. Messe

Messe Alternative Heilmethoden

Bürgersaal Zehlendorf, Teltower Damm 18, 14169 Berlin

An Messeständen und mit abwechslungsreichen Vorträgen präsentieren hier zahlreiche Einrichtungen und Spezialanbieter ihre Fachgebiete und Dienstleistungen für Körper, Geist und Seele mit dem besonderen Fokus auf Naturheilverfahren.

Schwerpunkte sind Alternativen zu konventionellen Produkten und Dienstleistungen, wie z.B.: präventive Vorsorge, Regeneration, Naturkosmetik, Entspannung/ Wellness/ Erholung, natürliche Ernährung, Nahrungsergänzungen. Naturheilkräuter/Öle/Düfte. Energiearbeit, Massagen, Heilsteine/Edelsteine, Sport, Yoga/ Pilates/ Qui Gong/ Cantienica/ Reiki, Astrologie, Ayurveda, TCM, Accessoires uvm.

Aussteller sind Fachleute und Spezialanbieter mit besonderem Fokus auf alternative Angebote, wie z.B. Gesundheitliche Einrichtungen, Heilpraktiker und Heiler, Therapeuten, Krankenhäuser, Anbieter besonderer sportlicher Aktivitäten und Ernährungsberater.

Die Messe findet dieses Jahr zum 1. Mal statt. Angeboten werden hier themenspezifische Vorträgen, umfangreiche Beratungen, individuelle Therapieangeboten, optimale Behandlungen, kostenlose Gesundheitschecks, sowie besondere Weihnachtsangebote.
Ziel es  mit Experten persönlich ins Gespräch zu kommen und sich gezielt über Produkte und Dienstleistungen zum Thema Wohlfühlen und Gesundheit zu informieren.

10:00 - 17:00 Uhr

Veranstalterin

Ulrike von Paczkowski

Fon: (030) 92 12 78 50
E-Mail: office(at)vonpaczkowski.de

. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Lehrgebäude-Hörsaal 3, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
. Interviews
Die Blutvergiftung, fachsprachlich „Sepsis“, ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Und sie gilt als die am häufigsten vermeidbare. Gesundheitsstadt Berlin hat anlässlich des Welt-Sepsis-Tags am 13. September mit Prof. Konrad Reinhart von der Universität Jena über das Thema gesprochen. Der Vorsitzende der deutschen Sepsis-Stiftung vertritt die These: Die tatsächliche Zahl der Sepsis-Fälle ist doppelt so hoch wie die der registrierten.
Kinder suchtkranker Eltern sind besonderen Belastungen ausgesetzt und haben ein hohes Risiko, später selbst eine Sucht oder andere psychische Erkrankungen zu entwickeln. Gesundheitsstadt Berlin hat mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler über die Situation betroffener Kinder und die Notwendigkeit von Unterstützungsangeboten gesprochen.
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.