. Fortbildung

PNF - Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
CME-Punkte: 50
Kosten: 499,- EUR

Die Physiotherapie nach PNF dient der Bahnung von Bewegungen über die funktionelle Einheit von Nerv und Muskel. Die Bahnung lässt sich über exterozeptive und propriozeptive Reize stimulieren.

Ziel der PNF-Behandlungsmethode ist die Koordinierung physiologischer Bewegungsabläufe, der Abbau pathologischer Bewegungsmuster, die Normalisierung des Muskeltonus, der Muskelkräftigung und der Muskelelastizität. Das übergreifende Lernziel ist es, den Kursteilnehmer in die Lage zu versetzen, die erworbenen Kenntnisse unter Nutzung der natürlichen vorhandenen Bahnungs-und Hemmungsmechanismen des Nervensystems und unter Berücksichtigung der sensomotorischen Ausfälle auf die Behandlung der Patienten mit der PNF-Methode zu übertragen. Dabei sollen die Bewegungsmuster ökonomisiert oder weitestgehend zur Norm zurückgeführt werden.

Inhalte

  • Stabilisierung von Grundlagenwissen aus dem Grundkurs
  • Erweiterung der Pattern
  • Befund / Behandlungsplanung
  • Kombination von Techniken
  • Erweiterung der Mattenarbeit
  • Erweiterung der Gangschule
  • Pattern in verschiedenen Ausgangsstellungen
  • vitale Funktionen
  • Behandlungsansätze bei Schmerz
  • Patientendemonstrationen durch die Kursleitung
  • Patientenbehandlung durch die Kursteilnehmer
  • 5. Tag - Prüfung

Teilnahmevoraussetzung: 
Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut. Erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs, der mindestens sechs Monate zurückliegt. (Nachweis: Kopie des Grundkurszertifikates bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn einreichen).

Abschluss:
Der durch die gesetzlichen Kostenträger anerkannte PNF-Zertifikatskurs setzt sich aus einem zweiwöchigen Grund- und einem einwöchigen Aufbaukurs zusammen. Das für den erfolgreichen Abschluss erlangte Zertifikat entspricht den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen und berechtigt zur Abrechnung gemäß Position 20712 „Krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage“. Die PNF-Weiterbildung ist international anerkannt (IPNFA).

27.11. - 01.12.2018            09:00 - 18:00 Uhr 

Referent
Benedikt Bömer 
Physiotherapeut Bobath-Instruktor PNF-Instruktor Berlin

Veranstalter
Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

| Einfach eine Tablette schlucken, um beim Sex eine HIV-Infektion zu verhindern: Immer mehr Menschen in Deutschland machen davon Gebrauch – sofern sie genug verdienen. Künftig soll diese Option allen Angehörigen von Risikogruppen offenstehen. Als erste große Krankenkasse hat die DAK angekündigt, die Kosten für die „Prä-Expositionsprophylaxe“ (PrEP) zu übernehmen.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.