Pflege

Pflege ist ein bewegendes Thema für Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegende. Gesundheitsstadt Berlin hält Sie über die neuesten Entwicklungen in der Pflege und Pflegepolitik auf dem Laufenden.In unseren tagesaktuellen Artikeln finden Sie wichtige Informationen zur Pflegereform und zu neuen Konzepten gegen den Fachkräftemangel; zur Pflegequalität und Pflegeforschung sowie zu neuen technischen Hilfsmitteln und Unterstützungsangeboten für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige.

Nachrichten zum Thema Demenz
| Während Alzheimer Disease International gerade vor einer globalen Demenz Epidemie gewarnt hat, kommen Wissenschaftler auch zu einem erfreulichen Ergebnis. Die heute über 90-jährigen sind geistig fitter als Gleichaltrige vor zehn Jahren.
| Viele Menschen in Deutschland haben Angst, pflegebedürftig zu werden. In der Generali Altersstudie aus dem Jahr 2013 war die größte Sorge in der Gruppe der 65- bis 85-Jähringen, dauerhaft auf Pflege angewiesen zu sein. Bei einer Umfrage (TNS Infratest) aus dem Jahr 2012 gab sogar jede/r zweite Befragte an, dass sie oder er von einer kostenlosen Assistenz beim Freitod Gebrauch machen würde, um der Pflegedürftigkeit zu entgehen.
| Menschen, die an Alzheimer erkrankt sind, brauchen dringend die Unterstützung ihrer Mitmenschen. Daran will der Welt-Alzheimertag 2013 mit seinem diesjährigen Motto „Demenz – den Weg gemeinsam gehen“ erinnern.
| Amerikanische Forscher haben eine Ursache für Altersvergesslichkeit entdeckt: Der Mangel eines bestimmten Proteins im Hippocampus soll für den altersbedingten Gedächtnisschwund verantwortlich sein. Mit Alzheimer habe diese Form der Vergesslichkeit nichts zu tun, betonen die Forscher.
| Raucher und Diabetiker schneiden in kognitiven Tests am schlechtesten ab. Das zeigt eine aktuelle Studie niederländischer Forscher. Demnach ist die Hirnleistung von Menschen, die rauchen oder unter Typ-2-Diabetes leiden, im Vergleich zu anderen Altersgenossen signifikant reduziert.
| Schon wieder ist ein neuer Ansatz in der Therapie gegen Alzheimer in einer Phase-III-Studie gescheitert. Der Versuch, mit der Gabe intravenöser Immunglobuline den Degenerationsprozess der Nervenzellen zu bremsen, zeigte nicht den erhofften Erfolg.