. Porträt

Prof. Dr. Dietlind Zohlnhöfer-Momm

Position

Chefärztin der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin und der Klinik für Geriatrie am Vivantes Wenckebach-Klinikum
Prof. Dr. Dietlind Zohlnhöfer-Momm

Prof. Dr. Dietlind Zohlnhöfer-Momm

Prof. Dr. Dietlind Zohlnhöfer-Momm ist Expertin für interventionelle und regenerative Kardiologie. Als Leiterin der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin und der Klinik für Geriatrie am Vivantes Wenckebach-Klinikum ist sie auf die kardiologische Behandlung älterer Patienten spezialisiert. Neue minimalinvasive Verfahren zur Behandlung bei Verengung von Herzkranzgefäßen oder von Erkrankungen der Herzklappen ermöglichen eine schonende Behandlung - insbesondere bei älteren Patienten. So führt Prof. Dr. Zohlnhöfer-Momm beispielsweise Herzkatheteruntersuchungen über die Armgefäße durch.

Weitere Behandlungsschwerpunkte von Prof. Dr. Zohlnhöfer-Momm sind der nicht-operativen Ersatz der Aortenklappe über die Leistengefäße (TAVI) und die Behandlung der Mitralklappe mit dem MitralClip-Verfahren. Auch diese Methoden bedeuten neue Möglichkeiten einer effektiven Therapie, die bisher besonders für ältere Patienten ein hohes Risiko dargestellt hat.

Die Arbeit von Prof. Dr. Zohlnhöfer-Momm zielt neben einer optimalen medizinischen Akut-Versorgung auf eine schnelle Rehabilitation ab. Um bei älteren Patienten eine individuelle Therapie und Rehabilitation gewährleisten zu können, arbeitet sie mit niedergelassenen Ärzten zusammen. Die geriatrische Tagesklinik des Vivantes Wenckebach-Klinikums und des Auguste-Viktoria-Klinikums ist ein wichtiges Bindeglied zwischen stationärer und ambulanter Versorgung.

Behandlungsschwerpunkte

  • Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems
  • Schlaganfall 
  • Lungenentzündung
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung 
  • Bösartige Neubildungen 
  • Unklare Zustände von Bewusstlosigkeit (Synkopen)
  • Sturzkrankheit
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
  • Nachbehandlung nach Operationen am Skelett-System und Verdauungstrakt

Berufliche Stationen

  • 1988- 1995 Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen und der TU München (1988- 1995)
  • 2003 Habilitation im Fach Innere Medizin
  • 2004 Fachärztin für Innere Medizin 
  • 2005 Schwerpunkt Kardiologie 
  • 2010 Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
  • 2013 Schwerpunktbezeichnung Geriatrie
  • 2006- 2008 Oberärztin am Deutschen Herzzentrum und der I. Medizinischen Klinik der TU München
  • 2008- 2013 Oberärztin und Professorin für interventionelle und regenerative Kardiologie an der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 2011- 2013 Oberärztin am Evangelischen Geriatriezentrum Berlin

Aktuelle Position

Seit 10/2013 Chefärztin der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin am Vivantes Wenckebach-Klinikum und seit 09/2014 zusätzlich Chefärztin der Klinik für Geriatrie am Vivantes Wenckebach-Klinikum.

Autor:
Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Wenckebachstr. 23
12099 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Kinder bekommen normalerweise keinen Hautkrebs – es sei denn sie leiden an der seltenen Erbkrankheit Xeroderma Pigmentosum (XP). Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem XP-Spezialisten Prof. Steffen Emmert über die Fortschritte in der Diagnostik und die Suche nach einer wirksamen Therapie.