. Fortbildung

Prävention, Rekonstruktion und Nachsorge von Dammrissen III.- IV.°

Deutsches Beckenbodenzentrum (DBBZ), Klinik für Urogynäkologie, Große Hamburger Straße 5- 11, 10115 Berlin
CME-Punkte: 4
Kosten: 130,- EUR

Prävention, Rekonstruktion und Nachsorge von DR durch beckenbodenrekonstruktiven Gesichtspunkten

Themenschwerpunkte:

  • Theorie zu Prävention und Nachsorge von Dammriss III. – IV.°
  • Videodemonstration an Modell und Patient
  • Hands on Training an Modell und Tierkadaver

Beginn: 16:00 Uhr 

Anmeldung per Mail unter: urogynaekologie.sekretariat@alexianer.de

Referenten u.a. 
Dr. med. Kathrin Beilecke 
Oberärztin, Klinik für Urogynäkologie, Berlin

Dr. med. Andrea Lippkowski 
Oberärztin, Klinik für Urogynäkologie, Berlin

Dr. med. Juliane Marschke
Oberärztin, Klinik für Urogynäkologie, Berlin

Veranstalter 
Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH

Fon: (030) 23 11 - 27 33

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.