. Porträt

PD Dr. med. Michael Barker

Position

Chefarzt der Kinderklinik Heckeshorn, Abteilung für pädiatrische Pneumologie und Allergologie, Helios Klinikum Emil-von-Behring, Berlin Zehlendorf
Dr. Michael Barker

Michael Barker

PD Dr. med. Barker deckt aufgrund seiner breiten universitären Ausbildung und langjährigen klinischen Erfahrung alle Bereiche der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin ab und hat sich auf die Untersuchung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Atmungskrankheiten und Allergien spezialisiert.

Seit vielen Jahren behandelt der Experte für pädiatrische Pneumologie und Allergologie chronisch Kranke mit schwerem Asthma, Neurodermitis, Mukoviszidose und anderen Lungenkrankheiten. Seine Klinik ist in enger Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken und Instituten des HELIOS Klinikums Emil von Behring als ambulantes Behandlungszentrum für Mukoviszidose- und Tuberkulose-Patienten aller Altersstufen zugelassen.

Der erfahrene Kinderarzt leitet ein kompetentes und engagiertes Team, welches den jungen Patienten höchste Versorgungsqualität bietet. Wissenschaftlich beschäftigt sich PD Dr. med. Michael Barker ausserdem mit neuen Methoden zum Nachweis von Spurengasen in der Atemluft als Krankheits- und Infektionsmarker.

Behandlungsschwerpunkte

  • Diagnostik: Lungenfunktions- und Belastungstestung, Schweisstest, Allergietest und Provokation, Schlaflabor, Endoskopie, Ultraschall, Röntgen/ CT/ MR.
  • Ambulante und stationäre Versorgung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen bei allen kinderärztlichen Problemen. 24-Stunden Kinder-Notfallambulanz

Spezialisierte Versorgung bei:

  • Akuten und chronischen Lungen-Erkrankungen: Asthma bronchiale, angeborene Lungenerkrankungen, Mukoviszidose, Tuberkulose, funktionelle Atemstörungen
  • Allergischen Erkrankungen: Heuschnupfen, Neurodermitis, Nahrungsmittel- oder Insektengift-Allergie.
  • Erkrankungen von Gelenken, Muskeln und Bindegewebe (Kinder-Rheumatologie)

Berufliche Stationen

  • 1997 Promotion an der RWTH Aachen
  • Arzt und Leiter des Funktionsbereichs Pneumologie/ Allergologie/ Mukoviszidose in der Universitäts-Kinderklinik der RWTH Aachen
  • Oberarzt der Universitäts-Kinderklinik der RWTH Aachen
  • 2006 Habilitation im Fach Kinder- und Jugendmedizin
  • Oberarzt für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring, Berlin-Zehlendorf

Aktuelle Position

Seit 2009 Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im HELIOS Klinikum Emil von Behring

Autor:

Anzeige
 

Anzeige
 

Zum Weiterlesen
| Mehrere Präparate des Blutdrucksenkers Valsartan mussten zurückgerufen werden, weil sie mit dem vermutlich krebserregenden Stoff N-Nitrosodimethylamin verunreinigt sind. Nun wurden weitere betroffene Valsartan-Präparate gefunden.
| Auch Väter können am Baby-Blues leiden. Das geht aus einer US-Studie hervor. Schon lange bekannt ist, dass einige Mütter nach der Entbindung eine sogenannte postpartale Depression entwickeln.
. Mehr zum Thema
Waltherhöferstr. 11
14165 Berlin

Anzeige
 

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.