. Porträt

Priv.-Doz. Dr. Keikawus Arastéh

Position

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Infektiologie und Gastroenterologie im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum
Priv.-Doz. Dr. Keikawus Arastéh

Priv.-Doz. Dr. Keikawus Arastéh

Herr Priv.-Doz. Dr. Keikawus Arastéh ist einer der führenden HIV-Spezialisten Deutschlands. In enger Zusammenarbeit mit der Berliner AIDS-Hilfe hat er den Ausbau der Klinik für Innere Medizin, Infektiologie und Gastroenterologie mitgestaltet.

Das Zentrum für Infektiologie und HIV des Vivantes-Auguste-Viktoria-Klinikums ist deutschlandweit das größte für HIV/Aids, Hepatitis und Tropenerkrankungen.

Bei einer HIV-Infektion wird die HI-Viruslast mit einer antiretroviralen Therapie gesenkt. Die Medikamente werden dazu individuell auf den Patienten abgestimmt, um die Nebenwirkungen möglichst gering zu halten. Dies ist besonders wichtig, da HIV- Patienten Medikamente zeitlebens einnehmen müssen.

Neben der medikamentösen Behandlung zieht Herr Dr. Arastéh auch Psychologen, Sozialarbeiter und Physiotherapeuten zur Unterstützung heran. Diese ganzheitliche Therapie gewährleistet eine möglichst hohe Lebensqualität der Patienten. Der Tätigkeitsbereich umfasst neben Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten auch die HIV-Forschung, einschließlich klinischer Studien. 

In der Klinik für Gastroenterologie werden Erkrankungen des Verdauungstrakts, der Leber, Gallenblase, Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse diagnostiziert und medikamentös oder endoskopisch behandelt. In enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Chirurgie und dem Institut für Radiologie und interventionelle Therapie werden die individuell bestmöglichen Behandlungswege gefunden.

Behandlungsschwerpunkte

  • HIV/ Aids
  • Hepatologie (Hepatologische Sprechstunde in unserer Immunologischen Tagesklinik 11a, Fibrosegradbestimmung durch Fibroscan)
  • Gastroenterologie (Ösophago-Gastro-Duodenoskopien (ÖGD), Single-Balloon-Enteroskopie (Dünndarmspiegelung), endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreaticographie (ERCP) Koloskopien, Bronchoskopien mit Lavage und transbronchialer Biopsie, orale/ rektale Endosonographien, PEG-Anlagen)
  • Endoskopische Interventionen: Therapie von Blutungen, Entfernung von Fremdkörpern, Polypektomie und Mukosektomie, Anlage von Stents, Therapie mit Laser und Argon-Plasma-Beamer
  • Knochenmarks-/ Beckenkamm-/ Lumbal-/ Leberpunktionen
  • Tropenkrankheiten 

Berufliche Stationen

  • 2000 Habilitation, Freie Universität Berlin
  • Seit 2001 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Infektionskrankheiten/Gastroenterologie im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Aktuelle Position

Seit 2001 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Infektiologie und Gastroenterlogie im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin.

Autor:
Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Rubensstr. 125
12157 Berlin
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.