. Porträt

Prof. Dr. med. Kurt Miller

Position

Lehrstuhlinhaber und Direktor der urologischen Klinik der Charité - Universitätsmedizin Berlin.
Prof. Dr. med. Kurt Miller

Prof. Dr. med. Kurt Miller

Prof. Dr. Kurt Miller leitet die grösste urologische Universitätsklinik Deutschlands, die sich auf die drei Standorte der Charité verteilt. Ausserdem ist er Leiter des Prostatakarzinomzentrums der Charité. Millers Schwerpunkt ist die onkologische Chirurgie, also die operative Behandlung von Prostata-, Hoden-, Blasen- und Nierenkrebs - auch in Kombination mit medikamentöser Tumortherapie.

Als versierter Operateur hat Miller zahlreiche innovative Operationstechniken an der Charité eingeführt, wie zum Beispiel die extraperitoneale Zystektomie oder die Roboter assistierte Chirurgie. Darüber hinaus hat der Urologe ein Department-System in seiner Klinik etabliert, das heisst ausgewiesene Spezialisten kümmern sich hier um besondere Schwerpunkte wie etwa Urologie der Frau oder Beckenchirurgie.

Dr. Kurt Miller und seine urologische Klinik nehmen an zahlreichen globalen klinischen Studien teil, für Forschungszwecke hat Miller sogar eine eigene grosse Abteilung für klinische Studien eingerichtet.

Behandlungsschwerpunkte

  • Onkologische Chirurgie von Prostata-, Hoden-, Blasen- und Nierenkrebs
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Urologie der Frau
  • Nierentransplantation
  • Molekulare Diagnostik

Berufliche Stationen

  • 1977 Promotion an der Universität Heidelberg
  • Oberarzt an der Urologischen Universitätsklinik Ulm
  • 1987 Habilitation im Fach Urologie, Universität Ulm
  • 1994 Ruf auf den Lehrstuhl für Urologie der FU Berlin - später Campus Benjamin Franklin

Aktuelle Position

Seit 2007 Direktor der Urologischen Klinik der gesamten Charité Campus Mitte, Campus Benjamin Franklin und Campus Virchow Klinikum sowie Leiter des Prostatakarzinomzentrums der Charité

Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Hindenburgdamm 30
12203 Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Kinder bekommen normalerweise keinen Hautkrebs – es sei denn sie leiden an der seltenen Erbkrankheit Xeroderma Pigmentosum (XP). Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem XP-Spezialisten Prof. Steffen Emmert über die Fortschritte in der Diagnostik und die Suche nach einer wirksamen Therapie.