. Alternative Therapien

Mind-Body-Medizin ergänzt Schulmedizin

In der neuen Tagesklinik am Wannsee wird das fortgeführt, was das Immanuel Krankenhaus schon lange erfolgreich anbietet. Mit speziellen Entspannungstechniken und alternativen Verfahren wie Mind-Body-Medizin sollen die Patienten lernen, Stress, Schmerzen und andere Krankheitssymptome besser zu bewältigen - und ihre Gesundheit zu stabilisieren.
Mind-Body-Medizin ergänzt Schulmedizin

Alternative Medizin ist in der neuen Tagesklinik Programm (Foto:DAK)

 

Die neuen Räume der Tagesklinik am Immanuel Krankenhaus wurden im Februar 2011 im Beisein von Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher offiziell eingeweiht. Der Senat hatte den Umbau der neuen Tagesklinikräume mit einem Volumen von 1,2 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket gefördert. "Wir erleben hier heute ein anderes, ein neues Verhältnis von schulmedizinischen und alternativen Konzepten die hier auch eine staatliche Förderung erfahren", sagte Lompscher. Das sei in dieser Zeit ungewöhnlich, da komplementärer Medizin häufig immer noch mit Geringschätzung und Misstrauen begegnet würde.

Viele Therapieformen in der Tagesklinik

Die hellen Räume haben direktem Zugang zu Park und Garten, denn ob Qigong oder Walking - viele Therapieformen der Tagesklinik finden im Freien statt. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, chronischen Schmerzerkrankungen, chronisch-entzündlichen Magen-Darm-erkrankungen sowie Lungenerkrankungen, Diabetes und Hauterkrankungen einschliesslich Allergien.

 

Mind-Body-Medizin im Immanuel Krankenhaus

Ärzte und Therapeuten des Immanuel Krankenhauses wollen diesen Patienten mit Mind-Boy-Medizin - einem Konzept, das die Möglichkeiten des Zusammenspiels von Körper, Geist und Seele nutzt -  helfen, ihre Selbstheilungskräfte zu fördern, Stresswiderstandsfähigkeit zu erhöhen und ihre Lebensqualität zu verbessern. So lernen die Patienten in der Tagesklinik verschiedene Entspannungstechniken, Bewegungsformen oder naturheilkundliche Strategien wie Kneippsche Anwendungen kennen. Auch Techniken, wie man stressverschärfende Gedanken verändern kann, werden den Patienten hier beigebracht. Dinge, die sie auch in ihren Alltag integrieren und alleine praktizieren können.

Nach Angaben von Chefarzt Prof. Dr. Andreas Michalsen ist die Hilfe zur Selbsthilfe ein wesentlicher Schwerpunkt des therapeutischen Konzeptes. Im Rahmen der Eröffnungsfeier stellte Michalsen wissenschaftliche Studienergebnisse vor, die belegen, wie wirksam die "Mind-Body Medizin" ist, die in der Tagesklinik der Abteilung Naturheilkunde Anwendung findet.

Das Immanuel Krankenhaus ist eine auf Naturheilkunde, Rheumatologie und Osteologie spezialisierte Klinik der Immanuel Diakonie Group, zu der neben drei Krankenhäusern auch eine Rehabilitationsklinik, ambulante Einrichtungen und mehrere Einrichtungen der Altenpflege, Behinderten- und Suchtkrankenhilfe gehören.

 

Weitere Nachrichten zum Thema Alternative Medizin

| Kneipp klingt nach Heilbädern aus vergangenen Zeiten. Doch die Lehre von Sebastian Kneipp ist heute aktueller denn je. Selbst in der Universitätsmedizin hat sie einen festen Platz.
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Mehr zum Thema
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
. Weitere Nachrichten
Die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit wurde vor vielen Jahren als Rinderwahn bekannt. In den USA ist jetzt der Fall eines Mannes publik geworden, der an der extrem seltenen Erkrankung gestorben ist. Den Ärzten zufolge soll der Hobby-Jäger Eichhörnchen gegessen haben.
Mit einem neuen Bluttest lässt sich die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) rascher von anderen neurodegenerativen Erkrankungen unterscheiden und diagnostizieren. Zudem erlaubt er eine Prognose des Krankheitsverlaufs.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Kliniken
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.