. Patientenbefragung

Patientenmeinung immer wichtiger

Die AOK Nordost befragt zurzeit knapp 12.000 Versicherte in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern über ihre Erfahrungen bei einem Krankenhausaufenthalt. Die Ergebnisse der Befragung, fliessen in die Qualitätsbewertung des AOK-Gesundheitsnavigators ein und sollen anderen Versicherten bei der Wahl eines geeigneten Krankenhauses helfen.
Patientenmeinung immer wichtiger

Waren Sie zufrieden? (Foto: AOK-Mediendienst)

 

An der Befragung nehmen bundesweit sämtliche AOKs und die Barmer GEK teil. Im Laufe eines Jahres sollen insgesamt rund zwei Millionen Versicherte zwei bis acht Wochen nach ihrem Krankenhausaufenthalt angeschrieben und gebeten werden, den Fragebogen auszufüllen. Die Befragung ist anonym und unabhängig von der Erkrankung des Befragten.

Die Fragen betreffen beispielsweise die Zufriedenheit mit der ärztlichen und der pflegerischen Versorgung, die Organisation und den Service in der Klinik. Gefragt wird zudem, ob man das Krankenhaus weiterempfehle. "Die Erfahrungen von Patienten mit Ärzten und Krankenhäusern werden immer wichtiger - dies gilt für das interne Qualitätsmanagement von Kliniken, dies gilt aber auch für die Wahlentscheidungen von Versicherten", sagte Dr. Anke-Britt Möhr, Geschäftsführerin Stationäre Versorgung bei der AOK Nordost. "Empfehlungen ehemaliger Patienten können die Entscheidung für ein Krankenhaus ähnlich stark beeinflussen wie Daten zu Fallzahlen oder Behandlungsergebnissen."

Nach AOK-Angaben sollen die Krankenhäuser in einem Informationsblatt über die Befragung informiert worden sein. Die Ergebnisse werden voraussichtlich Mitte 2012 in den Internetportalen von AOK, Barmer-GEK und "Weisser Liste" veröffentlicht. Zu finden sind sie dann im AOK-Gesundheitsnavigator (http://www.aok-gesundheitsnavigator.de/) unter den Stichworten "Weiterempfehlung durch Patienten", "Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung", "Zufriedenheit mit der pflegerischen Versorgung" und "Zufriedenheit mit Organisation und Service".

Hauptkategorie: Pflege

Weitere Nachrichten zum Thema Patientenzufriedenheit

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Mehr zum Thema
. Weitere Nachrichten
Dass körperliche Inaktivität, hoher Alkoholkonsum, Rauchen und Bluthochdruck Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen sind, ist bekannt - wie ungleich diese innerhalb Deutschlands verteilt sind, jedoch weniger. Eine Studie zeigt, dass Menschen aus dem Ostteil des Landes ein ungünstigeres Risikoprofil aufweisen.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Für Menschen mit Behinderung sind Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe nach wie vor nicht selbstverständlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Ulla Schmidt, MdB und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, darüber gesprochen, was getan werden muss, um die Situation von Betroffenen zu verbessern.
Prof. Hendrik Streeck leitet Deutschlands erstes Institut für HIV-Forschung am Universitätsklinikum Duisburg-Essen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem US-Rückkehrer über sein größtes Ziel gesprochen: eine präventive Impfung gegen HIV.
Die Fronten zwischen Gegnern und Befürwortern der Homöopathie sind verhärtet. Gesundheitsstadt Berlin hat mit der Homöopathie-Kritikerin Dr. med. Natalie Grams über wissenschaftliche Prinzipien und den verbreiteten Wunsch nach medizinischen Alternativen gesprochen.