. Porträt

Prof. Dr. med. Oliver Kaschke

Position

Chefarzt im Sankt Gertrauden Krankenhaus. Experte für Ohrchirurgie, Kehlkopf-und Luftröhren-Stenosen sowie Mikrochirurgie
Prof. Dr. med. Oliver Kaschke

Prof. Dr. med. Oliver Kaschke

Prof. Dr. Oliver Kaschke ist Chefarzt der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Plastische Gesichts- und Halschirurgie des Sankt Gertrauden Krankenhauses. 

Zu seinen Spezialgebieten gehört die endoskopische Mikrochirurgie der Nasennebenhöhlen und der vorderen Schädelbasis, sowie die funktionell-ästhetischen Chirurgie der Nase. Professor Kaschke ist außerdem Experte in der Ohrchirurgie einschließlich der Eingriffe im Bereich der seitlichen Schädelbasis. Besondere Erfahrungen hat er in der rekonstruktiven Chirurgie bei Kehlkopf- und Luftröhren-Stenosen (Verengungen). Für die meist komplexe Behandlung arbeitet der Chefarzt eng mit Kollegen der Anästhesie und Pneumologie zusammen. 

Er ist Dozent in Weiterbildungskursen und unterstützt Ausbildungsprogramme in Polen, Dänemark, England, Indien und Kuwait.

Seit 1995 ist er Lehrbeauftragter für Otorhinolaryngyngologie an der Charité Berlin. Im Jahr 2002 wurde Kaschke zum außerplanmäßigen Professor der Universitätsmedizin Berlin Charité ernannt. Seit 2012 ist er Ärztlicher Direktor des Sankt Gertrauden Krankenhauses

Behandlungsschwerpunkte

• Funktionell-endoskopische Chirurgie der Nasennebenhöhlen
• Schädelbasischirurgie
• Funktionell-ästhetische Chirurgie der Nase
• Sanierende und gehörverbessernde Mittelohrchirurgie
• Hörimplantate-Chirurgie
• Rekonstruktive Chirurgie bei Kehlkopf—und Luftröhrenstenosen 
• Chirurgie bei Schlaf-Atmungsstörungen
• Speicheldrüsenchirurgie
• Behandlung bösartiger Neubildungen im Kopf-Halsbereich

Berufliche Stationen

• 1979 – 1985 Medizinstudium Humboldt Universität Berlin
• 1985 Approbation Humboldt Universität Berlin
• 1988 Promotion zum Dr. med.
• 1989 Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
• 1991 – 1993 Forschungsprojekt des BMFT „Alloplastischer Trachealersatz“
• 1994 Habilitation und Ernennung zum Oberarzt an der HNO-Klinik der Charité Berlin 
• Seit 1995 Lehrbeauftragter für Otorhinolaryngyngologie an der Charité Berlin
• 1997 Leitender Oberarzt an der HNO-Klinik der Charité Berlin
• 1999 Chefarzt der Abteilung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Plastische Gesichts- und Halschirugie im Sankt Gertrauden Krankenhaus Berlin
• 2002 außerplanmäßige Professur, verliehen von der Universitätsmedizin Berlin Charité

Aktuelle Position

Seit Oktober 2011 Ärztlicher Direktor des Sankt Gertrauden Krankenhauses.

Autor:
Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Paretzer Str. 11-12
10713 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.