. Porträt

Prof. Dr. Andreas Krause

Position

Chefarzt der Abteilung Rheumatologie und Klinische Immunologie der Klinik für Innere Medizin, Immanuel Krankenhaus Standort Berlin-Wannsee und Berlin-Buch
Prof. Dr. Andreas Krause

Prof. Dr. Andreas Krause

Prof. Dr. Andreas Krause ist Spezialist auf dem Gebiet der Rheumatologie und klinischen Immunologie. Über das klassische entzündliche Gelenkrheuma hinaus behandelt der Chefarzt infektionsbedingte rheumatische Erkrankungen einschliesslich der Lyme-Borreliose.

Weitere Behandlungsschwerpunkten sind der Morbus Bechterew und entzündliche Systemerkrankungen wie Kollagenosen oder Vaskulitiden. Da rheumatische Erkrankungen den ganzen Körper betreffen können, umfasst die rheumatologische Diagnostik alle modernen diagnostischen Methoden einschliesslich moderner bildgebender Verfahren wie Sonographie und Kernspintomografie. Professor Andreas Krause und sein Team arbeiten eng mit Spezialisten anderer Abteilungen zusammen, was eine umfassende, patientenorientierte Behandlung gewährleistet.

Moderne medikamentöse Therapien, darunter Therapien mit Biologika, werden fast immer mit Physio-und Ergotherapie kombiniert und es besteht eine ideale Verknüpfung zwischen ambulanter, tagesklinischer und stationärer Behandlung. Eine eigene Abteilung für neue Therapieverfahren ermöglicht die Anwendung modernster medikamentöser Behandlungen. Gleichzeitig können Patienten von naturheilkundlichen Verfahren profitieren, die der erfahrene Rheumatologe in sein Fachgebiet integriert. Prof. Krause lehrt Innere Medizin und Rheumatologie an der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

Behandlungsschwerpunkte

  • Rheumatoide Arthritis
  • Spondyloarthritiden (Morbus Bechterew)
  • Infektionsbedingte rheumatische Erkrankungen einschl. der Lyme-Borreliose
  • Entzündliche Systemerkrankungen
  • Lungenbeteiligung bei rheumatischen Erkrankungen
  • Therapie mit sog. Biologika (modernen Antirheumatika)

Berufliche Stationen

  • Wissenschaftlicher Assistent im Zentrum für Innere Medizin, Klinikum der Universität Marburg
  • 1993 Habilitation im Fach Innere Medizin
  • Oberarzt der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie des Universitätsklinikums Charité
  • Leitender Oberarzt und Leiter der rheumatologischen Tagesklinik der Charité

Aktuelle Position

Seit 2002 Chefarzt der Abteilung Rheumatologie und Klinische Immunologie der Klinik für Innere Medizin am Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee, seit 2005 zusätzlich am Standort Berlin-Buch

Zum Weiterlesen
| Chronisch gewordene Infektionen mit Hepatitis B und C können lange symptomfrei verlaufen. Ob ein Screening sinnvoll sein könnte, sollte nun das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) untersuchen. Das Ergebnis des Vorberichts: Ob der Nutzen den Schaden eines Screenings überwiegt, ist aufgrund fehlender Studien nicht zu sagen.
. Mehr zum Thema
Königstr. 63
14109 Berlin
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.