. Porträt

Priv.-Doz. Dr. med. Carsten Kempkensteffen

Position

Chefarzt der Klinik für Urologie im Franziskus-Krankenhaus Berlin
Priv.-Doz. Dr. med. Carsten Kempkensteffen

Priv.-Doz. Dr. med. Carsten Kempkensteffen

Dr. med. Carsten Kempkensteffen ist Facharzt für Urologie mit den Zusatzbezeichnungen Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie. Als Leiter der Klinik verantwortet er das gesamte, breit aufgestellte Spektrum der Urologie am Franziskus-Krankenhaus in Berlin. Sein Ziel ist es, dass Patienten von einer innovativen Medizin auf universitärem Niveau, kombiniert mit menschlicher Zuwendung und exzellenter Pflege profitieren.

Der persönliche Behandlungsschwerpunkt von Dr. Kempkensteffen liegt auf der operativen und medikamentösen Therapie urologischer Tumorerkrankungen, insbesondere der Prostata, der Harnblase und der Nieren. Wann immer vertretbar setzt er dabei organ- und funktionserhaltende OP-Verfahren sowie minimal-invasive OP-Techniken ein, um die Lebensqualität der Betroffenen bestmöglich zu erhalten.

In der Klinik für Urologie möchte Dr. Kempkensteffen durch den Einsatzes moderner Methoden ( z.B. der MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie, der photodynamischen Diagnostik, des FocalOne-HIFU Systems, der 3D-Laparoskopie) eine bestmögliche Diagnose und Therapie für die Patienten ermöglichen. Dank einer Kooperation mit der Charité besteht die Option, einen Da-Vinci®-OP-Roboter zu nutzen.

Besonders wichtig ist es Dr. Kempkensteffen, die Behandlungskonzepte gemeinsam mit seinen Patienten zu erarbeiten. Dabei orientiert er sich an den aktuellen medizinischen Leitlinien, berücksichtigt aber auch die individuellen Bedürfnisse und Lebenssituationen der einzelnen Patienten.

Behandlungsschwerpunkte

  • Operative und medikamentöse Therapie urologischer Tumorerkrankungen
  • Operative und konservative Therapie von Harnsteinleiden
  • Operative und konservative Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung
  • Operative und konservative Therapie der Beckenbodenschwäche und Harninkontinenz
  • Operative Therapie von Erkrankungen des männlichen äußeren Genitale
  • Operative rekonstruktive Urologie
  • Therapie urologischer Infektionen

Berufliche Stationen

  • seit 2017 Chefarzt der Klinik für Urologie des Franziskus-Krankenhauses Berlin
  • 2016 Leiter des Prostatakarzinomzentrums der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 2013-2016 Leiter des Organzentrums für Urogenitale Tumore des Charité Comprehensive Cancer Centers
  • 2011-2016 stellv. Direktor der Klinik für Urologie in der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 2010 Habilitation
  • 2007-2011 Facharzt und später Oberarzt in der Klinik für Urologie in der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 2001-2007 Facharztausbildung für Urologie
  • 2001 Promotion
  • 1994-2001 Studium der Humanmedizin in Göttingen und Düsseldorf

Aktuelle Position

Seit 2017 ist PD Dr. med. Carsten Kempkensteffen Chefarzt der Urologie im Franziskus-Krankenhaus Berlin.

 
Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Budapester Str. 15-19
10787 Berlin
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.