. Chefarztwechsel

Neuer Chefarzt im DRK-Westend

Seit 1. Januar ist Professor Dr. med. Christopher Altgassen neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der DRK Kliniken Berlin | Westend. Der 49-Jährige gilt als versierter Operateur.
DRK Kliniken Berlin

DRK Kliniken Berlin

Mit einer Neonatologie im Hause und 2 500 Geburten pro Jahr gehören die DRK-Kliniken Westend zu den beliebtesten Geburtskliniken Berlins. Nun hat ein Chefarztwechsel stattgefunden, nachdem Professor Heribert Kentenich aus Altersgründen ausgeschieden war. Die Leitung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe hat am 1. Januar 2012 Christopher Altgassen übernommen, der zuvor mehrere Jahre an der Universitätsfrauenklinik in Lübeck als Vize-Klinikdirektor tätig war.

Im Westend möchte der Vater dreier Kinder die erfolgreiche Geburtsmedizin fortführen "und aus den vielfältigen modernen Operationsmethoden gemeinsam das Beste für jede Patientin auswählen, wie er sagt. Altgassen gilt als versierter Operateur klassischer und moderner Operationsverfahren und besitzt Schwerpunktbezeichnungen für die Geburtsmedizin und Gynäkologische Onkologie. Seine Spezialgebiete sind nach DRK-Angaben die gynäkologische Krebsbehandlung und die gesundheitliche Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen.

Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Krankenhäuser
 

Weitere Nachrichten zum Thema DRK-Kliniken

| Nach der Razzia in Kliniken des Deutschen Roten Kreuzes gibt es neue Köpfe an der Klinikspitze: Dr. Gerhard Schäfer, Bundesrichter a.D., hat am 5. November 2010 den Aufsichtsratsvorsitz der DRK Kliniken Berlin übernommen. Zur Verstärkung der Geschäftsführung wird die Diplomkauffrau Jennifer Kirchner zum 1. Dezember 2010 in die DRK Kliniken Berlin eintreten.
| Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in den DRK Kliniken Berlin | Westend hat einen neuen Chefarzt: Dr. Thilo John hat zum 1. Oktober 2009 Dr. Helge Schauwecker, der in den Ruhestand getreten ist, abgelöst. John hatte zuvor an der Charité gearbeitet und geforscht, er gilt als ausgewiesener Hüftspezialist und hervorragender Operateur.
 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Inkontinenz ist bei älteren und pflegebedürftigen Menschen ein häufiges Problem. Mit den richtigen Maßnahmen lässt sich der Umgang damit jedoch erheblich erleichtern. Ein neuer Ratgeber des Zentrums für Qualität in der Pflege gibt Praxistipps für pflegende Angehörige.
Wer täglich weniger als sechs Stunden schläft oder öfter in der Nacht aufwacht, hat ein erhöhtes Risiko für Arteriosklerose und ein metabolisches Syndrom. Das stellten Forscher in einer Studie mit fast 4.000 Teilnehmern fest.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.