Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 
08.06.2018

Prof. Dr. med. Ernst Späth-Schwalbe

Position

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie und Palliativmedizin sowie stellvertretender Ärztlicher Direktor am Vivantes Klinikum Spandau

Prof. Dr. med. Ernst Späth-Schwalbe

Prof. Dr. Späth-Schwalbe hat sich als Facharzt für Innere Medizin auf Hämatologie und Onkologie spezialisiert. Seine Hauptschwerpunkte liegen in der medikamentösen Behandlung von Patienten mit malignen Tumoren sowie in der geriatrischen Onkologie, der Behandlung älterer Menschen mit bösartigen Tumoren.

Dass Krebspatienten von den Kompetenzen verschiedener Fachbereiche unter einem Dach profitieren können, ist der bewussten Koordination des Professors bei der Behandlung von Krebspatienten im interdisziplinären Setting zu verdanken. Ein weiteres, ganz besonderes Angebot von Späth-Schwalbe und seinen Kollegen ist die frühe Integration der Palliativmedizin in der Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren.

Die von Späth-Schwalbe geleitete Klinik wurde als erstes onkologisches Zentrum in Berlin zertifiziert und als ESMO-Center (designated center of integrated oncology and palliative care) akkreditiert. Ernst Späth-Schwalbe ist Mitglied der amerikanischen und europäischen Society for Medical Oncology (ASCO; ESMO) und kann seinen Patienten stets die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse anbieten.

Behandlungsschwerpunkte

  • Medikamentöse Behandlung von malignen Tumoren
  • Frühe Integration der Palliativmedizin
  • Geriatrische Onkologie
  • Koordination der Behandlung von onkologischen Patienten im interdisziplinären Setting

Berufliche Stationen

  • 1996 Habilitation und Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin
  • Oberarzt an der Universitätsklinik Charité, Abteilung Hämatologie und Onkologie
  • Seit 2007 Sprecher onkologisches Zentrum Nord von Vivantes
  • Seit März 2012 Ärztlicher Direktor am Vivantes Klinikum Spandau

Aktuelle Position

Seit 2001 Chefarzt Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie, Gastroenterologie und Palliativmedizin am Vivantes Klinikum Spandau

 
Zum Weiterlesen

Viele Eltern meinen es gut, wenn sie vor ihren Kindern über eine Demenz bei deren Großeltern nicht sprechen. Sie wollen sie nicht belasten. So schwer es für Kinder ist, diese Erkrankung zu verstehen – so sehr spüren sie, dass etwas nicht stimmt. Experten raten deshalb zu einer kindgerechten Offenheit.

Bewusst einmal etwas ganz anderes tun als im beruflichen Alltag, Dinge selber machen, mit den Händen arbeiten – selbstbestimmt, kreativ, meditativ: Heimwerken kann sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken und sogar eine therapeutische Wirkung entfalten. Gut für Menschen, die sich gesund halten wollen, auf einen Therapieplatz warten – oder eine laufende Therapie unterstützen möchten.

Mehr zum Thema
Neue Bergstr. 6
13585 Berlin
 
Logo Gesundheitsstadt Berlin