. Chefarztwechsel

Neuer Chefarzt im DRK-Westend

Seit 1. Januar ist Professor Dr. med. Christopher Altgassen neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der DRK Kliniken Berlin | Westend. Der 49-Jährige gilt als versierter Operateur.
DRK Kliniken Berlin

DRK Kliniken Berlin

Mit einer Neonatologie im Hause und 2 500 Geburten pro Jahr gehören die DRK-Kliniken Westend zu den beliebtesten Geburtskliniken Berlins. Nun hat ein Chefarztwechsel stattgefunden, nachdem Professor Heribert Kentenich aus Altersgründen ausgeschieden war. Die Leitung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe hat am 1. Januar 2012 Christopher Altgassen übernommen, der zuvor mehrere Jahre an der Universitätsfrauenklinik in Lübeck als Vize-Klinikdirektor tätig war.

Im Westend möchte der Vater dreier Kinder die erfolgreiche Geburtsmedizin fortführen "und aus den vielfältigen modernen Operationsmethoden gemeinsam das Beste für jede Patientin auswählen, wie er sagt. Altgassen gilt als versierter Operateur klassischer und moderner Operationsverfahren und besitzt Schwerpunktbezeichnungen für die Geburtsmedizin und Gynäkologische Onkologie. Seine Spezialgebiete sind nach DRK-Angaben die gynäkologische Krebsbehandlung und die gesundheitliche Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen.

Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Krankenhäuser

Weitere Nachrichten zum Thema DRK-Kliniken

| Nach der Razzia in Kliniken des Deutschen Roten Kreuzes gibt es neue Köpfe an der Klinikspitze: Dr. Gerhard Schäfer, Bundesrichter a.D., hat am 5. November 2010 den Aufsichtsratsvorsitz der DRK Kliniken Berlin übernommen. Zur Verstärkung der Geschäftsführung wird die Diplomkauffrau Jennifer Kirchner zum 1. Dezember 2010 in die DRK Kliniken Berlin eintreten.
| Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in den DRK Kliniken Berlin | Westend hat einen neuen Chefarzt: Dr. Thilo John hat zum 1. Oktober 2009 Dr. Helge Schauwecker, der in den Ruhestand getreten ist, abgelöst. John hatte zuvor an der Charité gearbeitet und geforscht, er gilt als ausgewiesener Hüftspezialist und hervorragender Operateur.

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Weitere Nachrichten
Magnesium gehört zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln. Weil ein zu viel von dem Mineralstoff der Gesundheit schaden kann, empfiehlt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) nun eine Tageshöchstmenge in Pillen und Pulvern von 250 Milligramm. Das ist deutlich weniger, als die meisten Präparate enthalten.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum, Haus 35, 1. Etage, Rubensstr. 125, 12157 Berlin
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Für Menschen mit Behinderung sind Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe nach wie vor nicht selbstverständlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Ulla Schmidt, MdB und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, darüber gesprochen, was getan werden muss, um die Situation von Betroffenen zu verbessern.
Prof. Hendrik Streeck leitet Deutschlands erstes Institut für HIV-Forschung am Universitätsklinikum Duisburg-Essen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem US-Rückkehrer über sein größtes Ziel gesprochen: eine präventive Impfung gegen HIV.