das in interdisziplinärer Zusammenarbeit von Neurochirurgie, Neurologie und Radiologie/Neuroradiologie des Unfallkrankenhauses etabliert wurde. Hier werden vor allem Schlaganfälle, Verschlüsse von Gefäßmissbildungen, Aneurysmen und Hirndurchblutungsstörungen behandelt.

Behandlungsschwerpunkte

  • Traumadiagnostik
  • Muskulo-skelettales MRT einschließlich MR-Arthrographie (Gelenkdarstellung) und Bewegungsstudien
  • Schmerztherapie im Bereich der Wirbelsäule
  • Angiographische Diagnostik und Therapie von Hirndurchblutungsstörungen
  • Angiographische Diagnostik und Therapie von Gefäßmissbildungen in Gehirn, Gesichtsweichteilen und anderen Körperregionen
  • Tumorbiopsien
  • Herz-MRT-Diagnostik

Berufliche Stationen

  • 1989 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin      
  • Oberarzt an der Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • 1997 Habilitation an der Charité       
  • Seit 1997 Direktor des Institutes für Radiologie am Unfallkrankenhaus Berlin

Aktuelle Position

Seit 2004 Chefarzt am Institut für Radiologie am Sana Klinikum Lichtenberg

Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Fanningerstraße 32
10365 Berlin
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.